Golf 4 TDI 110PS

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon ratefuchs13 » 21. Oktober 2011, 09:18

Hallo, habe mein Mondeo V6 170PS in den Winterschlaf geschickt. Möchte aber über Sylvester mit meinem Wohnwagen ( Bürstner TK 560 Zul. Gesamtgewicht 1350kg) nach Bad Pyrmont fahren. Wie ist eure Erfahrung. Kann man es wagen, für diese Fahrt den Golf als Zugfahrzeug zu nehmen, oder muß ich den Ford wieder anmelden.
Für eure Mühe vielen Dank im vorraus.
:gruebel: :gruebel: :nixweiss:
Rainer aus Hemer
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon fossysa » 21. Oktober 2011, 10:35

Guck mal in den Fahrzeugschein....
Steht da nicht etwas von Anhängelast gebremst 1.000kg, ungebremst 750kg :gruebel:

Sollte der Golf mehr ziehen dürfen (evtl. bis 8% etwas mehr) dann kannst Du auch den Golf arbeiten lassen.
Sicherlich musst Du mit dem gespann nicht innerhalb von 30 Min. am Ziel sein.... :lol:

Ansonsten... Pech gehabt, Mondeo wecken :mrgreen:

Dann hat sich auch das Ab- und Anmelden für diesen Winter nicht gelohnt.... :duw2:



Übrigens, unsere "Väter" sind mit dem 1200-er VW Käfer mit 34PS und Wohnwagen hintendran auch über die Alpen gefahren.... :idea:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5572
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon Luftgraf » 28. Oktober 2011, 17:46

fossysa hat geschrieben:Guck mal in den Fahrzeugschein....
Steht da nicht etwas von Anhängelast gebremst 1.000kg, ungebremst 750kg :gruebel:

Übrigens, unsere "Väter" sind mit dem 1200-er VW Käfer mit 34PS und Wohnwagen hintendran auch über die Alpen gefahren.... :idea:



Ich glaub da vertuste Dir Andreas laut Forum darf der Golf bis 12% 1400 KG ziehen und ungebremst 600KG

Mei Vater hatte gar keinen Käfer der hatte nur nen Heinkel :duw2:
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5788
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon ratefuchs13 » 28. Oktober 2011, 17:57

Hallo, bei mir in der Zulassung steht sogar 1500kg Anhängelast. Aber Papier ist geduldig. Ich meine eigendlich, ob jemand schon mal so ein Zugfahrzeug mit Wohnwagen mit 1350kg selbst getestet hat.
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon dormie03 » 28. Oktober 2011, 18:10

Moin ratefuchs13,
ich bin in den späten 90ern mal mit einem VW Passat Variant TDI mit 90 PS (Typ 35i, der "mit" ohne Kühlergrill) mal mit einem beladenen Glasgestellanhänger, der geschätzte 1.700kg wog, der Passat durfte da auch schon 1.700kg ziehen, über die Kasseler Berge gefahren. Ja, es geht, wenn die Fahrt ohne Zeitdruck absolviert werden kann. So ein Gespann ist mit Sicherheit nicht das dynamischte Fortbewegungsmittel, aber es sollte meiner Meinung nach gehen. Bedenken hätte ich nur mit dem Frontantrieb an Steigungen bei niedriger Geschwindigkeit in der Winterzeit. Das gilt aber auch für den Mondeo, meiner Meinung nach.
Ich würde persönlich den Golf davor spannen und losfahren. Vielleicht berichtest Du anschliessend hier mal über die Erfahrungen, die Du mit dem Gespann gemacht hast...

Liebe Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon Junior » 28. Oktober 2011, 19:44

Hallo,

wegen der Leistung würde ich mir keine Sorgen machen bei dem Gewicht. Als Dauerlösung wäre mir der Zugwagen zu leicht (Wohnwagen mit vermutlich 2,50 Aufbaubreite) hat da sicher eine gewisse Eigendynamik. Aber wenn Du nicht wie ein Wilder durch die Lande reisen willst sondern vorausschauend fährst, dann sollte das klappen.

Mit unserem Seat Toledo (140 PS Diesel) und 1440kg Leergewicht Wohnwagen kam das Auto spielend zurecht. Entscheiden ist auch weniger die Leistung als das Drehmoment - und davon hat der TDI auch in der "kleinen" Leistungsstufe ausreichend ;-)

Keine Sorgen, das wird besser klappen als Du denkst - und spritsparender als mit deinem V6 Mondeo :duw2:
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon ratefuchs13 » 10. August 2012, 07:49

Hallo, ich habe mich entschieden. Bei den Kraftstoffpreisen werde ich also einen Versuch Starten. Die Anhängerkupplung ist schon dran.Aber wie sieht es mit den hinteren Stoßdämpfern aus ? Sind immer noch die ersten. Und das bereits seit 200000km. Was würdet ihr mir raten?
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon Heinz Thul » 10. August 2012, 16:09

Vielleicht mal auf einen Prüfstand für die Stoßdämpfer fahren.
Die können dir dann genaue Information darüber geben in welchem Zustand die sich noch befinden, mit 200.000 haben die ja schon eine Menge geleistet.

Gruß
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3448
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Golf 4 TDI 110PS

Beitragvon ratefuchs13 » 10. August 2012, 16:15

Die Idee ist nicht schlecht. Werde es gleich Montag in Angriff nehmen.
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland


Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast