Habt ihr ein Reserverad dabei?

Alles was man an Zubehör benötigt oder auch nicht ...

Moderator: Moderatorenteam

Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 28. Januar 2013, 21:21

Hallo zusammen ,

da wie ja sehr auf unsere Kilos (Zuladung) achten müssen, wüsste ich gerne von euch, wie ihr die Notwendigkeit seht, ein Extrarad mit zu nehmen. Für den Rat bzgl. Rad besten Dank und schönen Abend . :nacht:
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon Heinz Thul » 28. Januar 2013, 21:24

Hallo Jörg,

im Hobby habe ich 10 Jahre ein Ersatzrad sparzieren gefahren, gehörte dort zur Standardausstattung.
Im Fendt steht es in der Aufpreisliste, ich habe darauf verzichtet - bin ja ADAC Mitglied.
Bin mal gespannt was die anderen so schreiben.

Viele Grüße
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3466
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon hobbyheinz » 28. Januar 2013, 21:45

Reserverad :roll: habe ich bisher weder beim Zugfahrzeug, noch beim Wohnwagen gebraucht laola
und deshalb habe auch ich, als ADAC-Mitglied, kein Reserverad an Bord des Wohnwagens ... ;D
Liebe Grüße vom hobbyheinz
Ulrike & Heinz
hobbyheinz
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3400
Registriert: 25. März 2007, 09:13
Wohnort: 24340 ECKernförde
Postleitzahl: 24340
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon Frievo51 » 28. Januar 2013, 22:23

Da wir vor einigen Jahren ein WW-rad verloren haben is immer eins dabei und auch 5 Radschrauben. Dei Schrauben wurden mit großer wahrscheinlichkeit in der letzten nacht
Gelöst!Binvorher ca.3000km gefahren.
Frievo51
Supermitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: 28. Juli 2012, 16:11
unterwegs mit: Fendt Xaver 615 Eriba Troll
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon fossysa » 28. Januar 2013, 23:46

In unserem "Knut" bzw. in unseren Autos haben wir stets ein Reserverad mitgeführt. Alle 6 Jahre wurde das mit den beiden montierten Rädern getauscht und niemals gebraucht. (3x schnell aufs Holz geklopft.)
Nun sind wir in der glücklichen Lagre, dass unser "Paul" und das serienmäßige Resererad von unserem Voyi die gleiche "Schuhgröße" haben.
Somit wird nur das eine Rad zusätzlich mitgeführt. Sollten plötzlich 2 Reifen einen Luftverlust bekommen, werde auch ich meine Mitgliedschaft im ADAC bemühen...
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon mobilwolf » 29. Januar 2013, 13:47

Hallo,
wir campen nun schon seit 29 Jahren und das Reserverad haben wir einmal benötigt.
Es handelte sich um eine Beschädigung an der Reifenflanke und da hat nur ein neuer Reifen geholfen.
Da unser Wohnwagen aufgelastet ist muss ich beim Reifenwechsel die Pneus immer ein paar Tage vorbestellen (Größe/Lastindex).
ADAC oder Pannendienst werden wohl die selben Beschaffungsprobleme haben. Da führe ich lieber ein Ersatzrad mit um wieder vom Fleck zu kommen.
Wer eine gängige Reifengröße benötigt, kann wohl auf das Reserverad verzichten sofern er keine exotischen Ziele ansteuert.

Gruß
Wolfgang
mobilwolf
 

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 29. Januar 2013, 16:53

Hallo zusammen,

mal wieder Danke für die umgehenden Antworten. Der Kampf um die Kilos geht also weiter und wir werden wohl in den berühmten Apfel beissen. :( Egal, wat mut dat mut :) Ich werde mal in mich gehen, um zu überlegen, was man statt dessen alles aus dem WoWa ausbauen könnte, um Pfunde zu sparen: Mal sehen, was Gabi sagt, wenn das Bett fehlt :wink:
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon hobbyheinz » 29. Januar 2013, 18:03

1st Caravan 2012 hat geschrieben:Hallo zusammen,

mal wieder Danke für die umgehenden Antworten. Der Kampf um die Kilos geht also weiter und wir werden wohl in den berühmten Apfel beissen. :( Egal, wat mut dat mut :) Ich werde mal in mich gehen, um zu überlegen, was man statt dessen alles aus dem WoWa ausbauen könnte, um Pfunde zu sparen: Mal sehen, was Gabi sagt, wenn das Bett fehlt :wink:


:T:) an's Bett habe ich mich gewagt ... :duw2:
aber die schwere Schiebetür steht schon im Keller, die Klima ist 'raus, dafür der Mover unterm WW :biggrin: ein ständiger Kampf/Krampf mit der Zuladung, wie Du schon sagtest ... ;D
Liebe Grüße vom hobbyheinz
Ulrike & Heinz
hobbyheinz
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3400
Registriert: 25. März 2007, 09:13
Wohnort: 24340 ECKernförde
Postleitzahl: 24340
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon dormie03 » 29. Januar 2013, 18:36

Moin,
wir haben das Reserverad ausgebaut, damit die "hobbyheinz'sche" Klimaanlage Gewichtstechnisch in unseren WW passt. Das ist für uns, als ADAC-Mitglieder, auch nicht das grosse Problem.

Die meisten Reifenschäden durch nicht angepassten Luftdruck im Reifen und/oder Überladung. Da wir auf der Reise wegen unserem :runningdog: max. 1,5 Stunden am Stück fahren, kann man bei jeder Pause die Reifen des WW auf übermässige Wärmeentwicklung prüfen und ggf. den Luftdruck im Reifen prüfen/korrigieren. Ich habe in den letzten 20 Jahren als Servicetechniker im Aussendienst rund 2 Mio. Kilometer zurückgelegt (ich weiss, dass das für LKW-Fahrer nur Peanuts sind :wink: ) und in dieser Zeit 2 Reifenschäden hatte, die ich mir auf Baustellen durch eingefahrene Nägel, bzw. Schrauben eingefangen habe. Mit gut gepflegten Reifen und bei umsichtiger Fahrweise mit korrektem Luftdruck in den Reifen und einer korrekten Beladung des WW's sollten Reifenschäden eigentlich die Ausnahme sein (schnell auf Holz klopf Bild). Somit fühlen wir uns bisher auf der sicheren Seite, es denn es passiert etwas unerwartetes auf der Fahrt welches uns irgendwelche "reifenmordene" Gegenstände in unsere Spur wirft.....

Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 29. Januar 2013, 20:48

Läuft ja super, die Schleichwerbung für die Jungs in Gelb :wink: Seit wann fahren die denn mit einem Sattelzug voller Ersatzreifen durch die Lande oder besser noch, hinter mir her... :biggrin: Wahrscheinlich brauchen die aber auch nur Panzerband zum flicken , denn das passt ja auch in einen PKW :T:)
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 29. Januar 2013, 20:49

ich glaube, ich bin dann mal besser :duw1: :duw1: :duw2:
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon fossysa » 29. Januar 2013, 22:32

Ich möchte festhalten, dass der Jörg recht schnell lernt. :zustimm:
Er kann das Panzerband schon anwenden. laola laola laola

Was sollte also dagegen sprechen bei dem frisch gekauften nagelneuen Wohnwagen die ersten Einbauten wieder auszubauen??
Warum bauen die Wohnwagenhersteller auch dieses unnütze schwere Zeug ein??? :gruebel:

:T:) :T:) :T:)
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon TaJe_99 » 30. Januar 2013, 08:36

Moinsen

Ich weiß nicht warum, aber ich find die IRONIE in Andreas beitrag nicht :T:) :T:) :T:)

Zum eigentlichen Thema mal zurück ;)

Wir fahren auch immer ohne Reserverad. 2011 ist uns dann auf der Fahrt in einen Kurzurlaub ein Reifen während der fahrt geplatzt, zum Glück in einer Baustelleneinfahrt, so das ich gerade mal ca. 60 Km/h gefahren bin. Nach 500 Metern kam dann auch eine Ausfahrt, so das ich mich noch bis dahin retten konnte!
Hmm, und nu? Kein Reserverad bei, aber ich bin/ war ja beim ADAC! Angerufen, Sachlage geschildert und 1 Stunde später stand dann ein ADAC Wagen bei uns und schaute erst einmal warum wir denn einen Wohnwagen hätten und was denn los sei??? Am liebsten wäre ich ihm gleich an den Hals gesprungen!
Und als er mir dann auch noch seinen Auftragszettel zeigte, wo nur *unbekannter Anhänger* drauf stand ist mir entgültig der Kragen geplatzt!
Als er mir dann auch noch sagte er könne nichts tun und ich müsse noch mal einen neuen Auftrag anfordern, war sein Glück das meine Frau und die Kinder dabei waren!!! :evil:

Gerettet haben wir die Situation dann über den Schutzbrief der Versicherung!

Die erste Amtshandlung dann hier zu Hause war nicht etwa ein reserverad in den Wohni zu packen, nein ich habe den ADAc gekündigt! Da man sich nämlich nicht in der Lage sah den Vorfall aufzuklären!

Huch, ich glaub das war auch bissel Off Topic ;)
Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben.

M.f.G. Jens, Tanja, Kai & Til!
Benutzeravatar
TaJe_99
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 614
Registriert: 12. Februar 2008, 17:03
Wohnort: 29690/Schwarmstedt
unterwegs mit: Mazda CX 7und Hymer Sporting 465 Jive
Postleitzahl: 29690
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon fossysa » 30. Januar 2013, 10:17

Ironie???? Niiiiiieee!!! :shock: :shock: :shock:

Nein, alles Quatsch. :duw1:


Reserverad hin oder her.
Auch wir haben jahrelang ein zusätzliches Reserverad mitgenommen, weil am Zugfahrzeug 15'' 5-Loch Felgen verbaut sind und am WoWa 14'' 4-Loch-Felken verbaut waren.
Am "neuen" WoWa sind nun auch 15'' 5-Loch-Felgen verbaut, somit kann das Reserverad vom Zugwagen im Zweifelsfall genutzt werden.

Reifendefekte habe ich am PKW erst 1-mal gehabt. (War beim 1. Auto an dem damals mangels Geld ein alter Reifen vom Schrottplatz verwendet wurde, der nach ca. 50Km Fahrtstrecke sich mit einem Knall lautstark "beschwerte" das er von der ewigen Ruhestätte ins "Leben" zurückgeholt wurde.

Reifenpannen am LKW.... :shock: :roll: :oops: aber da stehen die gefahrenen LKW-km mit den gefahrenen PKW-km in keinem Verhältnis...

Fazit ist aber, dass auch wir ein Reserverad (unterm PKW) mitführen, dass wir hoffentlich nie brauchen... :oops: :oops:
Vielleicht guckt Ihr bei Euren Fahrzeugen auch mal ob die Felgen evtl. an WoWa und PKW passen.
Wenn dann im Pannenfall für ein paar Kilometer mit einer anderen Reifenbreite gefahren müsste ist dann evtl. hinnehmbar.
(Zur Not hilft auch ein "Notrad" vom PKW für eine Weiterfahrt mit geringer Geschwindigkeit bis zur nächsten Werkstatt...)
Unverzichtbar ist allerdings ein Mini-Kompressor, der and er 12V Steckdose angeschlossen wahre Wunder bewirken kann.
Ich erinnere mich noch an das 2. Foren-Treffen in Bad Sachsa, wo wir bei der Abfahrt feststellen mussten, dass ein neu verbautes Ventil undicht war...
Damals hat micht unser "Worschtel" mit sienem Mini-Kompressor "gerettet". Seit dem Tag habe auch wir so ein Teil im Auto. (Aber noch nie wieder für Reifen gebraucht..)

Ansonsten gilt: "Bevor ich die Toilette ausbaue damit der Reservereifen Platz hat, würde ich mir einen Halter unter den Wagen schrauben.
(Auch auf die Gefahr hin, dass ich im Pannenfall nur erschwert unter den Wagen komme.)

Liebe Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon Renate » 30. Januar 2013, 10:22

Hallo,
wir fahren NIE ohne Reserverad vom Gehöft. Man / Frau schleppt soviel unnützes Zeug mit in den Urlaub.Wir bezeichnen ein Reserverad als zwingend notwendig.Benötigen wir es nicht,freuen wir uns. laola Platzt uns unterwegs ein Reifen, sind wir auch glücklich , denn wir haben ja einen Ersatz dabei. :biggrin:
In diesem Sinne, all Zeit gute Fahrt, wohin auch immer , mit oder ohne Reserverad.
Renate und Wolfgang
Zuletzt geändert von Renate am 30. Januar 2013, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Renate
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 396
Registriert: 13. Juli 2008, 22:40
Wohnort: Berlin
unterwegs mit: Fendt Tendenza 465
Postleitzahl: 12279
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast