Neuer Sharan

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

Re: Neuer Sharan

Beitragvon fossysa » 22. Oktober 2010, 16:11

Hallo lasst uns wieder :knuddel: haben,

aber ein wenig Stänkern in Richtung des neunen Sharan muß ich doch etwas.
Zumal bei dem Wagen "neu" entwickelte "Features" eingabut sind.
Die hochgelobte Stow 'n Go-Funktion der Sitze gibt es schliesslcih schon etliche Zeit... (Eben u.a. auch bei Chrysler)
Und genau da ist ja auch der Punkt der mich etwas diebisch schmunzeln lässt.

Der Chrysler Voyager stand hier super deutlich als Vorlage zu Verfügung.
Was mich dabei stört ist nicht der Wagen, sonder die Tatsache, dass der deutsche Autofahrer auf hier wieder abgezockt wird.
Der Wagen ist einfach zu teuer!!!
Chrysler-Fahrzeuge werden hierzulande aber auch zu völlig überteuerten Preisen an den Mann gebracht...
Aber darüber haben wir usn ja schon anderweitig Lang und Breist ausgetauscht...

@ Lukas,
ich freue mich für Dich, dass Du den italienischen Grossraum-Ferrari los bist, und wünsche Dir mit der neuen Karrosse allzeit Gute Fahrt.
Ziemlich sicher bin ich mir, dass der Wohlfühlfaktor im neuen Sharan unermesslich gesteigert wurde.
Interessiert bin ich nun noch am ersten Fahrbericht mit dem (hoffentlich bald eintreffenden ) WoWa.

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Junior » 22. Oktober 2010, 23:34

Lieb haben? Wir waren uns nie böse oder hatte ich etwas überlesen :oops: :wink:

Heute habe ich einen Pferdeanhänger ausgeliehen und damit mal rasch 3 Schafe aus Dessau geholt. Schwiervater wollte seine Herde mal wieder aufstocken mit frischem Blut.

Zwar kann man einen Pferdeanhänger - immerhin in 2-Tonner, wohl aber nicht leer ;-) - nicht mit einem Wohnwagen vergleichen, aber immerhin mal ein Test für die elektisch schwenkende Anhängekupplung.

Die Leistung von 140 Pferdchen spürt man im Vergleich zu meinem Seat nicht wirklich. Die Kraftentfaltung bis 100 ist kräftig, der Bums oberhalb der Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen fehlt praktisch ganz. Da haut mich der Seat noch deutlich nach Vorn und prescht ungehemmt über die 200er Marke - im Eiltempo. Das macht der Sharan nicht - er nimmt sich Zeit, viiieeeel Zeit! Vermutlich sind die über 1800kg Leergewicht ein Grund für die gebuchte Gemütlichkeit 8)

Allerdings verrichtet der Motor seinen Dienst in jedem Drehzahl- und Geschwindigkeitsbereich sehr unauffällig und ohne nerviges Getöse. Das DSG-Getriebe trägt seinen Teil zum entspannten fahren bei. Zum DSG-Getriebe stehe ich momentan im gespaltenen Verhältnis. Weil so genial wie sie gelobt wird finde ich das System nicht. Liegt sicher an der mangelnden Erfahrung (gerade mal 1100 km) die ich damit habe oder daran, dass man das Teil doch etwas überbewertet :oops:

Ein Diesel hat die beste Kraftentfaltung zwischen unter 2000 und etwa 4000 U/min. Warum man mittels Kickdown die Drehzahlnadel unbeabsichtigt bis in den Drezahlbegrenzer jagen kann ist mir ein Rätsel. Denn außer Radau kommt hier nichts. Leistung ab 4000 Umdrehung = Fehlanzeige. Wozu man nun auch noch manuell aus dem "D" in die "S" (Sport = längeres Ausdrehen der Gänge) Stufe schalten soll, ist mir ein Rätsel :? Mit Anhänger hinten dran und an leichteren Steigungen kann sich das Getriebe auch nicht wirklich entscheiden in welchem Gang es fahren will. Da hüpft die Drehzahlnadel wie ein Jojo, bis das DSG sich zwischen drei Gängen irgendwann für einen - im Idealfall mit Nachhilfe durch manuellen Eingriff des Fahrers - Gang entschieden hat. Sei´s drum. Wenigstens muss ich für den Zauber nicht dauern kuppeln :mrgreen:

Den Anhänger merkt man übrigens fast garnicht. Zur Erinnerung. Es war ein Pferdeanhänger der beladen vielleicht gerade mal 800 kg gebracht hat. Außerdem nur so breit wie das Auto - daher sehr optimale Verhältnisse. Bei einem Wohnwagen sieht das garantiert anders aus. Erst recht, wenn man von der genemigten Anhängelast Nutzen schlägt: 2,2 Tonnen bis 12%, bis 8% sind es sogar 2,3 Tonnen. Gesamtzuggewicht muss beachtet werden. Es erlaubt aber immer noch einen knackig vollgeladenen Sharan + volle 2,3 Tonnen am Haken. Mir wird ganz schwummerig bei dem Gedanken. Hier fehlen dann die in der Preisliste aufgeführten Mehr-PS (170 PS als Alternativmotorisierung) mit Sicherheit. Mit 1,8 Tonnen dürfte das ganze noch recht harmonisch laufen, zumal man dann noch die 100er-Plakette bekommt. 100kg Stützlast sind auch ganz nett :P

Der Pferdeanhänger hatte übrigens keine AKS oder vergleichbares. Trotzdem lief das Teil hinterher wie eine EINS. Mit dafür verantwortlich könnte auch die im Sharan integrierte Gespannstabilisierung sein. Bei werksseitig montierter AHK übernimmt der Sharan den Job der AKS. Übrigens ist direkt in die AHK die Steckdose für den Anhänger integriert. Gut gelöst!

Insgesamt wirkt der Sharan im Innenraum kleiner als der alte, aber wesentlich hochwertiger und leiser! Vom Diesel hört man praktisch nichts. Selbst außen klingt er eher wie ein rauh laufender Benziner. Wer Dieselsound mag wird enttäuscht sein ;-)

Verbrauchswerte: Von München nach Braunschweig, teilweise Autobahn mit Tempo bis 170, Bundesstraßen, Landstraßenanteil = 6,8 Liter. Heute mit Anhänger und 70% Autobahn - Tempo 85 (echt, nicht Tacho) - sowie 30% Bundesstraße 8,6 Liter.

Das war mein erster Eindruck...
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Heinz Thul » 26. Oktober 2010, 19:21

Hallo Lukas,

das hört sich ja sehr gut an - und das Getriebe und du werden auch noch irgendwann Freunde :wink:

2,2 t Zugkraft - da kannst du dir ja fast einen Airstream zulegen :lol:
Nun fehlt ja nur noch das passende Hängerchen - und schon ist wieder alles in Butter

Viele Grüße
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3466
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Junior » 26. Oktober 2010, 21:30

Wir sondieren die Lage :-) Michaela hat sich in den hier verguckt:

Hucha
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Heinz Thul » 27. Oktober 2010, 18:37

Junior hat geschrieben:Wir sondieren die Lage :-) Michaela hat sich in den hier verguckt:

Hucha


Hübchen Wohnwägelchen - und auch für die weite Zukunft mit genügend Platzreserve (6 Schlafplätze)

Gruß
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3466
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Junior » 27. Oktober 2010, 20:10

Hmmmm... Eigentlich wollten wir die Rundsitzgruppe nicht umbauen müssen. Daher die Tendenz in diese Richtung. Über die 6 Schlafplätze habe ich mir allerdings noch keine Gedanken gemacht - sollte ich das als "Botschaft" betrachten? :shock:
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Senior » 27. Oktober 2010, 20:14

Michaela hat nicht nur einen guten Geschmack, sie ist auch sehr weitsichtig. Anscheinet denkt sie bei der Vorauswahl eures neuen Wohnwagens sogar an die Familienplanung. Oma und Opa erfreut das jedenfalls :happy: Womit dürfen wir denn als Nächtes rechnen? Mit :female: oder :male:
Benutzeravatar
Senior
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 457
Registriert: 13. März 2007, 09:48
Wohnort: Braunschweig

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Junior » 27. Oktober 2010, 20:55

Ich glaube Michaela möchte einfach keine Betten bauen - klingt fast zu simpel um wahr zu sein :mrgreen:
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Heinz Thul » 27. Oktober 2010, 21:58

und es ist noch notwendig wenn das nächte :stumm: :knuddel: :hearts: :male: :female: kommt ist ein Umbau nicht notwendig, vor aus schauend :mrgreen:
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3466
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Junior » 28. Oktober 2010, 21:05

Das ist eindeutig off topic :mrgreen:

Ääähmm... Der Sharan hat jetzt nach den paar Tagen 2500 km auf der Uhr und brummt fröhlich vor sich hin. Übrigens ist es ein 5-Sitzer und kein 7-Sitzer - 3 Kindersitze passen auch nicht nebeneinander, also ich denke der Spielraum für´s Kopfkino wird deutlich kleiner ;D

Wie ist das Wetter so bei euch? 8) :biggrin:
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Senior » 28. Oktober 2010, 21:35

Junior hat geschrieben:Wie ist das Wetter so bei euch? 8) :biggrin:


Kindlich schön :knuddel:
Benutzeravatar
Senior
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 457
Registriert: 13. März 2007, 09:48
Wohnort: Braunschweig

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Krimimimi » 7. November 2010, 11:34

Junior hat geschrieben:Das ist eindeutig off topic :mrgreen:

Ääähmm... Der Sharan hat jetzt nach den paar Tagen 2500 km auf der Uhr und brummt fröhlich vor sich hin. Übrigens ist es ein 5-Sitzer und kein 7-Sitzer - 3 Kindersitze passen auch nicht nebeneinander, also ich denke der Spielraum für´s Kopfkino wird deutlich kleiner ;D

Wie ist das Wetter so bei euch? 8) :biggrin:



Das glaube ich nicht, dass in den Sharan keine 3 Kindersitze passen!
Wir hatten 3 Kindersitze (2 Sitzerhöhungen und 1 richtigen Sitz) in einem Toyota Avensis, dann sind wir auf den Galaxy umgestiegen, weil der mehr Platz hinten bietet als ein Avensis. Zu dem Zeitpunkt brauchten wir nur noch einen Kindersitz, aber drei würden da auch reinpassen. Und der neue Sharan soll doch noch breiter sein. :D
Krimimimi
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1527
Registriert: 26. Oktober 2006, 15:29
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon fossysa » 7. November 2010, 13:16

Krimimimi hat geschrieben:
Junior hat geschrieben:Das ist eindeutig off topic :mrgreen:

Ääähmm... Der Sharan hat jetzt nach den paar Tagen 2500 km auf der Uhr und brummt fröhlich vor sich hin. Übrigens ist es ein 5-Sitzer und kein 7-Sitzer - 3 Kindersitze passen auch nicht nebeneinander, also ich denke der Spielraum für´s Kopfkino wird deutlich kleiner ;D

Wie ist das Wetter so bei euch? 8) :biggrin:



Das glaube ich nicht, dass in den Sharan keine 3 Kindersitze passen!
Wir hatten 3 Kindersitze (2 Sitzerhöhungen und 1 richtigen Sitz) in einem Toyota Avensis, dann sind wir auf den Galaxy umgestiegen, weil der mehr Platz hinten bietet als ein Avensis. Zu dem Zeitpunkt brauchten wir nur noch einen Kindersitz, aber drei würden da auch reinpassen. Und der neue Sharan soll doch noch breiter sein. :D


Ähmmm...., dass würd emcih jetzt auch interessieren!

Den Sharan mit dem Nachbau vom Voyager zu ersetzen war doch eine sehr gute Idee.
Aber warum sollten denn die VW-Verantwortlichen den Innenraum derart verkleinert haben?
Sollten die Entwickler von VW ein gutes Vorlagen-Konzept vernichtet haben?

Chrysler hat mit dem Voyager schon vor über 20 Jahren einen Meilenstein in Punkto Reisewagen mit viel Platzangebot gesetzt.
Hierbei kommt es nicht auf Ablagefächer (die kaum einer braucht) oder super zierenden Schnickschnack an.
(OK, Wurzelholzdekor gibt es für den Voyi auch zu kaufen.)
Aber grundsätzlich hat man konsequent jeden Zentimer Raumangebot dafür genutzt, um einen größtmöglichen Stauraum zu erhalten.
Zugegeben, dass geht zu Lasten der Geräuschdämmung.

Unser Voyager leistet ab Tempo 190 sehr lautstark seinen Dienst.
Auch braucht der Wagen sehr lange bis zum Erreichen der Höchstgeschwindigkeit (ca. 210 Kh/h)
Aber der Wagen ist auch nicht für derartige Geschwindigkeiten fabriziert. (Als Ami darf er ja eigentlich nicht schneller als 55-65M/h = ca. 100 - 120 Km/h)
Wer dennoch meint wesentlich schneller fahren zu müssen, sollte evtl. etwas früher losfahren... :grübel: :stumm: *DuckundWeg*
Unser Autobahn-Netz lässt Geschwindigkeiten von mehr als 150 km/h eigentlich kaum noch zu.
(Ausnahmen: A28 zwischen Ahlhorn und Wilhelmshaven, A27 zwischen Bremen und Cuxhaven usw.)

Was ich aber bemerkenswert finde, sind die Angaben der Verbrauchszahlen.
Das klingt fast so, als wenn ich mit meiner Fahrweise (rund um 95-100 Km/h) alle 100 Kilometer rechts ran müsste, um durch Spritablassen Platz im Tank zu schaffen... :T:)
Ernsthaft, solche Verbrauchswerte kriege ich mit unserem "Dickschiff" nicht hin.
(Vielleicht liegts aber am höheren Eigengewicht -des Fahrzeugs, nicht des Fahrers- :steinigung: )
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Junior » 7. November 2010, 20:58

3 Kindersitze
Ich habe es nicht probiert und ich denke das muss ich auch nicht wirklich :mrgreen:
Unser Kindersitz ist jedoch so breit in der Standfläche, dass ein Sitzpolster nicht ganz ausreicht. Bei drei Sitzen dieser Klassifizierung (0-3 Jahre) dürfte es wohl doch eng werden, ist aber eben nur eine Vermutung.

Innenraumgröße
Mir kommt der Sharan in Punkto Raumangebot insgesamt deutlich kleiner vor als der alte. Die bisherige Version war höher, man saß höher, durch Ausbauen der hinteren Sitze war mehr Platz als jetzt (nur umklappen der Sitze möglich) und auch in der Breite wirkt er irgendwie etwas gedrungener. Platzangst bekommt man nicht, aber man fühlt sich doch sehr "ummauert". Dafür ist er super gedämmt. Vermutlich genau das Phänomen, welches Andreas bei seinem Voyager ins Gespräch brachte: Der weniger effektiv genutzte Raum für Ladegut geht in die Abteilung Schalldämmung.

Verbrauch
Aktueller Durchschnittsverbrauch vom ersten Kilometer bis heute (rund 3600) 7,4 Liter. Dabei sind etliche Autobahn-Vollgasetappen und Stadtverkehr. Für über 1,8 Tonnen Leergewicht lt. Fahrzeugschein und vermutlich echten bewegten 2 Tonnen ein guter Wert.

Aktuelle "Gefühlslage"
Die Fahrleistungen haben sich mit einem Schnippser bei rund 3500 km verbessert. Rennen fahren ist nicht des Sharan´s Aufgabe, aber es geht doch zügiger voran. Den Sinn oder Unsinn der DSG-Stufe "S" habe ich nun auch so langsam in der Praxis zu verstehen versucht und bewege mich gerade auf der "aha-Ebene" :mrgreen: Interessant ist, dass ich im Stadtverkehr bzw. in Ortschaften mit der Stufe "S" besser fahre als dort, wo man eigentlich "Sport" glaubt gebrauchen zu können. In Ortschaften schaltet die DSG so sensibel und flink die Gänge rauf und runter, nur wenn man vor einer Kurve die Geschwindigkeit durch Gaswegnahme verringert gleich mal 1 Gang rauf, dass es völlig unlogisch erscheint. In Stufe "S" hingegen wird der Gang gehalten und man kann nach der Kurve einfach wieder beschleunigen. Das Drehmoment gibt es nämlich her, ohne Schalten aus der Kurve rauszubeschleunigen. Man muss es eben erst verstehen :oops:
Die Ausstattung ist absolut genial, aber ich denke eben nicht typisch für VW, sondern auch bei anderen Anbietern zu bekommen. Daher gehe ich hier nicht weiter darauf ein. Vieles ist einfach auch "nice to have", aber für mich im Falle eines Privatkaufes absolut verzichtbar. Wenn man so auf das eine oder andere Ausstattungsfeature verzichtet, spart man sich auch schnell mal ein paar Tausender bei der Anschaffung.

Nun würde ich gern mal einen Wohni an den Haken nehmen um zu sehen, wie sich der Dampfer mit Last und Quadratmetern im Schlepptau so schlägt...

Den "neuen" Grandvoyager habe ich nur flüchtig von Innen sehen können - denn auch der stand mal zur Disskussion - und finde diesen um Welten größer. Preislich nimmt sich das ganze wohl recht wenig, wobei aber für Firmen wohl die Nebenkosten und Sonderkonditionen ausschlaggebend waren.
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Neuer Sharan

Beitragvon Krimimimi » 8. November 2010, 13:13

Deine Aussagen zum DSG- Getriebe erstaunen mich.
Vorweg muss ich sagen, dass ich persönlich ganz wenig Erfahrung mit Automatik habe. Vor 29 Jahren habe ich meinen Führerschein auf Automatik gemacht, dann habe ich vor ca 4 Jahren mal einen Leihwagen mit Automatik (ich glaube es war ein Alfa) probiert. Ich bin die halbe Straße runtergefahren und hatte dann die Nase voll, ich kam überhaupt mich damit klar und mein Mann musste zurückfahren.
Seit Februar hat mein Vater einen Touran mit DSG, den bin ich ein paar Mal gefahren - reingesetzt, losgefahren, sofort wohlgefühlt (den Sportgang habe ich nicht benutzt). Ein Auto mit so einem Automatikgetriebe wäre etwas für mich. Auch Andreas, der öfter mal Leihwagen mit Automatik fährt, ist absolut begeistert von dem VW- DSG

Natürlich weiß ich auch nicht, in wieweit Touran und Sharan vergleichbar sind. Ich denke mal, ein Sharan kommt ohnehin für uns nicht mehr in Frage. Gestern, als wir im Auto saßen, sagte Andreas, dass wir ja nur noch sehr selten zu fünft fahren und unser Galy eigentlich zu groß ist. Jetzt hat er es auch eingesehen - ich möchte mich sowieso automäßig verkleinern (nicht sofort, aber in absehbarer Zeit)
Krimimimi
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1527
Registriert: 26. Oktober 2006, 15:29
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste