>>Unsere Werbepartner<<     >>Unsere Campingpartner<<

>>Unsere Datenschutzerklärung<<     >>Impressum<<

Aktuelle Zeit: 14. Dezember 2018, 03:41

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 2. März 2013, 11:32 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29. Dezember 2010, 16:32
Beiträge: 1290
unterwegs mit: VW-Passat 3C 4Motion 140PS hinten dran"Enno" Hobby 440SF/Autark dank Solar 120Watt
Postleitzahl: 08223
Land: Deutschland
Wohnort: Falkenstein
Bei dem Sortiment kannste nix falsch machen, fürs erste alles dabei und die Erfahrung bringts ob du zufrieden bist.
Gruß mike

_________________
Gruß Steffi, Mike & klein Maxi
Jeder sollte ein " Hobby " haben
Du wirst nichts großes aufbauen können, wenn du nicht Glücklich bist !
Bild
2011 Boppard--Wir waren dabei
2012 Bad-Kissingen-- leider nein
2013 Kirchheim-- nein, Schwiegermutter 75.
2014 Erzeberg--Wir waren dabei
2015 Bad Kissingen--Wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim--Wir waren dabei
2017 Bad Kissingen--Wir sind dabei
2018 Kirchzell-- nein Schwiegermutter 80.
2019 ...Denk mal schon


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 2. März 2013, 16:45 
Offline
Rasender Caravanreferent
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 11:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Moin,
bei dem Set kann man eigentlich nicht viel Falsch machen, um erst einmal eine Grundausstattung sein eigen zu nennen :zustimm:

Bei dem Preis darf man allerdings auch nicht sonderlich hohe Qualitätsansprüche stellen :|

Mit den ersten Erfahrungen werden dann mit Sicherheit ein paar Heringe gegen bessere getauscht. Als bekennender Akku-Schrauber-Fan, der auch die Stützen des WW mit dem Akkuschrauber bedient, bin ich auf handelsübliche Holzschrauben als Hering-Ersatz umgestiegen. Ich bin nur gerade am Tüfteln, wie die Schrauben auch im Sand-Boden vernünftig halten :roll:

Grüsse und schöne Vorfreude auf Euren Ostertrip wünscht

Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 2. März 2013, 18:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5639
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Zitat:
Ich bin nur gerade am Tüfteln, wie die Schrauben auch im Sand-Boden vernünftig halten :roll:
Nimm' einfach die 220-er Schrauben mit 12mm Durchmesser.
(Da passt auch die 19-er Nuß der Schrauben für die WoWa-Stützen...)
Haben bislang immer gehalten....

Gruß
Andreas

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 2. März 2013, 18:54 
Offline
Rasender Caravanreferent
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 11:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Zitat:

Nimm' einfach die 220-er Schrauben mit 12mm Durchmesser.
(Da passt auch die 19-er Nuß der Schrauben für die WoWa-Stützen...)
Haben bislang immer gehalten....
Bei uns an der Küste mit den 240ern in 12mm nicht immer :roll:
An der Nordsee mit Windstärke 7-8, böig bis 10, konnte ich im Nalbstundentakt Nachschrauben. Zum Glück hat der Sturm nicht die Ganze Nacht gedauert.

Erste :idea: :idea: :idea: habe ich schon. Einen Sandhaufen zum Testen habe ich auch noch auf dem Grundstück liegen. Muss ich wohl morgen nochmal genauer achauen, wie es machbar ist.

Grüsse Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 16:15 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 24. Dezember 2012, 09:14
Beiträge: 261
unterwegs mit: Kia Sorento 2,5 Hymer nova 535
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Wohnort: volmarstein
Hallo

Was haltet Ihr von den Heringen aus GFK zum reinschrauben glaube die heißen wormi oder peggy

lg.rolf

_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,aber vielen bleibt es erspart


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 16:45 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29. April 2007, 11:44
Beiträge: 3473
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
Hallo Rolf,

halte ich sehr viel von, nutze ich fast ausschließlich.
Allerdings haben einige unser Forenmitglieder auch einfach Stahlschrauben mit großen Unterlagscheiben als Alternative,
Ostern konnte beim kleinen Treffen keine Unterschiede festgestellt werden, die Wormis sind halt nur leichter :duw2:

Nur in sehr dichten Böden kommt man mit den Wormis nicht rein, dafür sind noch 'Felsbodenhering Tarzan' im Wohnwagen.

Viele Grüße
Heinz


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 16:55 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 24. Dezember 2012, 09:14
Beiträge: 261
unterwegs mit: Kia Sorento 2,5 Hymer nova 535
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Wohnort: volmarstein
Ich Grüße Dich

Wir machen dieses Jahr in DK Urlaub und nur Sandboden,würdest Du mir die Wormis oder auch Peggys empfehlen.

Was brauche ich denn für ein 6m vorzellt von den Dingern.

Du weißt ja bin anfänger und ich habe noch nie ein Vorzelt aufgebaut.

lg.rolf

_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,aber vielen bleibt es erspart


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 17:04 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29. April 2007, 11:44
Beiträge: 3473
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
in Dänemark haben meine Wormis guten Dienst geleistet, hatten dort sandige Böden.
Wo wollt ihr in Dänemark hin?
Wir planen auch im Juni/Juli nach Dänemark zu reisen.
Denke an die 'Trinkvorräte' - Wein und Bier ist in Dänemark sehr teuer, viel Spaß
Heinz


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 17:10 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 24. Dezember 2012, 09:14
Beiträge: 261
unterwegs mit: Kia Sorento 2,5 Hymer nova 535
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Wohnort: volmarstein
HEY

Wir wollen nach Saltum Guldager camping ende August bis bis mitte November.

Ja,Bier und Wein ist schon eingeplant kannst Du mir allgemein Tips geben wo ich drauf achten sollte.

lg.rolf

_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,aber vielen bleibt es erspart


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 17:39 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29. April 2007, 11:44
Beiträge: 3473
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
Wenn noch nicht eingeplant:
Sturmband besorgen, verhindert das Aufwehen des Vorzeltes. Wird über die gesamte Länge befestig.
Besteht aus einem schwarzen, 11 Meter langen Gurt, Befestigungsmaterial und Heringen. Als Alternative für die Heringe Multiboard(-Set) bzw.
Multifix von Wurmi, wenn schon Schrauben dann auch das Sturmband :wink:

Auch ein Gasadapterset (Europa-Flaschenset) sollte an Bord sein damit ihr die dänischen Flaschen anschließen könnt.
Wir waren vor Jahren auf dem Klim-Strand-Camping, dieses Jahr ist die Hauptinsel (Seeland) geplant mit Kopenhagenbesuch.
Viele nützlichen Infos über Dänemark findest Du auch hier

Viel Spaß
Heinz


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Heringe und so weiter......
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 18:15 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 24. Dezember 2012, 09:14
Beiträge: 261
unterwegs mit: Kia Sorento 2,5 Hymer nova 535
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Wohnort: volmarstein
Hallo

Das ist ein guter Rat,danke für Deine Ratschläge.

lg.rolf

_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,aber vielen bleibt es erspart


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de