Opel Zafira 1.9 CDTI

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon dormie03 » 10. Juli 2010, 19:41

Moin,
eigentlich ein schönes Zugpferd. Leider die typischen Opelschwächen ab 80.000 km.
Nur wenn das Heck nach 2 Jahren und 126.000 km am 17.06.2010 so aussieht:
Zafira-Heck [640x480].jpg
Zafira-Heck [640x480].jpg (81.21 KiB) 6099-mal betrachtet
dann ist schon die Frage erlaubt: Wirtschaftlicher Totalschaden, Ja oder Nein?
Ich hab das Zugpferd diese Woche repariert wiederbekommen. Waren ja nur 11.500 EUR Schaden. Bei dem anderen Verkehrsteilnehmer hat es den Airbag gekostet. Ich darf wegen dem Schleudertrauma am Hals erst wieder am 19.7 arbeiten, also locker 4 Wochen auf gelben Schein. Und wir wollten doch eigentlich nach Zingst zum ersten richtigen Campen :evil:
So können wir erst im Herbst die erste Ausfahrt mit unserem TEC machen....

Gruß Sven
Zuletzt geändert von dormie03 am 4. März 2011, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon Junior » 11. Juli 2010, 00:32

Man glaubt kaum, dass so ein 5-stelliger Tausend Euro Schaden aussieht...

Gut das Dir nicht mehr passiert ist. Auf eine schnelle Genesung und einen um so schöneren Urlaub im Herbst.
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon fossysa » 14. Juli 2010, 07:37

Puhhh....

Erstmal gut dass Dir nix weiter passiert ist.

Aber da hat die Opel-Werkstatt ja richtig hingelangt. :shock:
Eine neue AHK ist selbsterklaerend, die neue Plastikabdeckung des Stossfaengers evtl. mitsamt dem Halter auch.
Sicherlich ist auch die Heckklappe derart verzogen, dass eine Reparatur nicht lohnenswert ist.

Aber da bleiben dann noch ca. 8.000 EUR fuer die tolle Lackierung. (Wobei noch zu klaeren waere, wie teuer der Firmen-Aufkleber ist.) :mrgreen:

Seis drum, OPEl baute schon immer Fahrzeuge mit einem "weichen" Heck. Will sagen, das selbst bei einem kleinen Anprall leicht der gesamte Kofferraumboden eingedrueckt werden kann. (Allerdings kann man das auch sehr gut richten, ohne gleich eine neues Auto zu verkaufen.)
Aber so freut sich nicht nur die Werkstatt. Opel freut sich, dass neue Teile verkauft wurden, und die Versicherung weil das Schleudertrauma sicherlich noch lange Spass in der Schadensabteilung bringt. (So schnell ist das schliesslich auch nicht weg. Trotzdem hoffe ich fuer Dich, dass Deine Kopfschmerzen bald der Vergangenheit angehoeren.)

Gute Genesung
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5594
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon dormie03 » 14. Juli 2010, 17:01

Moin,
also mir geht es jetzt schon wieder soweit gut, dass ich daran denken kann/muss, ab Montag wieder zu arbeiten :wink:
Der Zafira wurde nicht bei Opel repariert, sondern in einem Karosseriefachbetrieb, die Partner der Leasinggesellschaft sind.
Der Wagen war insgesamt fast 2 Wochen zur Reparatur dort, und laut Aussage des Werkstattmeister 4,5 Werktage auf der Richtbank. Auf meine Nachfrage hin wurde mir die Dauer damit erklärt, dass beim Aufprall nicht nur im unteren Bereich einges kaltverformt wurde, sondern auch im Dachbereich an den Heckklappenschanieren :shock: Auf dem Bild kann man es leider nicht so genau sehen, die Hecklappe war bis zu 14cm weiter Richtung Motorhaube gedrückt worden.
Sogar die Ladekante innen aus Edelstahl war verbogen.

Gruß Sven, der seit 2 Tagen ohne Kopfschmerzen aber noch mit leichten Bewegungseinschränkungen umherläuft.

P.S. In den Reparaturkosten sind keine Firmenaufkleber incl., denn ich habe jetzt eine "gecleante" Heckklappe :mrgreen:
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon Junior » 14. Juli 2010, 21:35

Ich bin erschrocken! Verbiegen sich die Opel auch so derartig, wenn man rückwärts gegen einen Betonpoller fährt?

Meiner Mutter ist vor einigen Jahren auch einer hinten auf den Corsa gefahren. Man hat fast nichts gesehen, aber der Wagen war derart verzogen, dass die Heckklappe nicht aufging und das Reserverad auch nicht mehr aus der Mulde zu bekommen war. Totalschaden...
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon dormie03 » 14. Juli 2010, 22:08

Junior hat geschrieben:Ich bin erschrocken! Verbiegen sich die Opel auch so derartig, wenn man rückwärts gegen einen Betonpoller fährt?
...


Zitat eines alten Werkstattmeisters von Opel:
Fährst Du rückwärts gegen einen Baum,
Verkleinert sich Dein Kofferraum

Soviel zum Thema Leichtgewicht durch Dünnblech und hochfesten Stahl.
Ich glaube, dass ich mit diesem Gefährt wohl nix gemerkt hätte:
http://www.derbus.de
Sorry für den Link, aber das musste mal raus :wink:

Gruss Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon Junior » 15. Juli 2010, 19:02

Die Knautschzone bei dem Gefährt, insbesondere im Heckbereich, ist doch enorm... :mrgreen:
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon fossysa » 16. Juli 2010, 06:22

dormie03 hat geschrieben:... http://www.derbus.de
Sorry für den Link, aber das musste mal raus :wink:

Gruss Sven


Ein toller Link!!! :gut:
Ich stelle mir gerade vor wie die meisten Platzbetreiber aus der Waesche gucken, wenn man mit solch einem "Wohnmobil" anreist. :T:) :T:)
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5594
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon ötzi » 16. Juli 2010, 15:21

servus,
das mit dem baum kann ich bestätigen,dahinten wirds echt kleiner :lol:
sind aber nicht alle kfz im heck "etwas" weicher als vorne,da der raum zum insassen gröser(bzw.nicht mit nem motor ausgefüllt ist) ? :freude:
ötzi
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 204
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:13
Postleitzahl: 90439
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon dormie03 » 16. Juli 2010, 20:41

Moin zusammen,
So, heute habe ich den Rest von diesem mistigem Zugpferd bekommen.
Meine Finanzministerin wollte sich mal das grosse O... in NL-Winterswijk anschauen.
Finde ich ja auch toll, da sie da nicht nur Geschirr und Vorzelte haben, sondern auch was für mich, den Technik-Freak.
Alles klar, sind ja nur 320km die einfache Strecke. Nehmen wir den Zafira, den Sprit zahlt zum Glück jemand anderes.
Zum Preisvergleich wollte ich dann heute am frühen Nachmittag nochmal beim F. Berger vorbeischauen. Sind von uns aus nur schlappe 35km. Ich verabschiede mich von meiner Familie mit dem hochheiligem Versprechen, dort nix zu kaufen, denn wir wollen ja morgen früh nach Winterswijk.
Ab auf die Autobahn, nix los, na denn mal das ganz rechte Pedal fix aufs Bodenblech getreten.
Da geht so nach 500m eine Warnlampe im Cockpit an und deutet auf einen ausserplanmässigen Stopp hin :evil:
Die nächste Ausfahrt ist nur noch ca. 700m entfernt. Da wollt' ich dann runter. Plötzlich ein lauter Knall, ein Ruck durch das ganze Auto. Im Rückspiegel sah ich nur eine weisse Nebelwand :evil: :evil:
Ab nach rechts auf den Pannenstreifen und sachte gebremst. Beim erstenmal Kupplung treten war der Motor sofort aus. Dann das üblich Prozedere:
Warndreieck, Opel-Hotline kontaktieren, abgeschleppt werden. Ich glaube die Abschlepper, die für Opel in der Region arbeiten, kennen mich alle schon. Nach der ersten vorsichtigen Diagnose hat man mir auf die Schulter geklopft und gleich einen Leihwagen geordert. "Nicht schlimm." sagte der Wekstattmeister. "Ist nur der Turbolader geplatzt. Das haben wir öfter." Und ich wollte mit dem Teil eigentlich morgen früh nach Winterswijk fahren :evil:
Der Leihwagen hat mich dann aber doch etwas beruhigt: Ein niegelnagelneuer MB E 320 CDI T. Leider ohne AHK. Sonst hätte ich den wohl nie mehr hergegeben.
Nach dem ganzen Stress mit dem Abschleppen und anderem ist der Wochenendeinkauf heute leider ausgefallen. :Shit:

Jetzt darf ich morgen mich bei Al*i, Li*l, und Co. in die Schlange stellen, da meine Holde ohne den Wochenendeinkauf nicht nach NL will :twisted: :twisted:

Gruss Sven, dem das ganze Wochenende durch die GM-Technik versaut wurde....

P.S. Privat kaufe ich nix mehr aus dem GM-Konzern!!! Baahh! Sollen die doch Pleite gehen und von der Bildfläche verschwinden
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon Junior » 16. Juli 2010, 23:35

Ohhhh Sven...

Opel ist sicher nicht schlechter als andere Autobauer, also wenn man jetzt Lada, Tatra, Mahindra, Basmati (ach ne, das ist ja ein Reis und kein Auto, aber egal) als Referenz auswählt :mrgreen:

Ich habe bisher nicht viel versprochen und geschworen, außer das ich meine Frau ewig lieben und ehren werde, in Guten wie in schlechten Zeiten und ich habe geschworen: Nie wieder Opel.

Also das mit der ewigen Liebe, ich hoffe das Beste, aber das mit Opel kann ich garantieren :T:)


PS: Der Leihwagen ist sicher ein Traum. Bisher vertrat ich die Meinung: Wenn ich Mercedes fahren will, dann rufe ich mir ein Taxi. Aber die neue (aber auch alte) E-Klasse finde ich gerade mit den 6-Zylinder Dieselmaschinen einfach Spitzenklasse! Nur nach dem Preis darf man nicht fragen - und wenn ich den Mercedesfahren Glauben schenken darf die sich über die miserable Qualität ausweinen und vor Verzweifelung zu den (nicht) perfekten Produkten von VW wechseln, dann eben auch nicht nach der Qualität :mrgreen:

KOnfigurier doch mal eine E-Klasse mit durchschnittlicher Ausstattung?! Da musst Du Dein Haus für verkaufen :tongue:
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon fossysa » 2. August 2010, 07:57

Hmmmm.... echt betrueblich was Du mit dem Zafira erlebst.

Von (Eltern-)Hause aus bin ich schon immer OPEL-Fan gewesen.
Angefangen mit einem alten Kadett habe ich damals mehr aus Neugier und "Habenwollen" alljaehrlich (teilweise auch schneller) die Autos gewechselt.
Wegen Defekt wurde damals nie ein Auto weg gegeben. So fuhren wir die Modelle Ascona (A), Record (D), Kadett (D), Record (D), Ascona (B), Ascona (CC), Kadett Caravan (C) und zum Schluss Omega Caravan (A) Zwischenzeitlich gab es mal ein paar "Ausrutscher". Ford Capri (I) -den musste man einfach mal haben.. BMW 520... -gei**s Feeling aber technisch eine Katastrophe... und VW-Bus (T2) -fuer die Kinder und uns optimal, aber nach 3 Jahren musste der wegen unreparierbar entsorgt werden... Bester Zweitwagen war unsere geliebet "Cola-Dose" (eigentlich ein "recycled Ferrari") der gemeine Zeitgenosse sagte auch einfach R4 dazu. -der liebe Gott habe das Auto seelig :roll:
Der Beste 1.Wagen von allen war bis dahin der Omega Caravan und auf Platz 2 der VW-Bus.

Seit nunmehr 3 1/2 Jahren "schweben" wir im Chrysler Voyager durch die Lande und wollen kein anderes Erst-Zugpferd haben.
Zwar ist die Unetrhaltung eines solchen Autos relativ teuer, aber den Zuschlag zahlen wir (noch) "gern".
Dieser Panzer ist hinten extrem stabil gebaut. Chrysler selbst gibt vor, dass Front- und Heck-Stoesse mit bis zu 20 Km/h ohne erkennbare Spuren absorbiert werden sollen. Wenn ich mir ansehe, dass die gesamte Front und auch die Heckpartie lediglich zusammenhaengende Riesen-Gebilde aus Weichkunststoffen sind glaube ich das auch. Guckt mal sich allerdings das Fahrzeug mal von unten an, so will man sich nicht ausmalen wie die Gegner aussehen, die mit mehr als 20 Km/h "einschlagen".... :mrgreen:

Wenn ich aber die Berichte in diesem Forum lese und recht ueberlege, sind wir nach unserem Omega wohl zum richtigen Zeitpunkt von OPEL weggegangen. Die neueren Modelle scheinen wirklich nicht der "Bringer" zu sein... Schade. Die Innenraumgestaltung von OPEL gefiel mir schon immer besser als die von VW. Aber das ist auch nur eine reine Geschmacksfrage...
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5594
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon dormie03 » 2. August 2010, 12:15

So neues vom Zugpferd:
Seit einer Woche hatte ich das Auto aus der Turbolader-Reparatur wieder.
Und was ist heute? Beim gemütlichen Bummeln über eine Bundesstrasse hinter einem LKW kam dann wieder ein Rote Warnlampe und Gepiepse aus dem Armarurenbrett :evil:
Also wieder die gleiche Prozedur: Rechts ran, Warnblinker, Warndreieck, ach ich möchte mich nicht selbst wiederholen, steht ja etwas weiter oben.....

Der Abschlepper kannte mich noch vom Turbolader. Der Werkstattmeister auch.
Hat auch gleich wieder einen Leihwagen geordert, denn diesmal hats die Ölpumpe zerissen :twisted: :twisted:
Naja, jetzt fahre ich erstmal einen Franzosenbomber. Leider wieder ohne Anhängerkupplung :!:
Und nächstes Wochenende wollten wir an die Müritz :cry:
Ich habe zum Glück ja noch meinen alten Nissan mit AHK. Leider muss ich den Sprit da selber zahlen :cry:

Opel meinte übrigens, dass ich wohl einen Tauschmotor benötige. Das wiederum gibt wahrscheinlich der Zeitwert nicht mehr her...

Fortsetzung folgt...

Gruß Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon fossysa » 2. August 2010, 13:53

Oh Mann Sven,

dass ist ja ein Never Ending Story....

Hoffentlich bist Du das Teil bald wieder los. Das kann doch keiner bezahlen!!!
Auch wenn Du selbst nicht die Rep. zahlen musst, Dein Chef muss es schon.... Wer dann noch, duerfte unschwer zu erraten sein....

Viel Glueck. Hoffentlich kommt Ihr heil zur Mueritz....
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5594
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Opel Zafira 1.9 CDTI

Beitragvon dormie03 » 2. August 2010, 14:10

Moin
Der Familienrat hat beschlossen:
Der Kurzurlaub an der Müritz wird teurer, dafür besser planbar.
Wir fahren mit dem Nissan :!: Der Opel wird bis dahin eh nicht fertig.... Ich glaube, bei Opel fertigen die die Ersatzteile nur auf Bedarf :shock:
Der Nissan ist 10 Jahre alt, hat 100.000 km runter und hat die Werkstatt seit wir ihn besitzen (3 Jahre) noch nicht von innen gesehen. Weil Oelwechsel und Co. mache ich selber auf dem Stellplatz vom Wohni. Halt, ich bin keine Umweltsau. Unser Wohni steht nur auf dem Gelände einer Camper-Selbsthilfewerkstatt mir allem drum und dran :D

Gruss Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste