>>Unsere Werbepartner<<     >>Unsere Campingpartner<<

>>Unsere Datenschutzerklärung<<     >>Impressum<<

Aktuelle Zeit: 14. Dezember 2018, 03:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18. März 2014, 11:09 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 2. August 2012, 06:50
Beiträge: 24
unterwegs mit: Hobby 530 De Luxe
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Hallo,

ich hatte letztes Jahr einen älteren Kühlschrank(12/230/Gas) einbauen lassen in unserem Wohnwagen, da nur ein 220 V Kühlschrank vorher drin war. Dafür hatte der Händler eine neue Gasleitung anfertigen müssen.
Vordem einbau hatte ich alle 3 Ansteuermöglichkeiten getestet und es ging alles. Dann im Urlaub die Ernüchterung, es ging nur der Gasbetrieb.

Jetzt habe ich endlich mal den Kühlschrank ein wenig heraus gezogen und hab festgestellt , dass das Thermostat für 12/230V nicht geht. Hab es jetzt überbrückt und jetzt läuft der Kühlschrank auf volle Leistung dauerhaft. Mal sehen ob bei dem kleinen Kühlschrank ~45 Liter , er zu kalt wird. Obwohl auf Gas lief er auch immer volle Pulle. Ansonsten mache ich eine Zeitschaltuhr dazwischen, das er mal für eine halbe Std. abgeschaltet wird....


Frage:

Ich wollte das Thermostat mal öffnen und säubern, da ist aber hinten ein Rohr(Leitung) dran. Wofür ist das? Hab es deswegen dann doch nicht auseinander gebaut!

_________________
Gruss aus Dortmund


Michael


Nach oben
BeitragVerfasst: 18. März 2014, 16:46 
Offline
Rasender Caravanreferent
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 11:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Hallo Michael,
das Rohr hinten dran ist der Thermofühler für den Thermostat. In dem Rohr befindet sich eine Klüssigkeit die sich je nach Temperatur weniger oder stärker ausdehnt und so den Thermostaten zum Schalten bringt. Schau mal nach ob das Rohr einen Knick oder sonstige Beschädigungen hat. Dann kann sich die Flüssigkeit in dem Rohr nicht mehr richtig ausdehnen und der Thermostat schaltet nicht....

Viele Grüsse Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
BeitragVerfasst: 18. März 2014, 23:26 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 24. Oktober 2012, 10:47
Beiträge: 18
Postleitzahl: 38108
Land: Deutschland
Hallo,
bei mir hat es gereicht, das Thermostat gefühlte 50-100+ mal über den hörbaren Schaltpunkt hin- und herzudrehen.
Vermutlich leich korrodierte Schaltkontakte. Durch die vielen Schaltbewegungen die Oxidschicht "weggesprengt"?
Danach ging es jedenfalls wieder. Ohne es zu öffnen.
Beim jährlichen Klarmachen drehe ich das Thermostat mind. 5-10 mal über den Schaltpunkt.
---
Nebenbei: Das Thermostat schaltet nur die 230V-Wendel.
Die 12V-Wendel läuft wegen der geringen Leistung im ungeregelten Direktbetrieb. Gelegentlich ist mal der Schalter verbrannt.

_________________
Grüße aus Braunschweig

wohnwagen-otto


Nach oben
BeitragVerfasst: 19. März 2014, 10:31 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 2. August 2012, 06:50
Beiträge: 24
unterwegs mit: Hobby 530 De Luxe
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Hallo,

danke für eure Hilfe. Mehrmals ein/ausgeschaltet hab ich das Thermostat. Hatte trotzdem keinen Durchgang messen können.
Die Fühlerleitung sah in Ordnung aus. Auf Gas habe ich den Kühlschrank auch immer auf volle Pulle laufen lassen. Da wird es auf 220 Volt bestimmt auch nicht kälter darin werden. Mal abwarten.

_________________
Gruss aus Dortmund


Michael


Nach oben
BeitragVerfasst: 19. März 2014, 16:25 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 645
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Hallo Audioconcept,
ohne Dir direkt weiter helfen zu können:
Unsere Absorberkühlschränke kühlen wirklich ausnahmslos bei Gasbetrieb am besten.
Ich persönlich habe zwei Computerlüfter hinter die Abdeckgitter gebaut und hatte auch voriges Jahr in Kroatien immer alles kalt (220 V).
Wir hatten Temperaturen am Tag im Schatten zwischen 28 und 34 Grad,nachts etwa 20-25 Grad.
Viele Grüße
Dieter


Nach oben
BeitragVerfasst: 20. März 2014, 16:58 
Offline
Supermitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22. Februar 2014, 13:03
Beiträge: 52
unterwegs mit: LMC Dominant
Postleitzahl: 21709
Land: Deutschland
Zitat:
...........
Ich persönlich habe zwei Computerlüfter hinter die Abdeckgitter gebaut und hatte auch voriges Jahr in Kroatien immer alles kalt (220 V)...........

Dieter
Hab ich bei mir auch gemacht, ist absolut förderlich für die Kühlleistung. Aber Vorsicht!!!
Es wird dringend empfohlen, den Kühlschrank dann runter zu regeln.
Ich hatte es vergessen, oh man, die Milch konnten wir lutschen und mit der Butter hätte man eine Wand einwerfen können. Im Kühli hatten wir sage und schreibe frostige -1,9℃... Und das bei einer Aussentemp von ca. 16℃.

_________________
Bild

LG Perry


Camping, tid til at leve


Nach oben
BeitragVerfasst: 25. März 2014, 15:01 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 2. August 2012, 06:50
Beiträge: 24
unterwegs mit: Hobby 530 De Luxe
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Hallo

nachdem ich nun die Thermostatregelung überbrückt habe, habe ich bei leeren Kühlschrank nach 2 Tagen ca. 0 Grad drin. Damit kann ich gut leben. da der kleine Kühlschrank ja nur für Frühstückssachen verwendet wird. Wenn es dann doch mal nicht so kalt gewünscht wird, stelle ich einfach mal ein warmes Bier rein.

_________________
Gruss aus Dortmund


Michael


Nach oben
BeitragVerfasst: 29. April 2014, 15:09 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 2. August 2012, 06:50
Beiträge: 24
unterwegs mit: Hobby 530 De Luxe
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund
Hallo,

ich habe es noch mal leicht geändert. Da 0 Grad doch zu kalt ist, habe ich eine Zeitschaltuhr dazwischen gesetzt. Jetzt wird ca alle 2-3 Std. der Kühlschrank für ca. eine halbe Std. ausgeschaltet. Jetzt hält er so ca. 5-7 Grad.

_________________
Gruss aus Dortmund


Michael


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de