Zugfahrzeug und Anhängelast

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

Zugfahrzeug und Anhängelast

Beitragvon ottiman » 11. April 2013, 09:36

Guten Tag an alle Forenmitglieder!

Wir haben am Dienstag Nacht einen Wohnwagen der Marke Roller 310 bei Ebay Kleinanzeigenmarkt in Mühlheim an der Ruhr gesichtet und um 22 Uhr mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen, dem eine Bestätigung zugemailt und am Mittw. ab zur Zulassungsstelle, Überführungskennzeichen und Vers.-Nr. besorgt (Europa-Direkt-Vers. übers Internet) kostet € 13,10 Haftpfl.+ € 12,50 Teilkasko o. SB! Dann zur Bank gerast, eine Hetze, da ja alle um 12-13 Uhr schließen :(
Dann Navi an und losgefahren. 236km später und knapp 3 Std. am Ziel entspannt angekommen. Wohnwagenschilder dran und los Richtung Bingen. Mit meinem Lancia Ypsilon, 60PS, 1200 cm3 geht das ganz gut, solange keine Steigungen kommen, dann heißt es runterschalten und den Windschatten der LKW,s ausnutzen. Gut angekommen, gleich mal zwischendurch die Schlafmöglichkeit genutzt zur Pause. Heizung an und zugedeckt, 2-Std. später die restl. Strecke zurück gelegt! So schön kann Reisen sein :o Heute Donnerst. erst einmal die Bezüge abgezogen, sind gerade in Waschmaschine! Die Heizung ist sehr schwach auf der Brust, die wird nicht richtig heiß, da stimmt was nicht??? Truma 3000 SL oder so heißt das Teil! Hat einer ne Idee, was da sein könnte, dass das Teil nicht ordentlich glüht? :?:

gruß Ottmar
Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist !
ottiman
Supermitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: 10. April 2013, 23:15
Wohnort: Bad Kreuznach
unterwegs mit: Roller! Zugfahrzeug z.Z. Renault ClioII 2001er mit 75 PS
Postleitzahl: 55
Land: Deutschland

Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste