Habt ihr ein Reserverad dabei?

Alles was man an Zubehör benötigt oder auch nicht ...

Moderator: Moderatorenteam

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 30. Januar 2013, 15:17

tja, Andreas,

nur sind wir ja leider auf dem nächsten Forentreffen nicht dabei, so dass wir uns dort den Kompressor auch nicht ausleihen können :( Von daher: plant mal die nächsten Treffen terminlich und örtlich so, dass unsere Teilnahme gewährleistet ist, wir uns alle persönlich kennenlernen und ihr mir den Wagen so konfiguriert, wie ich es möchte :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
oder ihr kommt einfach Ostern in den Schwarzwald und/oder im Sommer nach Fehmarn 8)
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon Antonius » 30. Januar 2013, 16:35

Ein Reserverad gehört nach meiner Auffassung zum Auto und auch zum Wowa, es sei denn, man fährt Reifen, run-flat heißen die wohl, die auch ohne Luft einige km weit fahren können. Oder eben Vollgummireifen :mrgreen: :mrgreen: wie anno dazumal.

In 50 Jahren und ca 1 mio. km, davon ca. 250.000 mit Wohnwagen, habe ich das Ersatzrad nur 5 mal benötigt. Aber ich war dabei zwischen der bulgarisch/türkischen Schwarzmeerküste und dem Atlantik vor Südmarokko und Portugal unterwegs und der ADAC hätte mir da oft nichts genützt.
Aber auch bei weniger "exotischen" Zielen, wie sie hier genannt wurden, ist ein Ersatzrad eine Sicherheitsvorkehrung, die hoffentlich nicht gebraucht wird, die ich persönlich aber nicht missen möchte.
Es will doch niemand auf das ESP oder die Fahrzeugversicherung verzichten, nur weil sie bisher nicht gebraucht wurden?

Günstig ist es , wenn das Autorad auch auf den Hänger passt. Aber Vorsicht, nicht nur die Lochzahl muss stimmen, sondern auch der Lochkreisdurchmesser. Da gibt es nämlich Unterschiede. Den Raddurchmesser und die Einpresstiefe kann man in Notfall vielleicht vernachlässigen, aber das Rad darf nicht an die Antriebsrolle des Mover, den Radkasten, Rahmen oder Stopßdämpfer anstoßen. Man muss das vorher ausprobieren oder ausmessen.

Gruß Antonius
Antonius
Supermitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: 7. Januar 2013, 16:44
unterwegs mit: Sterckeman
Postleitzahl: 96
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon fossysa » 30. Januar 2013, 18:58

1st Caravan 2012 hat geschrieben:tja, Andreas,

nur sind wir ja leider auf dem nächsten Forentreffen nicht dabei, so dass wir uns dort den Kompressor auch nicht ausleihen können :( Von daher: plant mal die nächsten Treffen terminlich und örtlich so, dass unsere Teilnahme gewährleistet ist, wir uns alle persönlich kennenlernen und ihr mir den Wagen so konfiguriert, wie ich es möchte :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
oder ihr kommt einfach Ostern in den Schwarzwald und/oder im Sommer nach Fehmarn 8)



Nun will ich nicht meckern, aber der Termin und Ort für das Forentreffen stand schon fest, da konntest Du Euren Wohnwagen noch nicht einmal sehen!! :Schlaumeier:
Daher bist Du der "Flüchtige".

Auch Ostern habt Ihr Euch erfolgreich "gedrückt".

Folglich seid Ihr diejenigen, die sich sputen müssen zum Wohnwagenkonfigurationsundmeinungsaustauschgespräch (Welche ein Wort... :shock: :shock: )
zu kommen. 2 Angebote habt Ihr schon ausgeschlagen....

Aber Sommer... Fehmarn... Da könnte was gehen. :hallo:
In Schleswig-Holstein werden wir im Sommer auf jeden Fall sein, nur das WANN steht noch nicht genau fest.
Zum genauen Zeitpunkt hat diesmal etwas 4-beiniges das "Mitspracherecht"... :duw2:


Zum Reserverad kann ich nur abschliessend sagen: Es ist so wie der Antonius das schon geschrieben hat. Man nimmt eins mit in der Hoffnung es nie benutzen zu müssen. (Ist halt so wie mit dem Regenschirm... Hast Du einen dabei regnet es (meistens) nicht....)
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon tole54 » 30. Januar 2013, 19:46

Hallo Renate.
Uns geht es genauso. ich fahre seit 40 Jahren auto und habe erst 3 mal ein Reserverad benötigt. Immer durch irgendwelche Nägel und Schrauben (wie bei Dormi). Am Wohnwagen noch nie (Holz klopfen). Aber das Sicherheitsgefühl man, wenn man muss, ist nicht zu unterschätzen. Vor allen wenn man entfernte Touren j.w.d. macht.
Nach ein alter Spruch von meinem Vater:
"Der sicherste Weg ins Krankenhaus zu kommen, ist die Unfallversicherung zu kündigen"!

Ich wünsche Euch allen (mir natürlich auch) eine pannenfreie Fahrt. Mit oder ohne Reserverad. Mit finde ich aber besser!!! :T:)

Toni
Es ist ganz einfach glücklich zu sein. Schwierig ist es, einfach zu sein!
Und wenn man dann schon nicht weiß wo man hin will, sollte man wenigsten die Geschwindigkeit reduzieren!
Benutzeravatar
tole54
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 725
Registriert: 31. Oktober 2008, 17:13
Wohnort: Bendorf/Sayn
unterwegs mit: DB GLC 220 4 Matic und Hymer Moving 530 LE
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 30. Januar 2013, 20:11

Gut, Andreas, Du hast es so gewollt! :wink:

Zeit für klare Worte!!! :evil: :evil: :evil: Der erste für uns relevante Termin nach unserem WoWa-Kauf war die Veröffentlichung des FORENTREFFENS, zu der ich mich umgehend dahin gehend geäussert hatte, dass wir wg. Konfi nicht kommen könnten :schlaumeier: Somit ist Deine Argumentation :abgelehnt: Bzgl. eines möglichen Treffens im Sommer :bindafür: Wir sind die letzte Juli und erste Augustwoche auf der Insel. Unser 4beiner durfte allerdings nicht mit abstimmen :mrgreen: :
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 30. Januar 2013, 20:12

ach ja, danke für die Tipps,
Reserverad wird wohl dabei sein :D
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon ratefuchs13 » 31. Januar 2013, 12:25

Hallo, wer schon einmal eine Reifenpanne gehabt hat, fährt nie wieder ohne. Egal ob man die gelben Engel oder die Notrufnummer vom Schutzbrief der Versicherung anruft. Bis die vor Ort sind, kann man bereits einige 100km weiter sein. Und teuer ist die Variante auch. Ich habe bereits in der Schule gelernt: Hilf dir selbst, so hilft die der Herrgott. Dabei bin ich bis jetzt immer gut gefahren. Natürlich habe ich für den Notfall einen Schutzbrief von der Versicherung. Die sogenannte Hilfeleistung von den Gelben Engel ist einfach zu Teuer.
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon fossysa » 31. Januar 2013, 20:47

1st Caravan 2012 hat geschrieben:Gut, Andreas, Du hast es so gewollt! :wink:

Zeit für klare Worte!!! :evil: :evil: :evil: :


Ouups.... Ist es schon sooo spät?? :gruebel: :T:)

Nee ist klar. Konfirmation geht natürlich vor... Keine Frage!

Juli/August... :gruebel:
Das wird keiner, da wird unsere "mitspracheberechtigte" Fellmützenträgerin (hoffentlich) "guter Dinge" sein.
So sind Ausfahrten dann nicht mehr gestatttet. (So sagt die Rudelchefin...)

Aber vielleicht ergibt sich noch etwas im Herbst... (Abcampen im November????) :nixweiss:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon krokofant57 » 1. Februar 2013, 19:19

Tja Leute,
was macht man im Ausland,wo einem nicht mal so eben der ADAC mal schnell ein Ersatzrad vorbei bringt ? :roll: :roll: :roll:
Deshalb niemals ohne,denn viele von uns verbingen ja(siehe Schwerty)sogar eine doch recht ansehnliche Zeit weit weg von Deutschland mit dem Wohni. :!: :!: :!:
Leider sparen ja die Autohersteller am Ersatzrad des Zugpferdes.Was nützt mit ein Reifennotset,wo ich mittels Dichtmittel und Minikompressor bis zur nächsten Tankstelle komme,wenn ich z.B.,was ich niemanden wünsche und hoffe,daß es mich nicht selbst erwischt,sich die Reifendecke kräftiger als mit nur einem kleines Löchlein verabschiedet. :?: :?: :?:
Auch mein Zugpferd hat diesbezüglich die berühmte A-Karte,welche aus einem Notrad besteht.
Damit kann man mit Sicherheit keinen Wohnwagen mehr bewegen.
Nun,da ich die größte Strecke in Deutschland und Österreich auf der Fahrt dieses Jahr nach Kroatien zurück lege,ist das Risiko nicht ganz so groß,als wenn ich durch Frankreich und dann noch innerhalb Spanien viele hundert km zurück legen muß.
Trotzdem gebe ich zu,daß auch ich ein etwas ungutes Gefühl in der Magengegend kriege,wenn ich so darüber nach denke....

Viele Grüße

Bärbel und Dieter :lol: :lol: :lol:
krokofant57
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 633
Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Wohnort: Duisburg
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon fossysa » 1. Februar 2013, 20:36

Dieses Bild habe ich bei Facebook gefunden.

Ersatzrad.jpg
Ersatzrad.jpg (68.2 KiB) 4563-mal betrachtet


Ich glaube nun ist die Frage nach dem Für und Wider eines Reserverades wohl endgültig geklärt. Oder??? :T:) :T:) :T:) :T:) :T:)
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon dormie03 » 1. Februar 2013, 21:18

Moin Andreas,
noch nicht so ganz....
Was ist besser?
Der "Reserveradmann" oder die "Reseveradfrau"?
Holzgestell oder doch vielleicht Aluminium? Vielleicht besser auf eine Stahl-konstruktion setzen?
Fragen über Fragen :wink: :wink:

:T:) :T:) :T:) :T:) :T:) :T:)

Grüsse Sven, der sich vielleicht doch nochmal ein Reserverad in den Wohnwagen legt, evtl.
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon krokofant57 » 2. Februar 2013, 15:27

Oh,Andreas,
jetzt bin ich aber richtig stolz auf dich :T:) :T:) :T:)
Jetzt weiß ich endlich,wofür für den Fall der Fälle eine Beifahrerin gut ist :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bliebe aber nun wieder ein neues Problem :?: :?: :?: :!: :!: :!:
Wo kriege ich so einen rollenden Untersatz her und wie transportiere ich diesen :nixweiss: :nixweiss: :nixweiss:
Besser Bärbel ließt das hier nicht.

Viele Grüße

Dieter :duw1: :duw1: :duw1:
krokofant57
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 633
Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Wohnort: Duisburg
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon fossysa » 2. Februar 2013, 17:31

[Ironiemodus]

Euch ist wirklich nicht mehr zu helfen. :roll: :roll: :roll: :frown: :frown: :frown:

Wollte ich mit dem Bild doch nur aufzeigen, dass es für wirklich jedes Problem eine Lösung gibt. :zustimm:
Aber nein, Ihr prangert selbst eine gutgemeinte Lösung noch als nicht durchführbar an. :nixweiss:
Wo bleibt den da der Sportsgeist???? :gruebel:

Jammert weiter rum, ob Ihr eine Frau an Eurer Seite benötigt, oder doch besser zum Freund an Eurer Seite greift. :motz:
Grübelt weiter ob ein oder besser 6 Reserveräder mitzunehmen sind.... :oops: :roll: :oops: :roll:

Für mich steht fest, dass wenn Ihr endlich losfahrt wir schon 4 Wochen sorgenfreien Urlaub hinter uns haben und wir uns auf die nächste Ausfahrt freuen. laola

So, und bevor nun einer meint ich wäre unhöflich oder mies drauf, schalte ich den [/Ironiemodus] wieder ab!!! :duw2: :duw2: :duw2: :duw2:

Übrigens, wir haben vorhin bei IKEA einen Einkaufs-Wassertaxi-Universal-Roller erstanden. laola
Der kommt nun in den WoWa und fährt künftig immer mit. :gut:
(Die gelben Einkauftaschenhalter kann man nun genau wie die gelben Einkaufstaschen gegen blaue Halter "eintauschen" (OK, 9,99 EUR muss man noch dazulegen...) :oops:
Folglich haben wir jetzt schon 2 Ersatzräder zusätzlich an Bord.... :T:)
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon 1st Caravan 2012 » 3. Februar 2013, 20:55

Aber vielleicht ergibt sich noch etwas im Herbst... (Abcampen im November????) :nixweiss:[/quote]

Super Andreas,
noch nicht mal Frühling, noch nicht mal das erste mal WoWa-Camping aber gedanklich schon im November :(
Du machst mich fertig. Ja, ist denn schon :tannenbaum: :santa: :xmas:
Beste Grüße

Jörg
1st Caravan 2012
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 22. Oktober 2012, 11:25
unterwegs mit: Bürstner Averso 465 TS
Postleitzahl: 58091
Land: Deutschland

Re: Habt ihr ein Reserverad dabei?

Beitragvon Schwerty » 18. Mai 2013, 17:47

Hallo Andreas,
das Bild ist echt Klasse! Ich habe einen Schrei getan, als ich das sah. :T:) Ideen muss man eben haben.

Doch zurück zum Thema:
Ich fahre immer mit Reservereifen. Sowohl im Zug- als auch im Wohnwagen. Denn gerade am Hänger bemerkt man einen Plattfuss am wenigsten und wenn ? - ja dann ist es zu spät. Da nutzt auch ein Reparaturkit nichts mehr, weil der Reifen zerfleddert ist.

Dennoch wird unser Reservereifen gebraucht: nämlich als Sonnenschirmfuß. Ich hatte im Keller noch von Spanien einen Unterstellbock in Metall, welchen ich zum Aufschrauben auf die Felge angepasst und ihm oben ein M6-Gewinde zur Befestigung des Schirmstockes verpasst habe. Zur Sicherheit schweiß ich noch ne Mutter dran.
Schwerty
aktives Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 14. Dezember 2012, 21:04
Wohnort: Solingen
unterwegs mit: Wohnwagen Dethleffs Beduin
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast