Reifenwechsel ???

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

Reifenwechsel ???

Beitragvon Charly » 18. März 2007, 16:02

Mein Schwiegervater hat letztens zu mir gesagt das Ich an meinem Wohnwagen die Reifen wechseln lassen soll, obwohl sie noch sehr gut sind.Er sagte man müsse sie alle 6 Jahre erneuern!?
Wer kann mir da weiterhelfen. PS: TÜV ist neu gemacht worden
Benutzeravatar
Charly
aktives Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 5. März 2007, 17:30

Beitragvon Mücke » 18. März 2007, 16:13

Hallo Charly,

Schwiegervater hat recht :!: :!:

gab es schon mal als Thread :schau mal unter Umfragen : W-W Reifen :!:

Gruss Bodo
Benutzeravatar
Mücke
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 709
Registriert: 17. Februar 2007, 09:38
Wohnort: 35325 / Mücke
unterwegs mit: VW Tiguan und "Hennes" / Dethleffs Nomad
Postleitzahl: 35325
Land: Deutschland

Danke

Beitragvon Charly » 18. März 2007, 16:23

Ja danke werd ich machen
Benutzeravatar
Charly
aktives Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 5. März 2007, 17:30

Reifen

Beitragvon gunter » 18. März 2007, 17:23

Unbedingt nach 6 Jahren,auch wenn das Profil noch top ist.Das Alter ist endscheident!!!
Gunter
seit 49 jahren camper
Benutzeravatar
gunter
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 901
Registriert: 1. Januar 2007, 22:41
Wohnort: 37176 Nörten Hardenberg OT Elvese
unterwegs mit: Bürstner fun
Postleitzahl: 37176
Land: Deutschland

Beitragvon Camperalf » 18. März 2007, 17:56

Hallo,

Schwiegerpapa hat Recht.
Wenn Du die 100 km/h Zulassung hast oder haben willst, ist das Alter der Reifen in jedem Fall auf max. 6 Jahre begrenzt.

Viele Grüße und immer knitterfreie Fahrt, Alf
Benutzeravatar
Camperalf
Supermitglied
 
Beiträge: 79
Registriert: 9. März 2007, 22:23
Wohnort: Großengottern

Beitragvon T4 - XAVER - 6072 » 18. März 2007, 18:04

:lol: Aber ohne 100 Kmh ist keine gesetzliche Verpflichtung zum Wechsel vorhanden. :lol:
H - 6 0 7 2 - L
---Träume nicht Dein Leben,lebe Deine Träume ---
Benutzeravatar
T4 - XAVER - 6072
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2449
Registriert: 17. Januar 2007, 09:55
Wohnort: ( D ) LEIPZIG
unterwegs mit: T4 - Fendt 650 F
Postleitzahl: 04229
Land: Deutschland

Reifen

Beitragvon Gast » 18. März 2007, 18:10

Bei ner 100èr zulassung würde ich se auch mal wechseln !.


Normalerweise , wenn die Karkassen keine Risse und Beulen haben und die Laufflächen in Ordnung sind würde ich die noch nicht wechseln , also
bei der normalen Zulassung 80 Km/h , hätte aber wenigstens ein reserve rad dabei oder Schläuche .
Gast
 

Beitragvon Markus » 18. März 2007, 18:31

Wenn es auch schwer fällt :lol: hör auf deinen Schwiegervater und Tausch die Reifen :!: :!: und nimm bei den neuen gleich welche mit höherer Traglast als welche du brauchst :!: :bindafür:
Gr.Markus
Benutzeravatar
Markus
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2430
Registriert: 29. Dezember 2006, 09:26
Postleitzahl: 37000
Land: Deutschland

Beitragvon Junior » 18. März 2007, 19:51

Hallo!

Info: Wir sprechen hier um ca. 70 EUR + Montage und Wuchten für zwei Reifen in der Dimension 205/65 R15 !

Bei dem Preis würde ich vermutlich nicht zögern, ein Reifenplatzer kostet mindestens das selbe (denn dann sind auch zwei neue Reifen fällig) oder aber mehr bzw. viel mehr. Mit etwas Glück wird "nur" der Radkasten zerschlagen (ggf. auch die Einbautoilette bzw. die Kunstoffteile der Nasszelle, wenn im Mittelbereich des WoWa platziert), wenn auch noch Pech dazu kommt, dann beginnt der WoWa an zu schlingern und zerlegt sich an der Leitplanke oder an anderen Autos...

Das Risiko zu minimieren wären mit definitiv 100 EUR Gesamtkosten wert!

Junior
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Bei ner 15 Zoll Felge

Beitragvon Gast » 18. März 2007, 20:01

würde ich keine 205 `er pellen Fahren ? , da wären bei mir schon 185R15
C oder T eingetragen !!!!

Mit dem Lastidex 108/107 ne Tranglast von 850 Kg pro Reifen.

Je breiter die pelle desto mehr Rollwiederstand ergo mehr Abnutzung !
Gast
 

Beitragvon Junior » 18. März 2007, 20:34

Je breiter der Reifen ist um so stabiler läuft er hinterher. Ich bin zufrieden mit meinen 205er Schlappen ;-)

Junior
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Beitragvon Markus » 18. März 2007, 20:37

Haben auch 205 er drauf :arrow: läuft super :lol: :lol:
Gr.Markus
Benutzeravatar
Markus
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2430
Registriert: 29. Dezember 2006, 09:26
Postleitzahl: 37000
Land: Deutschland

Bei dem Neuen jetzt

Beitragvon Gast » 18. März 2007, 20:46

Der Neue von uns hat nur :



145 R 13 !

Den Bemerken wir gar nicht hinten drann , der läuft wie auf schienen !

Auf dem Hobby waren 185R14 C 108/107 und lief auch schnürchen hinter her !

Kommt viel auf den Beladungszustand an wie der Hänger hinterher läuft !

Rechne mal wieviel unterschied du nur hättest bei der Auflagefläche
zwischen

185èr und 205èr

Das sind keine Riesigen Unterschiede ?
Gast
 

Beitragvon Markus » 18. März 2007, 20:51

145 R 13 :arrow: mal 4 hast doch einen Doppelachser :lol: :lol: der läuft sicherlich wie auf Schienen :!: 8)
Gr.Markus
Benutzeravatar
Markus
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2430
Registriert: 29. Dezember 2006, 09:26
Postleitzahl: 37000
Land: Deutschland

Beitragvon Junior » 18. März 2007, 20:53

Tandemachser laufen auf gerader Strecke wirklich klasse. Nur rangieren per Hand möchte ich sie nicht, bzw. das klappt schlicht und ergreifend irgendwie nicht :lol:

Daher: Monoachser mit breiten Schuhsohlen ist schon ok ;-)
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast