Markise

Alles was man an Zubehör benötigt oder auch nicht ...

Moderator: Moderatorenteam

Markise

Beitragvon Delle » 29. Mai 2015, 06:55

Hallo Jungs und natürlich auch Mädels,
Da ich nach Jahren WoWa-Besitz endlich mal auf Tour gehen will, war ich ja auf der Waage wegen des Leergewichts ....und ----Au Backe--- ich muß und auch der Wohni abspecken. Da mein leichtes Sommerzelt schon gute 50 Kg auf die wage bringt will ich mich von diesen scheiden. Eine Rollmarkise soll ran 4,00-4,50m
und da hatte ich ja die Fiamma Caravanstore ZIP 440 A: 449 cm, D: 414 cm, 34,5 kg im Blick aber da rät mir mein Caravanhändler total ab . Er sagte,dass der Sack zu eng (bei 4,50) und Material nicht gut sei und hat mir zu einer Wigo Rolli geraten was natürlich ein enormer Preisunterschied bedeutet.Wer von Euch hat Erfahrungen mit einer Fiamma oder Wigo Rolli? Ich will sie als Zelt nutzen und nicht nur als Sonnenschutz.
Fiamma Caravanstore ZIP oder Wigo Rolli Premium 25 Years ?
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon fossysa » 29. Mai 2015, 08:59

Auch wenn ich nicht direkt mit einem Erfahrungsbericht dienen kann, möchte ich den Tipp geben über das Gestänge des vorhandenen Vorzeltes nachzudenken.
Stichwort: Alugestänge...
Unser komplettes Vorzelt (Umlauf 9,55m) wiegt mit Alugestänge ca. 30 Kg.
Eine Markise mit Seitenteilen und Vorderwand ist letztendlich nicht wirklich leichter.

Habe bei unserem Mitglied "Heinz Thul" während des Forentreffens die Wigo Rolli-Lösung (mit Seitenteilen und Vorderwand) sowie bei "Korijo" die Thule Markise mit Safari-Room gesehen.
Für mich liegt der sichtbare Vorteil bei Wigo, da man die WoWa-Seitenfenster ungehindert öffnen kann, da die Seitenteile in die Kederleiste eingezogen werden.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon eriba 535 » 29. Mai 2015, 15:48

Da gebe ich dem Andreas recht.Habe selber ein Gestänge aus Glasfaser superleicht

rolf
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,aber vielen bleibt es erspart
eriba 535
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 261
Registriert: 24. Dezember 2012, 09:14
Wohnort: volmarstein
unterwegs mit: Kia Sorento 2,5 Hymer nova 535
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Delle » 29. Mai 2015, 16:32

Ja Jungs, daran hab ich noch gar nicht gedacht die Stangen zu wechseln nur das Vorzelt was ich dazu bekommen habe ,hat leider keine Vorderwand und dies stört mich schon etwas..bezüglich Wind....
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Heinz Thul » 29. Mai 2015, 18:13

Hallo,

wie Andreas bereits geschrieben hat, haben wir uns das Rolli Plus Komfort von Wigo zugelegt, Infoseite bei Wigo hier
Wie das Zelt bei uns aufgebaut aussieht siehst Du hier

Da wir aber zukünftig auch mal Kurzausflüge am Wochenende machen möchten und dann nicht immer Vorzelt einziehen hatten wir uns für die Wigo Lösung entschieden.
Dann wird nur die Hauptplane heruntergelassen, 8 Stangen (5 an der Decke, 3 Fuß) und die Abspannung angebracht. Sollte Wind von einer Seite komme, wird die entsprechende Seitenwand eingezogen.

Ein kleiner Nachteil hat die Lösung aber im Winter bzw. in den Zeiten wo Nacht kalt und Tag warm ist, es schlägt sich ggf. Reif an der Decke an, welches dann entweder runtertropft bzw. abgewischt werden muss.

Grüße
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3462
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Delle » 30. Mai 2015, 03:45

Moin Heinz,
Danke für Deine Infos. Es bestärkt mich nun doch auf ein Wigo zurück zu greifen und genau darum geht es mir ja auch, dass ich nicht immer das Zelt einziehen muss.
Wie sieht es denn mit dem scheuern während der Fahrt aus? Hat man ja leider hier und da schon gehört und vor alle Dingen bei Fiamma( wurde nach gebessert).
Gut, mit dem Kondenswasser bzw Schwitzwasser hab ich kein Problem da ich dies von unseren alten Vorzelt ohne Vorderwand kenne.
Was hast Du, wenn ich fragen darf, für deine Lösung auf denn Ladentisch legen müssen? Ich bin ja schon bei der kleineren Variante bei ca 1600€ auf 4,50 m
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Delle » 30. Mai 2015, 05:38

Ach ja Heinz, was ja das wichtigste ist ......was wiegt Deine ganze Geschichte?????????????????????? Was ist das überhaupt für ein Material (Dach) ?
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Heinz Thul » 30. Mai 2015, 10:47

Material: Dach aus hochreflektierender Klimatisierungsdachware mit Easy-Clean-Schmutzbremse, Vorderwand und Seitenwände aus Airtex, Faulstreifen und Spritzwand aus PVC.
und nun Laienhaft, Dach wie LKW Planen, Vor- und Seitenwände normales Zeltgewebe.

Meiner laienhaften Meinung nach kann bei der Fahrt nichts scheuern. Die Dachplane ist im Keder eingezogen und wird danach mit "Stoppern" rechts und links am bewegen gehindert.
Durch das Gewicht liegt die Schutzhülle am Wohnwagen an. Wigo schreibt hierzu: Um Beschädigungen am Lack durch Verunreinigungen wie z.B. Sand, Staub, ect. zu vermeiden empfehlen wir eine Lackschutzfolie aufzulegen. Meinen Händler hierzu befragt meinte es sei unnötig. Er habe Kunden die schon mehrere Jahre mit Sackmarkise unterwegs sind und es wären ihm bisher keine Beschädigungen bekannt.

Technische Daten und Preise findest Du auf der WIGO Seite (PDF) h i e r
Ich habe die Größe 8, Umlauf 960 cm Tiefe 250 cm, Gewicht 36 kg, Listenpreis 2050,- €.
Habe es aber auf der Messe gekauft und dort noch einen freundlichen Messerabatt erhalten :D

Die Alternative die wir uns bei Brand (neues Vorzelt) angesehen hatten, hätte das Gewicht 35,5 kg und 1630 € gekostet,
die WIGO Lösung war durch den Rabatt nur unwesentlich teuer :duw2:

Grüße Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3462
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon SE_06 » 30. Mai 2015, 13:59

Moin,

die Rolli Sackmarkise hängt nun schon einige Jahre mit einigen tausend Km ohne erkennbare Beschädigung, weder ander Wand, noch an der Unterseite des Sackes.
Die Idee mit der Lackschutzfolie ist "relativ" : denn auf der "Hammerschlag" Wand lässt sich diese eher nicht befriedigend anbringen.

Unsere - noch nicht mit "Cleandings" beschichtete - Dachoberseite zeigt keine nennenswerte Verschleißerscheinung. Auch nicht wenn sie dann mal feucht oder nass zusammengerollt wurde. Nur die Sackoberseite, welche nun immer dem Wetter und UV ausgesetzt ist, neigt zur Nabenbildung / Aushärtung. Nach etwa 6-7 Jahren (seinerzeit ca 2-jährig gebraucht erstanden) und fast ganzjährig angehängt.

Sollte es einen Nachfolger geben, dann wieder Rolli.
Peter
Benutzeravatar
SE_06
Premiummitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 27. Juni 2010, 20:23
unterwegs mit: Dethlefs 430DB Summer Edition 06 - jagt: Caddy-Maxi 2,0 TDI mit PiPi-Injektor von 2018
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Delle » 31. Mai 2015, 03:53

Danke Jungs,
hab mich gestern Abend gemeinsam mit meiner Frau zusammen auch für eine Rolli Plus Komfort entschieden. Wir sprangen zwar immer zwischen der Plus Komfort und der Premium 25 Years hin und her aber Platz und Komfort bietet halt die etwas größere Variante mehr und kaufen tut man ja son Ding auch nicht jeden Tag. Gut, vom Gewicht her, hab ich nicht viel plus gemacht gerade mal so 15 Kg .Hätte ich die Stangen gewechselt, so wie es Andreas gesagt hatte, wäre es gut gewesen aber das Öffene bei meinen alten Zelt hatte mich schon stark gestört. So kann doch mal ein Enkel ,wenns Bock drauf hat, im Zelt schlafen.
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Delle » 31. Mai 2015, 07:51

Hallo,
Nun bin ich nach meiner Bestellung des Zeltes doch über etwas gestolpert und das ist das Umlaufmaß...vielleicht kann mir dies einer näher erklären. Ich kann leider nicht selbst nachmessen,da der Wohni mal wieder beim Händler wegen Schadensbehebung ihrer Seits steht aber das ist ja nun nicht mein Anliegen.
Ich hab mir von Hahn Zeltspezialist mein Umlaufmaß besorgt unter Angaben des WoWa und laut seiner Angaben sollte ich ein Umlauf 1035 haben... das wäre dann die Gr. 10 und bei Wigo haben die aber zwei Gr. angegeben =Gr. 10 1016 - 1050 40Kg 2170 € //// /Gr. 10b 1000 - 1034 40Kg 2170€ €.......so weit so gut nun hab ich aber in meinen Unterlagen bei Umlaufmaße für Tabbert eine Tabelle gefunden mit Aufbaumassen und ua. ja die Comtesse 560 mit einen Umlauf von 1026....nun bin ich am zweifeln ,was nun das richtige Zelt für mich ist ....die Gr. 10 oder 10b .....würden ja beide in das Maß fallen aber wo liegt dabei der Unterschied weil ja von-bis ist.
Was würdet Ihr tun?????????
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Heinz Thul » 31. Mai 2015, 12:06

Hallo,

frage am Besten bei WIGO direkt an, die können dir bestimmt hier die beste Empfehlung geben, sollten aus ihren Bestellungen entsprechende Erfahrungen haben.
Ansonsten, viel Spaß mit der neuen Lösung,

Johanna und Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3462
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon enmld » 9. Juni 2015, 21:06

Hallo Delle und Peti,
wir haben jetzt die 2 WIGO Markise. An unserem Fendt Diamand hatten wir die WIGO Rolli Premium 4 m an unser jetzigem Hymer haben wir die WIGO Rolli Plus 25 Year Edition.

Bei der Premium wurden die Seitenteile änlich eines Wintervorzeltes mit Andruckstangen an den Wohnwagen gedrückt. Bei den Plus Markisen werden die Seitenteile in die Kederschiene eingezogen und dadurch geht die Markise über die gesamte Wohnwagenlänge.

Anfragen würde ich bei Wigo bei Herr Theodor Borgardt und dann bei Camping Steuben GmbH Herr Wedel in GroßGerau nach dem Preis fragen.

Fendt Diamand 510 TG.JPG
WIGO Rolli Premium
Fendt Diamand 510 TG.JPG (291.33 KiB) 4408-mal betrachtet
CP Torre La Sal 2 Platz 846 klein.jpg
Wigo Rolli Plus 25 Year Edition
CP Torre La Sal 2 Platz 846 klein.jpg (144.82 KiB) 4408-mal betrachtet



Gruß
Helmut
Benutzeravatar
enmld
aktives Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 9. Oktober 2008, 07:17
unterwegs mit: Mercedes Benz GLC 220D 4matic mit Hymer Eriba Nova S 670 LE
Postleitzahl: 89150
Land: Deutschland

Re: Markise

Beitragvon Delle » 13. Juni 2015, 06:10

Hallo Helmut,
Ja, ich hab mir auch eine Wigo Premium Plus angeschafft. Nach langen hin und her, hat dann der Händler direkt bei Wiko angerufen und die sagen , dass bei mir die Gr. 10 optimal sei,so wie ich selbst raus gefunden hatte. Der Händler, wo ich das Zelt gekauft habe sagte, es sei die Gr. 11.
Bestellt ist es.....Wartezeit= 4-6 Wochen ??????? Hab gedacht, so was liegt auf Lager.
Sag mal Helmut, ist dies ein Jack Russel auf deinen Bild....trauere meinen immer noch nach...durch Blutarmut ist er gerade mal 4 J. geworden...nun ist Schluss mit Hund denn es tut alles zu toll weh, wenn sie sich verabschieden.Habe in einen Jahr meinen Vater und zwei Hunde verloren..jetzt reicht es...
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste