AHK Nachrüstung für Mercedes-Benz

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

AHK Nachrüstung für Mercedes-Benz

Beitragvon waldi55 » 26. September 2012, 20:14

Hallo Forianer,
ich war lange nicht mehr "auf Sendung", bin aber noch da und hab auch gleich
wieder ne Frage.

Hat jemand von euch schon einmal an einem Mercedes-Benz eine Anhängerkupplung
nachgerüstet o. nachrüsten lassen.
Ich spreche hier nicht von einer originalen AHK, von MB eingebaut, sondern eine zb Westfalia,
eingebaut in freier Werkstatt o. selbst.

Bei MB soll die Nachrüstung ca. 2300€ !!! kosten. Das ist mir deffinitiv zu viel.
Freie Werkstatt nimmt für AHK, Einbau u. Freischaltung ca. 800€ - 850€. Das wäre OK.

Nun mein Problem :
MB tausch den Lüfter für die Motorkühlung aus. Von 400W auf 600W Leistung bei Nachrüstung.
Der Kfz-Meister meines Vertrauens meinte, daß das nicht unbedingt nötig sei, ausser man führe
permanent Alpenpässe rauf. Mich kriegt aber eh keiner nach Italien, Österreich usw.
Den stärkeren Lüfter gibts scheinbar auch nur direkt bei MB. Für satte 520€ !!!

Hat von euch schon mal jemand etwas von diesem Thema gehört oder selbst Erfahrung
in dieser Richtung gemacht gemacht ?

viele Grüße
Walter
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten
________________________________________

Unterwegs mit LMC 475 TE mit Mover u. DB CDI 220 T
Benutzeravatar
waldi55
Premiummitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 23. Februar 2007, 00:43
Wohnort: 342.. Nordhessen

Re: AHK Nachrüstung für Mercedes-Benz

Beitragvon dormie03 » 26. September 2012, 21:04

Moin,
was für eine C-Klasse nennst Du den Dein Eigen?
W202, W203 oder W204? Evtl. eines nach der MOPF?
Beim 203er nach MOPF habe ich eine AHK nachgerüstet. Hauptproblem war das Bussystem, da es nicht so recht akzeptieren wollte, dass da ein "Dorn" am Heck vorhanden ist :roll:

Gekostet hat das Material der AHK incl. E-Satz ca. 240€. Hinzugekommen sind die Stunden in der MB-Werkstatt zum Freischalten der AHK incl. Anhänger-ESP. Ich meine, dass es so um die 200€ gewesen sind.
Den leistungsstärkeren Kühler benötigst Du nur, wenn Du wirklich mit voller Anhängelast unterwegs bist...

Gruss Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland


Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast