neue Matratzen

Alles was man an Zubehör benötigt oder auch nicht ...

Moderator: Moderatorenteam

neue Matratzen

Beitragvon Delle » 9. Februar 2015, 07:48

Hallo Mädels und Jungs,
nach 2 Jahren Test auf dem Hof soll es dieses Jahr nun endlich mit Enkeltochter und Hund in Richtung Rügen zum Küstencamp los gehen. In denn 2 Jahren Konnten wir unsere originalen Matratzen mehr als genug testen und haben festgestellt, daß die Dinger für uns viel zu hart sind, somit wir wahnsinnig Rücken bekommen.
Es muß etwas neues rein und somit ist Eure Erfahrung gefragt. Es sind ja Federkernmatratzen drin, die so einiges mit machen, aber was ist nun dem entsprechend für'n WW geeignet ohne das sie gleich kaputt gehen und ohne das ich sie im Winter mit ins Haus schleppen muß ,die einfach Wärme und Kälte mitmachen. Hab ihr sie gerade gelassen oder wieder am Fußende die Ecken schneiden lassen( was zumindest bei meiner Tabbert/Comtesse und Bauj. so ist). :) :)
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: neue Matratzen

Beitragvon SE_06 » 9. Februar 2015, 19:53

Moin,

Standart-Kaltschaummatraze (Rollmatratze) für ~€40 von daenischen oder den Albrecht`s, oderoder. Anpassen mit Brotmesser, fertig. Nicht zu hart, nicht zu weich, und die Federn knarzen nicht :oops:
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Caddy-Maxi 2,0 TDI mit PiPi-Injektor von 2018
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: neue Matratzen

Beitragvon Delle » 10. Februar 2015, 05:36

Hallo Peter,
Und, Jahresverbrauch? Klar, hast du Recht. Warum so einen teuren Mist kaufen wegen ein oder zwei mal im Jahr los ziehen aber auf der anderen Seite ist da billig nicht zu teuer???
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: neue Matratzen

Beitragvon fossysa » 10. Februar 2015, 09:15

Schlafkomfort ist für den einen wichtig, der andere pennt einfach neben dem Lagerfeuer im Schlafsack ein.

So unterschiedlich die Menschen, so unterschiedlich die Schlafgewohnheiten.
Nur mit Grauen denke ich an unseren ersten Urlaub unserem Klappcaravan. Da waren so ca 10cm "dicke" Schaumstoffplatten (Matratzen sind was anderes) drin.
Unser Urlaub war damals allmorgendlich mit heftigen Rückenschmerzen verbunden...

Aktuell steht bei uns auch der Kauf neuer Matratzen an. Die schweren Kaltschaummatratzen aus dem Supermarkt kennenw ir schin aus userer zeit mit dem legendären "Knut".
Danke, muss auch nicht unbedingt wieder sein.
Neben sehr hohem Gewicht war auch die Elastizität nicht optimal. (für uns..)
Warum allerdings Matratzen in so genannten Fachgeschäften (z.B. Froli) gleich mehrere hundert Euro kosten sollen ist mir schichtweg unbegreiflich.
Eine gute Matrtze sollte man probeliegen können. Wenns passt ist das gut. Wenn nicht, sucht man 'was anderes.

Nebenbei, Matratzen können stets auch mit "runder Ecke" geliefert werden.
Der Aufpreis ist dabei unterschiedlich.
(Die Variante mit dem Brotmesser selbst eine Runde zu schneiden ist dabei nicht die schlechteste.)
Ob dannach der Matratzenbezug noch passgenau ist sollte evtl. einklalkuliert werden. (Obwohl mit etwas Geschick lässt sich der Bezug nacharbeiten...)

Wichtig ist beid er ganzen Sache: Wie oft will man denn im WoWa schlafen???
Derjenige, der eh nur einmal für 2 Wochen im Jahr rauskommt, kann sich ja evtl. noch arrangieren.
Wer aber öfter im Jahr losziehen kann, der will auch am Weekend gut schlafen...

So kann ich nur sagen: "Delle, viel Glück beim Matratzenkauf." :zustimm:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: neue Matratzen

Beitragvon tole54 » 10. Februar 2015, 19:59

Hallo zusammen.
Natürlich hat jeder seine einge Vorstellung und Gewohnheiten.
Bei uns war es so, dass wir bei dem Kauf unseres Wohnwagens (2006) auf Taschen-oder Tonnen-federkernmatratzen und die "Komforthöhe" des Bettes bestanden bzw. geordert haben. Wir haben dann schnell festgestellt, dass die Betten (Matratzen) im WW besser waren als die zu Hause, was wir natürlich naträglich verbessert haben.
Im Winter lassen wir die Matratzen im WW, sorgen lediglich dafür das der Lattenrost nicht auf irgendetwas aufliegt und die Matratzen "atmen" können.
Es ist ganz einfach glücklich zu sein. Schwierig ist es, einfach zu sein!
Und wenn man dann schon nicht weiß wo man hin will, sollte man wenigsten die Geschwindigkeit reduzieren!
Benutzeravatar
tole54
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 725
Registriert: 31. Oktober 2008, 17:13
Wohnort: Bendorf/Sayn
unterwegs mit: DB GLC 220 4 Matic und Hymer Moving 530 LE
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: neue Matratzen

Beitragvon SE_06 » 11. Februar 2015, 21:56

Moin,

letzter August, vor 3 Jahren haben wir die Kaltschaum Matratze beim dänischen für 26 Euronen beim SSV erstanden. (ich müsste messen gehen) so ca 12 cm hoch.140x200. Bei`m SE läuft die vordere Bettkante ca 5cm kürzer, bedingt durch das Bad, auf ca 135cm. Ich habe dann mit dem guten Brotmesser / Fleischmesser-elektrisch, die Matratze ausgeklingt. Um das Bad-Gehäuse herum. Nach ein paar Tagen noch einmal, weil sich der Schaum "ausgelegt" hat. Ein handelsübliches Spannbettlaken wird eingeschlagen und stört optisch überhaupt nicht.
Verschleißerscheinungen zeit das billigteil bis heute nicht.
Der klare Vorteil - finde ich - ist das wenn Madame` sich nachts hin-und-her-wälzt (im Tiefschlaf !!! ) werde ich nicht mit durchgeschüttelt, gegenüber der Serien-Hohl-Feder-Schaumstoff-Auflage.

Wegen der Feuchtigkeit mache ich mir keine Sorgen, denn die Feuchtigkeitsaufnahme der Kaltschaumpressung ist ohnehin im allgemeinen nicht so gut wie bei "Textil".
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Caddy-Maxi 2,0 TDI mit PiPi-Injektor von 2018
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: neue Matratzen

Beitragvon Delle » 4. März 2015, 09:17

Wichtig ist beid er ganzen Sache: Wie oft will man denn im WoWa schlafen???
Derjenige, der eh nur einmal für 2 Wochen im Jahr rauskommt, kann sich ja evtl. noch arrangieren.
Wer aber öfter im Jahr losziehen kann, der will auch am Weekend gut schlafen...

So kann ich nur sagen: "Delle, viel Glück beim Matratzenkauf." :zustimm:

Moin Andreas,
Oh ja, da muß ich dir vollkommen Recht geben mit dem ,,viel Glück"
Der erste Versuch ist gescheitert da derjenige dort aufgehört hat zu arbeiten. Den zweiten Versuch will ich jetzt angehen ,da sie direkt für WW Matratzen fertigen (https://flexa-form.de/spezialanfertigun ... -matratzen) und vom Preis her sollte es noch im Rahmen liegen.
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast