Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Alles was man an Zubehör benötigt oder auch nicht ...

Moderator: Moderatorenteam

Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Beitragvon krümelfee » 5. Juni 2011, 12:32

Hallo, bin ganz neu hier, hoffe aber dass ihr uns trotzdem weiterhelfen könnt.
Wir haben uns einen Wohnwagen von einem Freund geliehen. Damit wollen wir in einer Woche (Pfingstsonntag) nach Kroatien fahren. Der Wohnwagen ist schon etwas älter aber noch gut in Schuss. Unser Freund hat ihn vor ein paar Jahren selber gebraucht gekauft und das Vorzelt nie aufgebaut. Es gibt noch so ein Sonnenvorzelt was er bisher benutzt hat. Wir möchten aber gerne das Vorzelt nutzen.
Die Stangen waren kein Problem. Die hatten wir schnell richtig plaziert, dann das Dach mit der Keder an den Wohnwagen angebracht. Auch alles prima. Die linke Seite und die Vorderseite auch super. Aber dann kam die rechte Seitenwand dran. Und schon sind wir am Ende mit unserem Latein. Dazu ein paar Bilder:

Bild

Linke und Vordere Seite ganz Okay, ist halt nur noch nix verzurrt.

Bild

Linke Seite innen

Bild

Rechte Seite, naja...

Bild

rechte Seite innen - hier ist unser Problem, wohin mit dieser Stange??

Bild
so geht nicht.

Wofür ist diese dicke Wulst?? Die soll sich doch sicherlich an den Wohnwagen legen oder??
Kennst sich jemand mit so einem Vorzelt aus??

Man könnte es vielleicht so ins Vorzelt reinstellen, aber man nimmt sich doch einiges vom Raum weg und Sinn macht es auch nicht. Allerdings hätte das Belüftungsnetz so Platz zum "arbeiten"
Bild

Was machen wir falsch, es soll auf jeden Fall das richtige Vorzelt sein.
Könnt ihr uns helfen?
Danke schonmal im vorraus.
krümelfee
Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: 5. Juni 2011, 12:20
unterwegs mit: dethleffs mr2
Postleitzahl: 42111
Land: Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Beitragvon Junior » 5. Juni 2011, 14:55

Hallo,

steht der Wohnwagen gerade oder habt ihr eine Senke/Höhe an der Stelle wo das Vorzelt aufgebaut werden soll?

Diese Wulst kenne ich nur von Teilzelten, wo man den "sauberen Wandabschluss" nicht mit einem Keder realisieren kann. Hier wird die Zeltplane mit der Stange und dem Schaumstoffwulst an den Wohnwagen gepresst. Euer Zelt und Wohnwagen wird jedoch an der Stelle wo diese Wulst ist sicher einen Keder und eine Kederleiste haben. Somit ist diese Wulst überflüssig. Wenn dem nicht so ist, dann könnt ihr mit der Stange und dem Schaumwulst es einfach mal ausprobieren und die Zeltplane an die Wohnwagenwand pressen.

Die obere Falte die ich sehe könnte entweder daher kommen, dass das Vorzelt doch nicht wirklich passend ist oder aber dieser Teil ist mit einem Keder oder Reißverschluss eingesetzt und herausnehmbar. Dann solltet ihr genau diesen Teil auch entfernen. Die Seitenwand nach Innen setzen, so wie Du es auf dem letzten Bild zeigst, halte ich für wenig sinnvoll.

Vielleicht hat noch jemand anderes aus dem Forum die Idee...
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Beitragvon Heinz Thul » 5. Juni 2011, 14:55

Das Vorzelt scheint ein Teilvorzelt zu sein - daher die dicke Wulst, die an der Wohnwagenwand Schutz bietet.
Ich denke ihr müßt das Vorzelt auf der linken Seite noch ein wenig (vielleicht 20 cm) weiter einziehen und dann auf der linken Seite dann die Stande vor der Wulst an die Wohnwagenwand andrücken - die Stange müßte nach den Bildern hinter dem Fenster passen.

Aber ich bin mir sicher dass es noch weitere Tipps gibt.

Viele Grüße und viel Spaß beim Campen
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3471
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Beitragvon Junior » 5. Juni 2011, 19:43

Hallo Heinz,

ein Teilvorzelt scheint es mir nicht zu sein. Die Dachausformung an Bug und Heck deuten auf ein komplettes Vorzelt. Bei einem Teilzelt ist die Schnittform doch eher "kantig", weil die Anpassung an die Dachrundung vom Wohnwagen nicht erforderlich ist. Bei meinem Vorzelt ist der Schnitt ähnlich, allerdings habe ich keine Anpressstange bzw. Wulst zum Anpressen an die Wohnwagenwand. Ohne Bilder meinerseits lässt sich das schlecht erklären :oops: Aber ich denke der Tip das Zelt um einiges neu zu positionieren könnte schon helfen :P
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Beitragvon Luftgraf » 5. Juni 2011, 19:55

Hallo Lukas, hallo Heinz,

ihr habt beide recht :mrgreen: zum einen ist es ein Komplettzelt mit den entsprechenden DAchausformungen, zum anderen ist es aber auch ein Teilzelt
da eine Wulst mit Andruckstange vorhanden ist.
Diese Zeltform wird meist bei sehr langen Wohnwagen verwendet wo zusätzlich ein Kederschien über die Hälfte
bzw. über 2/3 des WW gezogen wird, sie hat dann am Ende auf der Wohnwagenseite die Gleiche Rundung wie die Hauptkederschiene
so passt das dann auch mit der Wulst und Anpressstange.

@ Krümelfee,

Du kannst das Zelt drehen und Wenden wie Du möchtest es wird nicht passen, da es nicht für diesen Wohnwagen bestimmt ist. :cry:
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5836
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Beitragvon hobbyheinz » 8. Juni 2011, 18:04

Luftgraf hat geschrieben:Hallo Lukas, hallo Heinz,

ihr habt beide recht :mrgreen: zum einen ist es ein Komplettzelt mit den entsprechenden DAchausformungen, zum anderen ist es aber auch ein Teilzelt
da eine Wulst mit Andruckstange vorhanden ist.
Diese Zeltform wird meist bei sehr langen Wohnwagen verwendet wo zusätzlich ein Kederschien über die Hälfte
bzw. über 2/3 des WW gezogen wird, sie hat dann am Ende auf der Wohnwagenseite die Gleiche Rundung wie die Hauptkederschiene
so passt das dann auch mit der Wulst und Anpressstange.

@ Krümelfee,

Du kannst das Zelt drehen und Wenden wie Du möchtest es wird nicht passen, da es nicht für diesen Wohnwagen bestimmt ist. :cry:


bzw das falsche Dach oder die falschen Seitenteile zusammengefügt sind ... :wink:
Liebe Grüße vom hobbyheinz
Ulrike & Heinz
hobbyheinz
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3400
Registriert: 25. März 2007, 09:13
Wohnort: 24340 ECKernförde
Postleitzahl: 24340
Land: Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Vorzeltaufbau

Beitragvon fossysa » 8. Juni 2011, 21:35

Leider ist es so wie Peter (Luftgraf) es schon bemerkte.
Es ist ein Teil-Vorzelt, welches an der rechten Seite mit einer Andruckwulst gegen den Wagen gedrückt, abgedichtet wird.
Für den abgebildeten Wagen ist es leider nicht wirklich nutzbar.
Bei Nutzung mit der zusammengeknautschen Andruckwulst (wie auf einem der Bilder sichtbar ist) nimmt das Zelt nur unnötigen Schaden. Besser ist es, wenn das Zelt verkauft und für den Erlös ein anderes, passendes Zelt gekauft wird.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5631
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast