Küchengeräte im Wohnwagen

Hier findet man Tipps zu Reisen im allgemeinen, aber auch Reisen in ferne Länder, wie auch Tipps wie und wo mann an ein Freizeitmobil gelangen kann.

Moderator: Moderatorenteam

Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon masuth » 19. Dezember 2014, 14:27

Was nehmt ihr zu eurem Camping-Urlaub eigentlich alles an Küchengeräten mit?
Bei meinem ersten Trip in diesem Jahr haben wir sehr schnell gemerkt, was wir nützliches vergessen haben.
Besonders ein Toaster wäre hier von Vorteil gewesen, damit man die Toastbrote auch entsprechend anheizen kann.

Jetzt wollte ich bei euch gleich noch ein paar Tipps sammeln, damit ich im kommenden Jahr besser gerüstet bin!

Schöne Weihnachten euch alle
masuth
Wünsche euch Frohe Weihnachten!
masuth
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. Dezember 2014, 09:14
Wohnort: Freiburg
unterwegs mit: ohne
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon edoc » 19. Dezember 2014, 14:46

Erst einmal ein Hallo masuth :wl :wl :wl
Schön das Du zu uns gefunden hast , wäre schön wenn Du/ihr euch mal vorstellen könntest dabei sollst Du nicht alles Preis geben :duw1: .
Zu deiner Frage : Toster hatten wir mal mit dann haben wir gleich gemerkt brauchen wir nicht Frische Brötchen und auch Brot kann man ständig auf dem Campingplatz kaufen und wenn da nicht dann gibts nach unsren Erfahrungen immer in der Nähe in Discounter der diese Waren auch hat.
Also Toster raus , bei uns nur Ladenhüter .
Gruß Steffi, Mike & klein Maxi
Jeder sollte ein " Hobby " haben
Du wirst nichts großes aufbauen können, wenn du nicht Glücklich bist !
Bild
2011 Boppard--Wir waren dabei
2012 Bad-Kissingen-- leider nein
2013 Kirchheim-- nein, Schwiegermutter 75.
2014 Erzeberg--Wir waren dabei
2015 Bad Kissingen--Wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim--Wir waren dabei
2017 Bad Kissingen--Wir sind dabei
2018 Kirchzell-- nein Schwiegermutter 80.
2019 ...Denk mal schon
Benutzeravatar
edoc
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1288
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:32
Wohnort: Falkenstein
unterwegs mit: VW-Passat 3C 4Motion 140PS hinten dran"Enno" Hobby 440SF/Autark dank Solar 120Watt
Postleitzahl: 08223
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon rooba » 19. Dezember 2014, 16:04

Moin Masuth,
bei uns ist auch manchmal der Wunsch nach einem Toast da, vor allem wenn man an frische Brötchen nicht ran kommt.
Ich werde mir deshalb noch einen Toastaufsatz für den Gaskocher zulegen. Ein elektrischer Toaster würde mir innerhalb
kürzester Zeit die Batterie leersaugen und ich müßte meinen Kaffee mit der Hand mahlen.
Toastaufsatz für Gaskocher.PNG
Toastaufsatz für Gaskocher.PNG (100.4 KiB) 4566-mal betrachtet

Weiterhin viel Spaß im Forum. :wl :hallo2:
rooba
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 406
Registriert: 17. April 2014, 10:48
Wohnort: Lütetsburg
unterwegs mit: Toyota Avensis und Eifelland Holiday 395HF
Postleitzahl: 26524
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon erni » 19. Dezember 2014, 19:52

Hallo,

wir haben folgende Geräte dabei
- Kaffeemaschine (für sie)
- Teemaschine (für ihn)
- Wasserkocher (1000W)
- Kontaktgrill
- Multifunktionsbackofen
Die ersten 3 Geräte sind täglich im Gebrauch, die beiden anderen eher selten.
Den Toaster lassen wir jedoch zuhause.
erni
 

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon sife » 19. Dezember 2014, 20:31

Hallo,

Wir haben einen Kaffeemaschine, Staubsauger
Das ist schon alles, ber ein Toaster ist auch eine Überlegung wert.

Aber immer auf die amper achten bei den Cp's wenn man den Strom von da bezieht
:+: Silvia & Manfred :+:
***********************************************************
Die Schweizer :swiss: Delegation ist Unterwegs mit einem VW Touareg 3.0 TDI am Haken ein Dethleffs Nomad RFT 560 ***************
Denke an die Vergangenheit.träume von der Zukunft. ABER lebe heute.
******************************
2007 Plötzky wir waren dabei
2007 Bad Sachsa leider nein
2008 Vlotho wir waren dabei
2009 Bad Gandersheim wir waren dabei
2011 Boppard wir waren dabei
2012 Bad Kissingen wir waren dabei
2013 Kirchheim leider ohne uns
2014 Bad Emstal wir waren dabei
2015 Bad Kissingen wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim wir waren dabei
:+: :+: die Schweizerfraktion wahr auch dabei :+: :+:
Benutzeravatar
sife
Moderatorenteam
 
Beiträge: 3464
Registriert: 15. September 2006, 11:19
Wohnort: 8476 Unterstammheim/Schweiz
unterwegs mit: VW Touareg mit Dethleffs Nomad RFT 560
Postleitzahl: 8500
Land: Schweiz

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon Heinz Thul » 19. Dezember 2014, 22:11

Wir haben dabei:

Kaffeemaschine
kleinen Handstaubsauger

Bei Bedarf - je nach Zielland z.B. in Holland, Frankreich:
Minibackofen und Toaster :gruebel: und die wurden beim letzten Frankreichbesuch nicht genutzt :oops:
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3468
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon thermalcamping » 20. Dezember 2014, 10:49

Hallo, habe als Campingplatzbetreiber festgestellt, dass in den letzten Jahren der Gast immer mehr Elektrogeräte betreibt. Wir haben z.B. abgesichert mit 16 Amp. . In vielen Fällen reicht das nicht aus u. die Sicherung verabschiedet sich, denn wenn Elektro-Heizofen, Backofen, Föhn, Kühlschrank zusammen anspringen , geht die Sicherung raus. Weitere Stromfresser sind Klimaanlage, Staubsauger, Heizdecken , zus. Fußbodenheizung, Wasserkocher. Weniger auf die Amp.-zahl geht der Fernseher, Laptop. Jeder sollte wissen wieviel Amp. das Gerät verbraucht bevor er es einschaltet. Wenn im Winterhalbjahr die Sicherung rausgeht, kann es eine kalte u. lange Nacht geben. Z.B. am Balaton sichert man zum Teil noch mit 4 Amp. ab, wie das funktioniert ist mir ein Rätsel.
Ein weiterer Grund dass die Sicherung raus geht ist das Kabel zwischen Wohnwagen/Mobil u. Elektrokasten. In den meisten Fällen wird kein Din-Kabel sondern ein billiges Kabel vom Baumarkt verwendet, bzw. man geht über die Kabeltrommel . Beides ist nicht besonders gut.
Gruss Gerhard
thermalcamping
Supermitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: 31. März 2011, 14:27
Wohnort: 35415 Pohlheim
unterwegs mit: Adria-Wohnwagen
Postleitzahl: 35415
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon rooba » 20. Dezember 2014, 13:20

Die ganzen Stromfresser hab ich zu Hause, wo ich auch schon am reduzieren bin wo geht, weil einem einfach die
Kosten davonlaufen.
Unterwegs bewege ich mich lieber Richtung Campen als zum Luxus. Klar soll auch alles da sein was man braucht, das
läßt sich aber auch oft auf eine einfachere Art und Weise erreichen ohne sich einschränken zu müssen. :wink:
rooba
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 406
Registriert: 17. April 2014, 10:48
Wohnort: Lütetsburg
unterwegs mit: Toyota Avensis und Eifelland Holiday 395HF
Postleitzahl: 26524
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon Troll » 22. Dezember 2014, 09:14

25062014219.jpg
Wenn uns mal nach Toast ist. 1,5 Min von beiden Seiten.
25062014219.jpg (287.23 KiB) 4493-mal betrachtet
Moin,
keinen Toaster, keine Kaffeemaschine, keinen Staubsauger, kein usw.

Dafür:
Einen Teekessel, einen kleinen Handbesen, einen Cadac-Grill
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.
Benutzeravatar
Troll
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
unterwegs mit: Opel Zafira + Knaus Sport LK 400
Postleitzahl: 12349
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon Troll » 22. Dezember 2014, 09:15

uppps,
hätte das Bild doch vorher eindampfen sollen.
Wieder was gelernt.
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.
Benutzeravatar
Troll
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
unterwegs mit: Opel Zafira + Knaus Sport LK 400
Postleitzahl: 12349
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon fossysa » 23. Dezember 2014, 00:11

Troll hat geschrieben:uppps,
hätte das Bild doch vorher eindampfen sollen.
Wieder was gelernt.


Macht nix,
man sieht auch so Deine automatische Gassperre.
Hoffe nur, dass die Uhr manuell betrieben ist und nicht elektrisch.
... Wegen der Explosionsgefahr... :duw1:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5629
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon fossysa » 23. Dezember 2014, 00:16

Diese Stromfresser haben wir anfänglich auch dabei gehabt.
Toaster, Wasserkocher etc.
In 2014 hatten wir noch eine Kaffeemaschine an Bord.
Derzeit laufen noch die "Verhandlungen" dieses Teil auch daheim zu lassen, und den Kaffee manuell durch den Filter zu schicken...

Einen Staubsauger??? :gruebel:
Nö, wenn ich 1x je Woche die 3qm Laufgang mit der Hand ausbürste reicht uns das völlig. :duw2:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5629
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Küchengeräte im Wohnwagen

Beitragvon Troll » 23. Dezember 2014, 09:58

@ fossysa
nee, die ist elektrisch betrieben aber in einem Ex-geschützen Gehäuse. Sonst könnten ja die Lager heiß laufen.

Eine Kurzzeituhr / Eieruhr haben wir auch nicht dabei.
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.
Benutzeravatar
Troll
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
unterwegs mit: Opel Zafira + Knaus Sport LK 400
Postleitzahl: 12349
Land: Deutschland


Zurück zu Reisetipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast