[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions_content.php on line 678: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4793: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3828)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4795: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3828)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4796: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3828)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4797: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3828)
• Thema anzeigen - Zugwagenentscheidung steht an

Zugwagenentscheidung steht an

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon Jens70 » 26. Dezember 2011, 14:53

Moin zusammen und allen nochmals ein Frohes und besinnliches Weihnachtsfest euch allen wünscht.

bei uns ist in letzter Zeit so einiges los und nun steht auch " gezwungender " Weise ein Zugwagenwechsel an ( im Laufe dieser kommenden Woche. )

Wir haben 2 bis 3 Fahrzeuge zur Auswahl, alle Fahrzeuge sind gebraucht und haben auch schon einiges an KM aufm Tacho, sind allerdings Scheckheft gepfelgt, haben neu TÜV/AU und liegen zwischen 116 und 136PS. Einer davon ist Automatik ( mein pers. Favorit ). Alle haben div. Zusatzausstattungen und sind von Privat.

Es handelt sich um :

Renault Scenic 2.0 Automatic mit 136 PS, 3.Hand ( ist auch mit einer LPG Anlage ausgestattet ) <-- pers. damit Erfahrung hat die durchgehend positiv waren
VW Sharan 2.0 Schaltgetriebe 2.Hand jeweils von älteren Herrschaften gefahren worden 116PS
Ford Galaxy 2.0 16V 136PS, 2.Hand

alle Fahrzeuge liegen so um die 2000 Euro und haben alle um die 165.000 bis 230.000KM auf dem Tacho stehen. Sicherlich nicht die Welt aber für uns bleibt da leider keine Wahl bez. eines Neuwagens oder eines Wagen für 3-4oder 5000 Euronen. unser Budget liegt leider bei max. 2000 euro und mehr wird auch nicht rumkommen dabei , da ich als Umschüler ab Feb. gelte ist dementsprechend auch nicht viel zu erwarten.

Welches von den also o.g. Fahrzeugen würdet ihr favorisieren? wenn Ihr ebend nur die genannten Mittel zur Verfügung habt und " schnellstens " einen anderen Wagen braucht, da der jetzige mehr klappert und andere div. Geräusche von sich gibt als das er vernünftig fährt.


Gruß
Jens
"Nichts beschleunigt die Genesung so sehr wie regelmäßige Arztrechnungen." Sir Alec Guinness
Benutzeravatar
Jens70
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 298
Registriert: 21. November 2010, 18:50
Wohnort: Esens / Stedesdorf
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon edoc » 26. Dezember 2011, 15:07

Hi Jens !
Um es kurz und Schmerzlos zu machen VW Sharan .
Gruß Mike
Gruß Steffi, Mike & klein Maxi
Jeder sollte ein " Hobby " haben
Du wirst nichts großes aufbauen können, wenn du nicht Glücklich bist !
Bild

2012 Bad-Kissingen-- leider nein
2013 Kirchheim-- nein, Schwiegermutter 75.
2014 Erzeberg--Wir waren dabei
2015 Bad Kissingen--Wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim--Wir waren dabei
2017 Bad Kissingen--Wir sind dabei
2018 Kirchzell-- nein Schwiegermutter 80.
2019 ...Denk mal schon
Benutzeravatar
edoc
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1288
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:32
Wohnort: Falkenstein
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon dormie03 » 26. Dezember 2011, 15:34

Moin Jens,
meine Meinung zu den 3 Fahrzeugen:
Der Renault Scenic:
Ich mag persönlich keine französischen Autos wegen ihrer (Un)zuverlässigkeit, die ich erweiterten Familienkreis erleben durfte. So hatten wir uns seinerzeit für den Nissan Almera Tino entschieden, der bis auf geringe Details mit dem Renault Scenic baugleich ist. Da meine Kanzlerin unbedingt dieses Fahrzeug haben wollte, wurde es von mir mit erheblichen Bauchschmerzen angeschafft. Auch um meiner Kanzlerin zu zeigen, dass das Auto nicht wirklich viel taugt. Aber was soll ich sagen, bzw. schreiben: Seit 9 (Neun) Jahren verrichtet er brav seinen Familiendienst ohne Störungen (Einmal mussten die Glühkerzen beim Diesel erneuert werden, ansonsten nur Kraftstoff und Verschleissteile investieren). Kurzum ich bin positiv überrascht. Gleiches gilt auch für meinen Freundeskreis in dem 3 Renault Scenic zuverlässig ihre Aufgaben verrichten.
Man darf nur die regelmässigen Inspektionen nicht unterbewerten.

VW Sharan und Ford Galaxy:
Da es sich bei den Preisen wohl um Fahrzeuge der ersten Generation handelt, sind die Fahrzeuge baugleich. Auch die Motoren sind bis auf den 2,3Liter-Motor im Ford allesamt aus dem Regal von Volkswagen. Da gilt es zu prüfen, ob der Zahnriemen regelmässig gem. Plan getauscht wurde. Weiterhin machen bei den 2Liter-Motoren die Luftmassenmesser erhebliche Probleme. Desweiteren ist die Vorderradaufhängung, die aus dem VW Passat 3B abgeleitet wurde Probleme mit ausgeschlagenen Spurstangenköpfen, da die Aufhängung nicht auf das höhere Gewicht des Siebensitzers adaptiert wurde. Wird das Fahrzeug also häufig voll beladen bewegt ist hier mit sehr hohem Verschleiss zu rechnen, der allerdings kostengünstig instandgesetzt werden kann. DAuch macht die Elektrik häufig Zicken, die einen schon in den Wahnsinn treiben könnte.

Mein Tipp wäre in der Preisklasse der Renault, da der mit fortgeschrittenen Alter schon "durchrepariert" wurde und vermutlich zuverlässiger unterwegs sein wird.

Schönes Restweihnachten wünscht

Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:



Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon Hisco » 26. Dezember 2011, 15:39

Bei einer Km-Leistung an die 200.000 km ist es schwer zu sagen, welcher der drei noch am längsten macht und den Wowabetrieb

locker durchhält :!:

Ich persönlich würde mich auch für den VW Sharan entscheiden :!:
Benutzeravatar
Hisco
Supermitglied
 
Beiträge: 97
Registriert: 9. Oktober 2011, 16:37
Wohnort: 4713 Gallspach / Oberösterreich
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Oesterreich

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon SE_06 » 26. Dezember 2011, 17:33

Moin,

ich versuche gerade, meinen Galaxy 2,3 - Bj 99 abzustossen, seit dem erwerb vor 2 1/2 Jahren habe ich damit erhebliche elektrische Problemlichkeiten, u.a. will er nach 1-2 Tagen Standzeit einfach nicht anspringen. Vor allen, wenn es kühlere Themparaturen hat. So sind bis neulich 2 (zwei) Batterien - tiefentladen - verschlissen. Diese Unannehmlichkeiten haben wohl alle Galaxy / Sharan I+II Modelle (siehe Forum SGAF) - einer mehr , einer weniger. Ich habe die Nase voll, also weg.
dormie03 muss ich zustimmen, Spurstangenköpfe oder auch die Koppelstangen verschleißen schnell. Auch in den Fahreigenschaften (Bremsen) ist mir diese Modellreihen zu "schwammig".

In meiner direkten Familie hat es dem Benzin-Scenic (1,6 u. 2,0 beide Bj 2000) jew. 1 Antriebswelle bei ca 140Tsd zerbröselt, sammt daraus resultierendem Getriebeschaden - sind wohl etwas "unterdimensioniert"


Peter
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon Junior » 26. Dezember 2011, 23:12

Bei Fahrzeugen in der Preisklasse, dem Alter und der Laufleistung einen Tip abgeben womit Du am meisten Freude haben wirst grenzt an Wahrsagerei. Sorry, aber hier eine sichere Prognose abliefern ist schier unmöglich. Was ich dir ans Herz legen würde wären zwei Wege um einigermaßen Klarheit zu bekommen:

- Frag den TÜV-Prüfer deines Vertrauens mal, welches der genannten Autos er seinem besten Freund unbesehen am ehesten empfehlen würde. Manche Prüfer sind so nett und geben ein paar deutliche Signale, wenn sie auch weder über den einen noch den anderen schlecht reden werden. Aber mit der Formulierung dürfte wohl ein verwertbarer Tip dabei sein ;-)
- Frage mal in den freien Werkstätten deiner Region nach, mit welchem Fahrzeug sie weniger Ärger haben bzw. welches Auto sie sich ihrem besten Freund empfehlen würden, wenn sie das Auto nicht als Dauergast auf der Hebebühne sehen möchten ;-)

Bei Fahrzeugen dieser Altersklasse sind wie bei uns Menschen einfach Altersgebrechen zu erwarten. Die Frage ist sicher nur, wie schlimm sind die Eingriffe die erforderlich werden, um eine erträgliche Mobilität zu ermöglichen. Weshalb möchtest Du dich denn eigentlich von deinem Opel trennen? Nicht das Du vom Regen in die Traufe gerätst? Manchmal ist es besser, wenn auch nicht einfacher, das Geld in das bekannte Bauloch zu stopfen, da die Risiken kalkulierbar sind.

Und zum Ende meines Romanes noch einen kleinen "Anreger". Ich weiß, Du suchst keinen weiteren Tip hinsichtlich der Fahrzeugwahl, sondern eine Entscheidungshilfe für die gestellte Auswahl, aber es ist mir ein Bedürfnis: Such doch einfach mal, falls noch nicht geschehen, nach einem Daewoo Tacuma oder Chevrolet Rezzo. Das sind baugleiche Fahrzeuge und werden mit deutlich unter 200.000km gehandelt. Es handelt sich dabei um alte und bewährte Opeltechnik (nicht die neumodische, die gern Zicken bereitet, gell Dormi ;-) ), von der ich noch so weit überzeugt bin, dass ich diese empfehlen würde. Die Anhängelast bei der 2.0 130PS-Variante liegt bei 1500 kg bei 12%. Mein liebenswerter Vater fährt bereits sein zweites Exemplar völlig störungsfrei seit einigen Jahren. Außer Wartungsarbeiten nichts zu tun für die Werkstatt des Vertrauens...

Nachtrag: LPG-Anlagen genießen leider nicht mein vollstes Vertrauen, wenn ich nicht weiß wer die Anlage eingebaut hat. Es gibt leider mehr schwarze als weiße Schafe am Markt, die versuchen sich mit Halbwissen ein Stückchen vom Gasmarktkuchen abzuschneiden. Daher ist hier bedingungsloses Misstrauen angebracht. Außerdem meine ich gehöhrt zu haben, dass die Gastanks nur für maximal 10 Jahre geprüft sind. Danach müsste für eine längere Betriebserlaubnis der Tank getauscht werden. Das ist sehr kostenintensi, was viele Nutzer wohl dazu bewegt, die Anlage stilllegen zu lassen. Außerdem mögen nicht alle Motoren gleichermaßen die Verbrennung von Gas, was mit extrem hohem Motorverschleiß quittiert wird. Auch hier gilt es mal beim Hersteller nachzufassen, ob eine Freigabe überhaupt für das jeweilige Modell vorliegt! Andernfalls würde ich die Finger davon lassen. Und last but noch least, i.d.R. verlangt ein Motor der mit LPG ausgerüstet ist nach einem intensiveren Wartungsaufwand. Dazu gehört Ventilspielüberprüfung (die motorseitige reicht dazu nämlich nicht aus!), meist penible und öftere Ölwechsel (es gibt höhere Verbrennungstemperaturen) usw. usw. - Ich persönlich würde kein LPG-Fahrzeug kaufen, erst recht nicht wenn das Auto schon eine so große Laufleistung hat.
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon fossysa » 27. Dezember 2011, 12:57

Hallo Jens,
auch will meinen "Senf" dazu abgeben.
2.000 Euronen sind sicherlich für euch derzeit eine Menge Geld. Aber dafür kannst Du bei einem deutschen Hersteller einfach NICHTS erwarten.
Der Sharan, wenn er denn von älteren Personen bewegt wurde hat wohl sehr wenig Anhängerfahrungn gesammelt.
Sprich: Gibst Du Ihm jetzt die Sporen, er lässt hängen seine Ohren...
Zwar gibt es für den Sharan (wie auch für den Ford) etliche E-Teile im Zubehör oder gebraucht billig zu kaufen, doch die Arbeit (Einbau) bleibt an Dir hängen.
Ab Februar hast Du aber sehr wenig Zeit für solche Dinge, also muß das wieder eine Werkstatt machen.
Der Renault bekommt von mir nicht nur wegen dem besseren Grundausstattungspaket einen kleinen Vorteil. Auch die Zuverlässigkeit ist nicht zu verachten. Der Motor wird noch laufen, wenn das Blech drumherum schon längst aufgelöst ist.
Das ist auch das eigentliche Problem bei Renault. Die Dinger sind nicht für die Nordsee gebaut. Salz und Wasser fressen den "Kleinen" einfach weg.
Allerdings ist das Platzangebot im Senic nicht wirklich üppig...

Andererseits ist zu überlegen welcher Wagen ist vor einem Anhänger gelaufen.
Eine AHK allein gibt keine Auskunft darüber, ob der Motor mit der schweren Last klarkommen wird.

Fazit: Für mich persönlich würden alle 3 Fahrzeuge nicht zur Debatte stehen. Bei dem Preisgefüge (2.000 EUR) würde ich mir ein für Langstrecken konzipertes Auto mit Power kaufen. Du weisst welches Fahrzeug ich uneingeschränkt empfehlen würde.
Damit will ich Dir aber keinen 4. Fahrzeughersteller empfehlen.
(Muss nur meinen Senf abgeben, damit es hinterher nicht heisst: "Hättest ja mal was sagen können!")

Viel Glück beim Autokauf
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5631
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon Troll » 27. Dezember 2011, 14:38

Moin,
vielleicht hilft es ja
http://www.zugwagen.info/

Viel Spaß!
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.
Benutzeravatar
Troll
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon Jens70 » 28. Dezember 2011, 09:29

Hi Troll,

den habe ich mir seit längerem abgespeichert gehabt diesen Link von dir :)

Ich habe nun mit 2 werkstätten ( beide kenne ich gut ) geredet und mir auch von dessen seite aus Tips geben lassen. Im großen geben sie euch recht. 2000 euro sind nicht wirklich viel und man kann da auch wirklich kein Wunderauto erwarten.

Zum Renault wurde mir folgendes gesagt:

Im prinzip ein zuverlässiger Wagen aber dennoch rost anfällig, das Autimatik getriebe ist bis ca. 185ooo KM recht zuverlässig fängt dann aber an zu "mucken" und wird in sachen evtl. kommender Reperaturen gut zu buche schlagen;

Sharan,
ist einer aus der 1. Serie und hatte durchaus seine echt blöden Fehler usw. ist aber vom mototr her gesehen wie der Galaxy recht zuverlässig. Was evtl. anfallende reperaturen angeht so sind Ersatzteile ( wie ihr auch schon gesagt habt ) recht einfach und auch günstig zu bekommen, etwaige reperaturarbeiten können auch problemlos von freien Werkstätten gemacht werden.( <-- Aussage von einem aus einer VW-Werkstatt )

Da ich wie gesagt " nur " 2000 Euro zur verfügung habe und die kompl. Rep. von unserem jetzigen Fahrzeug auch mehr kosten würde bleibt mir/uns nur die möglichkeit etwas anderes zu nehmen. Bei allen Fahrzeugen wurde eine externe Prüfungsquelle angeboten wo ich den zukünftigen Wagen checken lassen kann ( und ich nicht dafür auch noch zahlen muss )

Der Renault ist gestern mittag dnn auch Verkauft worden und der ehem. besitzer schrieb mir nur : Is wech.

Der Sharan wurde mit Wohnwagen und normalen Anhänger schätzungsweise 15.000 Km gezogen ( belastet , so aussage von dem netten älteren Herren )

Der galaxy hat zwar ne AHK weiß aber nicht wofür und warum ( evtl. nur Zierde ;) )

Wir haben uns also für den " Sharan " entschlossen allerdings noch KEINE Zusage gemacht, ( bank muss ja auch noch mitspielen ) Der Sharan bietet für uns in dem Moment alles was wir kennen und brauchen ( besonders da er neu TÜV/AU hat sowie eine genutzte AHK )

Ich werde Euch weiterhin auf dem laufenden halten und danke euch für Eure für mich sehr wertvollen Tipps und Bedenken , ich fühle mich dann doch etwas " sicherer " auch wenn wir uns für einen entscheiden den Ihr aller wahrscheinlichkeit nach zwar angesehen aber nicht fahren würdet.

Danke nochmals

Jens70
"Nichts beschleunigt die Genesung so sehr wie regelmäßige Arztrechnungen." Sir Alec Guinness
Benutzeravatar
Jens70
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 298
Registriert: 21. November 2010, 18:50
Wohnort: Esens / Stedesdorf
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon fossysa » 28. Dezember 2011, 11:20

Suppii,
dann hoffe ich, dass es für Euch klappt und Ihr demnächst mit dem Sharan durch die Lande ziehen könnt. :zustimm:
Es ist immer blöd. wenn man kaufen muss.
Meistens reicht die Zeit nicht, um einen Kauf in Ruhe abwägen zu können, bzw. auch mal weiter weg gucken gehen kann.
So hoffe ich, dass Ihr mit dem Sharan mehr Glück als mit dem Zaffi habt.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5631
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon dormie03 » 28. Dezember 2011, 19:48

Moin,
da drücken wir auch kräftig die Daumen, dass es die "richtige" Entscheidung war/ist.
Letzendlich ist man erst hinterher sicher, dass es richtig oder falsch war, die Entscheidung für genau dieses Fahrzeug zu treffen...

Liebe Grüsse

Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:



Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon Junior » 29. Dezember 2011, 17:30

Ihr habt getan was ihr in der Kürze der Zeit tun konntet. Von daher müsst ihr euch keine Sorgen machen. Viel Glück und Spass mit dem neuen Zugpferd :-)
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon Jens70 » 31. Dezember 2011, 11:39

Moin zusammen,

so es ist getan. Wir haben gestern den Sharan gekauft und Ihn zu seinem neuen Zuhause gebracht. Fahrtechnisch liegt er gut in der Hand, Bremsen reagieren sofort und auch die Handbremse packt gnadenlos zu wenn sie gezogen wird.

Die Lenkung hat so gut wie kein Spiel und der Wagen folgt unmittelbar jeder kleinsten Lenkbewegung. Die Kupplung ist auch gut und die gänge gleiten fast glatt rein. Stoßdämpfertest wurde auch direkt auf einer alten Moorstraße im Härteverfahren ausgetestet und ich muss sagen Prima :)
Laut Papieren darf unsere " Neuer " sgar bis zu 1800kg gebremst ziehen , läuft also alles mit .

Nun zum Innenraum :

Ok da muss man sagen das man es merkt das es ein " altes Ehepaar " Auto ist und 4mon. in einer beheizten Garage dumm rumgestanden hatte.Da sind hier und da einige kl. Fleckchen, hier und da löst sich etwas der Stoff von den Innenraumbekleidung ABER nicht am Himmel. Etwas putzen, gute Schonbezüge und etwas polieren und der Wagen sieht wieder richtig gut aus.

Bilder stelle ich noch rein.

Also das war mein 1. Bericht von unserem neuen Wagen


Ich wünsche Euch allen einen guten und sicheren Rutsch in das Jahr 2012 auf das wir uns alle gesund und munter wiedersehen werden und das wir alle immer und zu jeder Zeit eine Knitterfreie fahrt genießen können.


:magic: :birthday: :duw2:


Gruß
Jens70
"Nichts beschleunigt die Genesung so sehr wie regelmäßige Arztrechnungen." Sir Alec Guinness
Benutzeravatar
Jens70
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 298
Registriert: 21. November 2010, 18:50
Wohnort: Esens / Stedesdorf
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon edoc » 31. Dezember 2011, 12:08


Aber im alten Jahr gekauft dann gibts auch im alten Jahr noch Bilder, ich will Biiiiiiiiiiiilder los mache hin :T:) :duw1:
Gruß Mike und guten Rutsch
Gruß Steffi, Mike & klein Maxi
Jeder sollte ein " Hobby " haben
Du wirst nichts großes aufbauen können, wenn du nicht Glücklich bist !
Bild

2012 Bad-Kissingen-- leider nein
2013 Kirchheim-- nein, Schwiegermutter 75.
2014 Erzeberg--Wir waren dabei
2015 Bad Kissingen--Wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim--Wir waren dabei
2017 Bad Kissingen--Wir sind dabei
2018 Kirchzell-- nein Schwiegermutter 80.
2019 ...Denk mal schon
Benutzeravatar
edoc
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1288
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:32
Wohnort: Falkenstein
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Re: Zugwagenentscheidung steht an

Beitragvon fossysa » 31. Dezember 2011, 13:15

Auch von mir eine herzlichen Glückwunsch zum neuen Zugpferd.
Jetzt ist es aber schin verpflichtend, dass Ihr zum Treffen erscheint.

Guten Rutsch, bis nächstes Jahr...
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5631
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit:
Postleitzahl:
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste