Schrank- und Badtüren

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

Schrank- und Badtüren

Beitragvon Schwertfeger » 8. Dezember 2007, 20:27

Weil mir Vieles zu lästig ist, so zum Beispiel immer die Knöpfe der verschiedesten Türen und Klappen zu betätigen, habe ich mir im Baumark Magnetverschlüsse besorgt und zusätzlich angebracht. Nun bin ich wieder ein Stückchen glücklicher und bequemer geworden und meine Frau dankte es mir mit einem feschen Küsschen. :bussi: :bussi:

Grüsse aus der Klingenstadt
Manfred
Bild
Der Klingenstädter, unterwegs mit Honda CRV Diesel und Dethleffs Beduin
Schwertfeger
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Dezember 2007, 21:54
Wohnort: Bergisches Land
unterwegs mit: Dethleffs Beduin
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

Magnetverschlüsse !

Beitragvon harzcamper » 10. Dezember 2007, 05:59

Hallo Schwerdtfeger !

Du kannst ja mal berichten ob das wirklich alltagstauglich ist.

Gruß

Sven
harzcamper
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. Januar 2007, 20:40
Wohnort: Goslarer Umland/ Nordharz

Beitragvon Krimimimi » 10. Dezember 2007, 08:30

Hallo Manfred!

Habe ich es richtig verstanden, dass du diese Push- Lock- Verschlüsse an den Klappen hast, wo man immer ein Knöpfchen hereindrückt zum verschließen?

Dann kann ich mir gut vorstellen, dass es alltagstauglich ist, wenn man die Klappen beim Aufenthalt auf dem Campingplatz nur mit den Magnetverschlüssen verschließt und nur noch während der Fahrt die Push- Locks benutzt.

Wir haben allerdings an unserem Wohnwagen "nur" die Rollenschnäpper- Verschlüsse, die in den Wohnwagentests immer bemängelt werden. Allerdings hatten wir noch nie das Problem, dass uns während der Fahrt eine Kappe aufgesprungen ist.
Krimimimi
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1527
Registriert: 26. Oktober 2006, 15:29
Land: Deutschland

Beitragvon Schwertfeger » 10. Dezember 2007, 18:16

Hallo Swen, hallo Manuela

Ja, Swen, das funktioniert ganz gut. Wie bereits geschrieben, bei uns handelt es sich um die stinknormalen Schlösser - ich weiß nicht wie man sie bezeichnen soll- mit den Druckknöpfen, die betätige ich nicht. Statt dessen hatte ich in der Mitte die schmale Magnetverschlüsse mit der entspr. Metallplatte angebracht. So braucht man zum Öffnen wirklich immer nur an den Knopf ziehen bzw. die Badtüre von innen aufdrücken.

Nur unterwegs wurden die Türen richtig verschlossen.

Ich schreibe bewusst HATTE, den wir haben uns einen neuen wegen der Haarrisse im Bugbereich zulegen müssen. Aber auch hier wird das im Frühjahr noch gemacht.

Gruß Manfred :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild
Der Klingenstädter, unterwegs mit Honda CRV Diesel und Dethleffs Beduin
Schwertfeger
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Dezember 2007, 21:54
Wohnort: Bergisches Land
unterwegs mit: Dethleffs Beduin
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

Beitragvon ötzi » 12. Dezember 2007, 19:26

toller tip kommt auf meine liste für den wowa,
genial einfach
einfach genial die idee,
danke,mfg aus franken
ötzi
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 204
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:13
Postleitzahl: 90439
Land: Deutschland

Re: Schrank- und Badtüren

Beitragvon musher » 1. Juni 2008, 11:19

Diese Lösung hatte am Campingplatz unser Wohnwagennachbar auch
Er hatte dazu allerdings nicht die Bequemlichkeit als Grund angegeben, sondern befürchtet er, daß diese Druckknopf mit der Zeit kaputt geht, wenn er zu oft betätigt wird.
Wir betätigten darauf die Knöpfe am Stellplatz auch nicht mehr und die Türen blieben auch ohne Magnet zu

Wie habt Ihr den die Magneten und die Gegenplatte befestigt? Geschraubt? Vorgebohrt?
Benutzeravatar
musher
Premiummitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 23. Mai 2007, 12:38
Wohnort: Bayern
unterwegs mit: Dethleffs Camper 550MK
Postleitzahl: 91757
Land: Deutschland

Re: Schrank- und Badtüren

Beitragvon Schwertfeger » 4. Juni 2008, 10:14

musher hat geschrieben:Wie habt Ihr den die Magneten und die Gegenplatte befestigt? Geschraubt? Vorgebohrt?

Geschraubt! Ich glaube, die passenden Schrauben liegen der Packung bei.
Bild
Der Klingenstädter, unterwegs mit Honda CRV Diesel und Dethleffs Beduin
Schwertfeger
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Dezember 2007, 21:54
Wohnort: Bergisches Land
unterwegs mit: Dethleffs Beduin
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

Re: Schrank- und Badtüren

Beitragvon musher » 5. Juni 2008, 06:08

Und dazu vorgebohrt oder direkt die Schraube angesetzt?
Benutzeravatar
musher
Premiummitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 23. Mai 2007, 12:38
Wohnort: Bayern
unterwegs mit: Dethleffs Camper 550MK
Postleitzahl: 91757
Land: Deutschland

Re: Schrank- und Badtüren

Beitragvon Schwertfeger » 5. Juni 2008, 09:12

Nein. Fixiert - markiert und mit einem spitzen Gegenstand, wie Uhrmacherschraubendreher, vorgestochen. Ich hatte aus meiner Berufszeit noch eine Sattelahle, welche ich hierzu immer verwende. Mit etwas Druck packen die Schrauben sofort.
Bild
Der Klingenstädter, unterwegs mit Honda CRV Diesel und Dethleffs Beduin
Schwertfeger
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Dezember 2007, 21:54
Wohnort: Bergisches Land
unterwegs mit: Dethleffs Beduin
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

Re: Schrank- und Badtüren

Beitragvon musher » 6. Juni 2008, 14:50

Schwertfeger hat geschrieben:Nein. Fixiert - markiert und mit einem spitzen Gegenstand, wie Uhrmacherschraubendreher, vorgestochen. Ich hatte aus meiner Berufszeit noch eine Sattelahle, welche ich hierzu immer verwende. Mit etwas Druck packen die Schrauben sofort.


Und dann mit nem Handschraubendreher oder mit einem Akkuschrauber?
Benutzeravatar
musher
Premiummitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 23. Mai 2007, 12:38
Wohnort: Bayern
unterwegs mit: Dethleffs Camper 550MK
Postleitzahl: 91757
Land: Deutschland

Re: Schrank- und Badtüren

Beitragvon fossysa » 7. Juni 2008, 12:59

musher hat geschrieben:
Und dann mit nem Handschraubendreher oder mit einem Akkuschrauber?


Ich denke bei den kleinen Schraeubchen, ist der Handschraubendreher besser geeignet.
Zwar setze ich wo immer es geht den Akkuschrauber ein, aber bei diesen Minischrauben drehe ich lieber selbst. :lol:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland


Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste