AHK selbst einbauen ganz einfach und supergünstig!

Alles was man an Zubehör benötigt oder auch nicht ...

Moderator: Moderatorenteam

AHK selbst einbauen ganz einfach und supergünstig!

Beitragvon ottiman » 28. Mai 2015, 09:07

AHK Stromprüfgerät.JPG
AHK Stromprüfgerät.JPG (21.03 KiB) 2238-mal betrachtet
Habe mir bei Ebay eine neue AHK mit 7-poligen Universal-E-Satz gekauft! Nur € 84,- inkl. E-Satz!

Zitat:
Artikel verkauft von ahk-discount

Renault Clio 2 Fließheck 98-05 Anhängekupplung AHK starr + 7pol uni E-Satz
Renault Clio 2 Fließheck 98-05 Anhängekupplung AHK starr + 7pol uni E-Satz
( 121073737373 )
Artikelpreis: EUR 84,00
Schon am 2. Tag war sie geliefert und heute eingebaut! Ich als Friseurschrauber mit Top-Werkstattausstattung, habe es in 5 Std. erledigt gehabt, was den Umstand der Unkenntnis zu schuden war! Man muss erst einmal mühsam sich die Anbauanleitung durchlesen, das dauert halt seine Zeit :-( ! Zuerst habe ich gegoogelt unter Anbauanleitung Clio AHK! Romeder-AHK bot bebilderte Hilfe an. Zuerst die Radhaus-Plastikverkleidungen mit verlängertem 10er Nussschlüssel (1x Schraubenmutter)und einem Vielzahnimbus-Schraubendreher, die seitliche und die unter Stoßstange befestigte 2 Schrauben abschrauben (jede Radhausverkleidung hat 3 Schrauben) Radhausverkleidungen rechts und links rausnehmen.

Hilfreich ist eine Metallschale mit Magnetischer Haltefunktion (Globus-Baumarkt in Autoabteilung) hält alle Schrauben schön zusammen, oder einfach einen Becher zum Schraubenmaterial sammeln!

Dann die 4 oberen Schrauben der Stoßstange abmachen, unters Auto legen und unten 2 Schrauben (Mittig) rausdrehen. An den Ecken kommt ihr jetzt auch gut an die Schrauben (10er) da ihr ja nun die Radhausverkleidungen ausgebaut habt! Nun Stoßstange abnehmen. Rechts kommen 2 Stahlhalterungen mit 2x17er Schrauben und je eine Unterlegscheibe und eine Federscheibe unter die Mutter. An der linken Seite kommt nur eine Halterung an den Träger. Dazu muss die Auspuffhalterplatte mit 3 Schrauben abgenommen werden, um den Endtopf abhängen zu können. Dann das Hitzeblech an der Ecke runterbiegen, um an die 2 Haltelöcher der Traverse zu kommen, dort wird eine Halteplatte angeschraubt (locker, damit man noch ausrichten kann) Dann kommt der Querträger dran, mit je rechts und links 4 Schrauben (17er) laut Anbauanleitung werden die Scxhrauben von innen, nach Außen gesteckt, leider falsch, da die soweit rausstanden (Bild 6 ) das dann die Stoßstange nicht mehr richtig angepresst werden konnte und damit die 2 Schrauben, mittig unterhallb der Stoßstange nicht mehr angeschraubt werden können. Ergo entweder abflexen, oder ich drehte die einfach um von außen nach innen und dann ging es! Auf den Bilder ist es falsch herum zu sehen, ich drehte es dann halt um! Unnötige Zeitverschwendung, dank dummer Anleitung!:-((

Dann der Kugelkopf, sprich der Haken mit 2 x19er Schrauben dran und daran wird die Steckdosen-Halterungsplatte mit angeschraubt. Zum Schluß alle Schrauben fest andrehen(Quertraverse, Kugelkopf 10 Muttern mit Schlagschrauber).

Nun die Elektrik: In die Rückwand genau mittig unterhalb des Schlossbügels, zwischen den 2 schwarzen Lüftungsklappen habe ich mit 6mm-Bohrer ein Loch gebohrt( Bild 8) dann auf 20mm aufgefräßt um da den Kabelbaum von innen nach Außen durch-zustecken und mit der Steckdose verschrauben (Plan liegt bei). Dann die Seitenverkleidungen rechts u. links wegknicken um an die Rückleuchten zu kommen, die Plastikflügelschrauben lösen, Rücklichter rausnehmen, Stecker abziehen und mit Prüflampe 12V die einzelnen Kabel prüfen, wo ist Dauerlicht, Stoplicht, Blinker und soweiter! Dann die mitgelieferten violetten Kabelklemmen anbringen und darauf steckt man ganz einfach die Schuhklemmen vom Kabelbaum. Das Massekabel konnte ich linksseitig an der vorhanden bereits genutzten Rückwand mit anschrauben (10er Mutter) Der Kabelschuh mit Loch ist zu klein, mit Feile oder Dreiecksschaber vergrößern, bis er auf die Schraube passt, Mutter drauf, anziehen und erledigt! Den Dauerstrom, holte ich mir von der Kofferraum-Innenleuchte! Dort klemmte ich mit Hilfe einer Klemme ein extra Kabel an, legte es hinter die Kofferraum-Seitenverkleidung zur linken Rückleuchte, worauf ich mit Kabelschuh (Männchen+Weibchen) dann den Dauerstom 12 Volt anschloss. An der Steckdose prüfte ich im Anschluss mit der Prüflampe, ob dort auch die jeweiligen Lichtlein brannten und gut wars. Für dieses Prüfverfahren, gibt es bei Ebay eine spezielle Prüflampengarnitur! Eben gerade gekauft für € 15,90,-

917661 Prüfstecker Steckdosen Tester Prüfgerät Beleuchtungstester 12 Volt

917661 Prüfstecker Steckdosen Tester Prüfgerät Beleuchtungstester 12 Volt

Artikelpreis 15,95 EUR

Stückzahl 1

Artikelnummer 170965261043! Für Leute, wie ich, wo öfters eine AHK einbauen möchten lohnt es sich das zu kaufen! Spart Zeit und ist besser zu prüfen! Jeder Wagen von mir bekommt eine AHK! Nützlich und erhöht die Verkaufschance, weil wenig PKW mit AHK im Netz zu finden sind! Dann schön sauber mit Kabelbinder hinter der zuvor demontierten Plastikverkleidung der Rückinnenwand den Kabelbaum verschwinden lassen, samt dem angesteckten Relais, Verkleidung dran, Rücklichter wieder rein und fertig ist das Werk. Dann Anhänger dran, alle Funktionen nochmals geprüft und sieh da es klappte wunderbar. Ein sehr langes Kabel vom Baum mit 2 Steckern blieb ungenutzt und auch rechts und linke zu den Rückleuchten blieben je ein Kabel ungenutzt! Denke da kann man vielleicht noch eine Nebelschlussleuchte und für vorne im Armaturenbrett eine Anzeigelampe anbringen?

Ich hoffe mit dieser sehr ausführlichen Anleitung den unerfahrenen Laienschraubern auf die Sprünge geholfen zu haben :-) Wer nicht selber schraubt, wird werkstattmäßig abgezockt! Bei Renault zahlt ihr mit Sicherheit für die AHK und Arbeislohn ca. €800,- Ich nur €84,- :wink:
Nichts ist dazu verurteilt so zu bleiben wie es ist !
ottiman
Supermitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: 10. April 2013, 23:15
Wohnort: Bad Kreuznach
unterwegs mit: Roller! Zugfahrzeug z.Z. Renault ClioII 2001er mit 75 PS
Postleitzahl: 55
Land: Deutschland

Re: AHK selbst einbauen ganz einfach und supergünstig!

Beitragvon fossysa » 28. Mai 2015, 19:03

Super gemacht.
AHK ist verbaut, jetzt noch zum TÜV und das dann dort erteilte Teilegutachten zum Fahrzeigschein legen.
Und schon ist alles OK.
Aber nicht MIT WoWa am Haken zur Abnahme fahren... :T:) :T:)


Allerdings den Dauerstrom von der Kofferraumleuchte... :gruebel: :gruebel: :oops: :oops: :roll: :roll:
Da fliegt Dir aber ganz hurtig die Sicherung um die Ohren. Schlimmstenfalls produzierst Du einen Kabelbrand...
Besser, Du legst ab Batterie eine entsprechend dickere Leitung zur Steckdose...
Aber dazu wirst Du auch ier im Forum fündig werden.
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5620
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: AHK selbst einbauen ganz einfach und supergünstig!

Beitragvon SE_06 » 30. Mai 2015, 09:00

Moin,

Prüfstelle ?

2007 beim T5, und 2013 bei Senic, habe ich die angebaut und keine erforderliche Vorführung, da die AHK mit "E" Kennung und ABE ausgeliefert wurde. Auch bei den folgenden HU keine Beanstandung.

Kann ich nun heute aber nicht mehr abfotografieren, Fahrzeuge sind schon wieder weg, samt Unterlagen :gruebel:
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Caddy-Maxi 2,0 TDI mit PiPi-Injektor von 2018
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: AHK selbst einbauen ganz einfach und supergünstig!

Beitragvon fossysa » 30. Mai 2015, 12:43

Moin Peter,

dann hast Du mit der AHK auch gleich ein Teilegutachten (ABE) bekommen. :zustimm:
Wenn das nicht vorliegt ist der Gang zur Prüfstelle zwingend vorgeschrieben.
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5620
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: AHK selbst einbauen ganz einfach und supergünstig!

Beitragvon SE_06 » 30. Mai 2015, 13:18

Moin,

jau,
ich denke so war`s - ABE + "E" Kennung (mit einer bestimmten Zulasungsnummer) . Der Mann von dem "Grünen Institut" sagte auch: die Eintragung und die €-$ kann ich so sparen... für die Befestigung ist ehe der Einbauer verantwortlich...

(AHK waren allerdings auch 3-stellig :roll: )
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Caddy-Maxi 2,0 TDI mit PiPi-Injektor von 2018
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste