Salz u Unterboden ???

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

Salz u Unterboden ???

Beitragvon Markus » 11. Januar 2008, 19:25

An die Wintercamper unter euch :!:
Wie macht ihr das mit der Reinigung des Unterboden :arrow: Radkästen.....vom Salz :?:
Und welche Vorsorge trefft ihr :?:
Gr.Markus
Benutzeravatar
Markus
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2430
Registriert: 29. Dezember 2006, 09:26
Postleitzahl: 37000
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon Junior » 11. Januar 2008, 20:12

Hallo!

Da habe ich mir noch nie Gedanken drum gemacht und folglich auch noch nichts unter dem WoWa gewaschen, abgedampft o.ä. :oops:

Die Radkästeneinsätze sind bei unserem WoWa soweit ich weiß aus Kunstoff, also keine besondere Behandlung nötig. Und der Unterboden hat einen Unterbodenschutzanstrich und ich denke das Salz dem Holz nicht wirklich viel anhaben wird - jedenfalls hoffe ich das innigst :mrgreen:

Lukas - der ja jetzt mal reichlich gespannt ist wie die anderen das so handhaben...
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon Luftgraf » 11. Januar 2008, 20:58

Also die Jahre in denen wir bis jetzt Winters Unterwegs waren habe ich da noch nichts unternommen.
Ich Denke da wird auch so schnell nichts angegriffen der WW steht ja sowieso mehr als das er Fährt.
Bisher jedenfalls noch keine Probleme mit dem Unterboden gehabt(bleibt hoffentlich auch so).
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5819
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon Heinz Thul » 12. Januar 2008, 11:55

Auch ich habe noch nie den Wohnwagenunterboden gereinigt. Ist bei unserem Hobby ein Holzboden (vermutlich irgeneine Spanplatte, die ja aus Holzspänen und Kunststoff besteht) von Werk aus mit einem schwarzen Farbanstrich versehen. Die Radkästen sind aus Kunststoff.

Ich denke Peter wird aber recht haben, so viele km legt der Wohnwagen eh nicht auf gestreuten Straßen zurück, das da etwas passieren könnte.

Hatte mir aber ehrlich gesagt auch noch nie darüber Gedanken gemacht :oops:
Unser Unterboden sieht aber gut aus, soweit ich es als Laie beurteilen kann :)

Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3462
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon Luftgraf » 12. Januar 2008, 16:47

@Heinz,

also eine Spanplatte sollte es nicht gerade sein meist wird eine Mehrfach verleimte Fahrzeugplatte wie sie auch im Anhängerbau verwendet wird.
Diese Platten sind Wasserresistent, Spanplatte würde da aufweichen und aufquellen, trotz eines Schutzanstrichs.
Man sollte nach einigen Jahren den Anstrich dennoch erneuern.
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5819
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon Heinz Thul » 13. Januar 2008, 17:46

Luftgraf hat geschrieben:Man sollte nach einigen Jahren den Anstrich dennoch erneuern.


Hallo Peter,

mit was sollte man den Unterbodenanstrich erneuern?
Holzschutzfarbe wie man Sie auch beim Carport verwendet?

Danke und Gruß
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3462
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon Junior » 13. Januar 2008, 18:39

Hallo!

Ich würde denken, dass der Holzboden "atmen" muss. Also sollte der Anstrich wenn überhaupt "atmungsaktiv" sein. Ich denke allerdings, die Feuchtigkeit die von unten kommt trocknet ab. Das Problem bei älteren Wagen ist denke ich eher die Feuchtigkeit die durch undichte Abdichtungen des Aufbaus kommen und bis in den Boden durchsickert?!?

Lukas
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon Luftgraf » 13. Januar 2008, 19:36

Heinz Thul hat geschrieben:
Luftgraf hat geschrieben:Man sollte nach einigen Jahren den Anstrich dennoch erneuern.


Hallo Peter,

mit was sollte man den Unterbodenanstrich erneuern?
Holzschutzfarbe wie man Sie auch beim Carport verwendet?

Danke und Gruß
Heinz


Hallo Heinz,

ich habe bisher auch noch nicht nachgestrichen ich hatte das vor einiger Zeit nur in einer Caravan Zeitschrift gelesen. Ist aber schon eine Zeit her.
Welche Farbe dafür genommen wird kann ich Dir leider auch nicht sagen aber ich denke der Fachhandel wird sowas im Programm haben.
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5819
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon harzcamper » 14. Januar 2008, 06:15

Hallo Peter !

Nach jeder Fahrt den Unterboden abkärchern. Denn auch das Fahrgestell wird vom Salz angegriffen. Ich fahre nur von ca. Marz bis Oktober, daher habe ich nicht das Problem.

Gruß

Sven
harzcamper
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. Januar 2007, 20:40
Wohnort: Goslarer Umland/ Nordharz

Re: Salz u Unterboden ???

Beitragvon T4 - XAVER - 6072 » 14. Januar 2008, 08:02

Mache ich auch. Nach jeder Nassfahrt wird der UB gereinigt. Beim Aufbau , damals , habe ich den gesamten Boden geölt und mit Elaskon K 60 satt beschichtet. Dies ist ein Schutz auf Hartzbasis und wirkt zudem Rostumwandelnd. Ich will ja da Ruhe für immer haben. :wink:
H - 6 0 7 2 - L
---Träume nicht Dein Leben,lebe Deine Träume ---
Benutzeravatar
T4 - XAVER - 6072
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2449
Registriert: 17. Januar 2007, 09:55
Wohnort: ( D ) LEIPZIG
unterwegs mit: T4 - Fendt 650 F
Postleitzahl: 04229
Land: Deutschland


Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast