Tombola-Gewinn

Bitte hier alles rein, was in keiner anderen Rubrik rein passt.

Moderator: Moderatorenteam

Tombola-Gewinn

Beitragvon Heinz Thul » 26. September 2017, 19:55

wurde am letzten Sonntag erfolgreich eingelöst.
ADAC_Urkunde.jpg
ADAC_Urkunde.jpg (68.38 KiB) 301-mal betrachtet


Morgens um 8.00 Uhr ging es los. Insgesamt waren es 4 Wohnwagengespanne und einer mit einem Transportanhänger.
Als erstes wurden wir auf den aktuellen Stand der Verkehrsregeln gebracht.
Bis auf eine Teilnehmerin die den Führerschein erst vor 3 Monaten gemacht hatten, hatten wir da auch einige Lücken (z.B. §7 3c) oder fehlerhafte Interpretation von Verkehrszeichen -
253.jpg
253.jpg (3.5 KiB) 301-mal betrachtet

nur so viel, wo LKW abgebildet ist ist nicht nur LKW gemeint :oops:
Zeichen 253 Verbot für Kraftfahrzeuge über 3,5 t und damit ist gem. Herr Suppes (Fahrlehrer) Gewicht von Zugfahrzeug und Anhänger zusammen gemeint.

Dann ging es an die Praxis.
In Teil 1 - ca. 2 Stunden wurde nur Rückwärts Fahren mit Gespann geübt - 50 m in einer Spur, 100 m Slalom alle 20 m Richtungswechsel, im Kreis (haben wir ausfallen lassen), in Breite Straße rechts und wie links, in schmale Lücke und in Parktasche - rechts Stand ein Schuppen, Links ein Transporter - Breite der Lücke ca. 3 m.
Sehr spannende Aufgaben und da haben wir auch festgestellt es besteht noch Übungsbedarf, Zeit reichte nicht aus um alle Aufgaben mit zwei Fahrern durchzuführen und da ja Johanna Gespannfahren lernen sollte habe ich ihr das Rückwärtsfahren überlassen, ich hatte ja schon morgens das Gespann rückwärts auf dem Gelände eingeparkt :duw2:

Im Teil 2 - ca. 3 Stunden wurde dann Notbremsung - was mir neu war ist, das Bremslichter blinken dann - auf nasser Fahrbahn, Notbremsung mit Ausweichen, Notbremsung mit einer Seite auf glattem Untergrund geübt.
Ich hoffe, dass ich in Praxis nie in die Verlegenheit komme eine solche Notbremsung auf der Straße durchführen zu müssen.

Für das Training hatten wir den Wohnwagen ausgeräumt, aber ich bin mir sicher dass wenn er normal beladen gewesen wäre die eine oder andere Reparatur notwendig geworden.

Nach erfolgreichem Training ist dann auch Johanna mit dem Gespann nach Hause gefahren und ich denke, sie wird sich zukünftig öfters an Steuer trauen laola

Ich kann so ein Gespanntraining jedem nur empfehlen.

Liebe Grüße
Johanna und Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3463
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Tombola-Gewinn

Beitragvon tole54 » 27. September 2017, 16:23

Hallo Johanna, hallo Heinz.
Das kann ich alles nur sehr, sehr dick unterstreichen. Wir haben auch schon ein solches Training hinter uns. Wir waren in Weilerswist auf den ADAC-Übungsplatz. :super:
Die Geschichte mit dem Verkehrszeichen wird vor allem auf der Autobahnenbrücke bei Leverkusen A1 interessant. Da ist zwar der „Schwerlastverkehr“ gemeint, aber das zulässige Gesamtgewicht einer Kombination zählt. Also PKW und Anhänger!
Sperre A1.jpg
Sperre A1.jpg (228.65 KiB) 297-mal betrachtet

Viel Spaß weiterhin Euch Beiden.

Toni
Es ist ganz einfach glücklich zu sein. Schwierig ist es, einfach zu sein!
Und wenn man dann schon nicht weiß wo man hin will, sollte man wenigsten die Geschwindigkeit reduzieren!
Benutzeravatar
tole54
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 726
Registriert: 31. Oktober 2008, 17:13
Wohnort: Bendorf/Sayn
unterwegs mit: DB GLC 220 4 Matic und Hymer Moving 530 LE
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Tombola-Gewinn

Beitragvon fossysa » 29. September 2017, 11:31

Klasse,

Danke Heinz für den ausführlichen Bericht.
Wir (eigentlich mehr Gaby) haben das Ganze noch vor uns, da sich auch Gaby wird sich ins Training begeben wird.

Das mit dem Verkehrszeichen 253 ist auch mir nicht mehr verinnerlicht gewesen. :oops: :oops:
Da unser Gespann auch darunter fällt, werde ich meine Augen etwas "schärfen". :wink:
Obwohl... das Zeichen ist mir bedingt durch den praktizierten Schwerlastverkehr eh im Auge... (aber jetzt eben auch im Gespannbetrieb..)

Glückwunsch an Johanna, dass sie ihre innersten Ängste überwunden hat und nun sicherlich des öfteren das Steuer in die Hand nehmen wird. :gut:
Eure Anfahrten zu den Campigplätzen werden jetzt sicherlich einen Tick entspannter werden. :lol:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5620
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland


Zurück zu Alles was nirgends reinpasst ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast