Anhängekupplung abnehmbar

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon SE_06 » 28. Dezember 2011, 20:03

Moin,

mit dem neuen Truppentransporter wollte ich heute morgen sammt Anhänger zu Recyclehof. Kupplungskopf ausgekramt, untersteck, verriegelt nicht. Tröpken Öl dran, warten, wieder untersteck, verriegelt nicht. Also grosses Programm: gutes Sprühöl welches Fett nicht ablöst, in die Verriegelungskugeln, die Drehknopfachse und den Umwerfer. 3-4 mal nicht zuviel. "trocken" ausgelöst = i.O. - aber verriegelt immer noch nicht :grrdev: im Schacht. Also den Kegelschacht schön satt ein/ausgespühlt. Wat für eine Jauche da raus kam :wall: Nach mehrerereren Versuchen mit einer (gebrauchten :roll: die Regierung wird ihre nachher suchen :T:) ) Zahnbürste die Aufnahme, besonders die 3 Kugelbohrungen geschruppt. Wieder mit Öl gespühlt. Eine Stunde später funzt das wie neu. Noch ein bisschen nicht harzendes Sprühfett in die Kugeln - fertig :D
Der Vorbesitzer war kein Anhängernachzieher. Durch die Abdeckungen der Aufnahmevorrichtung ist da eben im Laufe der Jahre recht viel Schmodder kleben geblieben - so ist das eben.
Also öfter kontrollieren ist angesagt.

Peter
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Touran 1,6 TDi BM von 2014
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon Troll » 28. Dezember 2011, 21:08

Moin,
bei meinem Zafira steckt in der Aufnahme so ein Propfen aus Plastik wenn ich die Kupplung nicht dran habe. So kann nichts versiffen. Fehlt der evtl. bei Dir?
Juten Rutsch!
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.
Benutzeravatar
Troll
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
unterwegs mit: Opel Zafira + Knaus Sport LK 400
Postleitzahl: 12349
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon SE_06 » 28. Dezember 2011, 23:10

Moin,
nene, der Stopfen war eingestöpselt, auch die Abdeckung des Stoßfängers war dran. Ich behaupte: das die jahrelangen fahrten - seit 2004 - im Winter Salzwasser und Schmutz eingespühlt haben, denn der Stopfen ist ja nicht dicht, das Salz hat sich abgesetzt und den Schmutz "angezogen". An dem Kupplungskopf war noch der neue Lack :wink: Die eingeklappte Steckdose war auch sehr fest. DIE Kontakte habe ich sogleich mit Kontaktspray behandelt.
Bei meinen anderen ehem. 6 Fahrzeugen mit abnehmbarer AHK war das kein Thema, die habe ich regelmäßig bearbeitet und wie bis heute häufig genutzt.

Sollte nur ein Denkanstoss sein, eben diese mechanik MAL zu prüfen :oops: denn nicht alle - glaube ich - nutzen ihre AHK sehr oft ?

Dabei möchte ich noch anmerken: beim 3. + 4. einschieben des Kupplungskopfes war die Klemm mechanik nicht vollständig eingerastet aber "fest" - es hat nicht mehr gewackelt dennoch, der Drehknopf war weder auf " Verriegelt=grün " noch " Entriegelt=rot" was durch die Einbaulage nicht wirklich gut zu erkennen ist, ohne sich bei Nässe auf die Knie zu begeben (ich könnte ja fast ohne drunter sehen :roll: )

:!: Wenn ein Nutzer einer solchen AHK dann u.U. der Meinung ist `Mist - der Schlüssel klemmt´ - die Kupplung fühlt sich fest an, ist diese noch lange nicht fest ? bei XXX Kg + :!:

In meinem Fall stand das Handrad / Drehknopf eben ZWISCHEN den beiden Positionen.

Dabei spielt es keine Rolle ob das Opel, VW, Ford oder sonst eine Marke / Hersteller ist, die Verriegelungsart ist an (fast) allen annähernd gleich.


Peter
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Touran 1,6 TDi BM von 2014
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon fossysa » 29. Dezember 2011, 00:05

Öhhhmmm... sollte ich denn mal unsere Kupplung abnhemen??? Seit mind. 6 Jahren steckt sie fest im Schacht.... :gruebel:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5572
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon dormie03 » 29. Dezember 2011, 00:10

Wenn Du die denn noch rausbekommst, ja.
Ansonsten festrosten lassen. Dann fällt die auch nicht mehr in heiklen Situationen ab :mrgreen: :T:)

Grüsse

Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon Troll » 31. Dezember 2011, 15:08

Moin,
ich habe als ich den Zafira im Herbst gekauft habe weil mir die Führung für die Kupplung so rostig ausgesehen hat alles satt mit weißem Fett aus der Sprühdose eingesprüht. Die Kupplung selber lag sauber verpackt in ihrem Fach. Weißes Fett ist so wie so mein Renner wnn etwas für längere Zeit vor wasser und Salz geschützt werden soll. Schmieren tut es auch noch ganz ordentlich. Wenn ich rostigen Schmutz und altes Fett ausspülen muß nehme ich gerne WD 40. Gibt es öfter bei Poldi im Angebot. Bin bisher damit immer gut gefahren.

Juten Rutsch!
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.
Benutzeravatar
Troll
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
unterwegs mit: Opel Zafira + Knaus Sport LK 400
Postleitzahl: 12349
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon SE_06 » 31. Dezember 2011, 16:30

Moin,

genau, Motorad-Sprüh-(Ketten)fett ist genau richtig. Fließt dahin wo es muss ohne das vorhandene aufzulösen.



:wl to 2012 laola


Peter
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Touran 1,6 TDi BM von 2014
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon Luftgraf » 7. Januar 2012, 22:12

fossysa hat geschrieben:Öhhhmmm... sollte ich denn mal unsere Kupplung abnhemen??? Seit mind. 6 Jahren steckt sie fest im Schacht.... :gruebel:



Lass das lieber so kannst Du sicher sein das sie Fest is :mrgreen: :mrgreen: :duw1:
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5787
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Anhängekupplung abnehmbar

Beitragvon musher » 25. Februar 2012, 19:32

Ich weiß schon, weshalb ich ein freund von starren Kupplungen bin ;)
Benutzeravatar
musher
Premiummitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 23. Mai 2007, 12:38
Wohnort: Bayern
unterwegs mit: Dethleffs Camper 550MK
Postleitzahl: 91757
Land: Deutschland


Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast