WoWa-Dach reinigen

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

Re: WoWa-Dach reinigen

Beitragvon Friedhelm » 28. April 2008, 07:42

Moin,

wenn ich das dach sauber mache, dann

Bohlen quer legen, damit ich rauf kann und dann mit dem Kärcher und aufsatzgerät

ich glaube das ding heisst T-Racer T200(sieht aus wie eine Tupperschale) geht bestens ,keine Schäden.

http://www.karcher.de/de/Produkte/Priva ... -racer.htm


Gruss
Friedhelm
Cheffe von:
http://www.Camping-Club-Gifhorn.de


http://www.camping-lv-niedersachsen-dcc.de


Jetzt mit " Hymer Tramp 598 GL CL-P-Concept Edition 17 "


Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Benutzeravatar
Friedhelm
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1515
Registriert: 7. Januar 2007, 18:52
Wohnort: Gifhorn
unterwegs mit: Golf Var. 1,4l/103 kW TSI u. GTI "Performance", Atlantic Blue M u. nix mehr Hinten drann
Postleitzahl: 38518
Land: Deutschland

Re: WoWa-Dach reinigen

Beitragvon harzcamper » 28. April 2008, 11:55

Hallo !

Ich habe mal meinen alten VW Bus T2 abgekärchert. An einigen Stellen war dann Wasser eingedrungen. Seitdem habe ich mir folgendes geschworen: Autos oder Wohnwagen nie wieder abkärchen, damit kein Wasser eindringt. Ich verwende seitdem nur Wasserschläuche und eine Waschbürste.

Gruß

Sven
harzcamper
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. Januar 2007, 20:40
Wohnort: Goslarer Umland/ Nordharz

Re: WoWa-Dach reinigen

Beitragvon Friends » 20. Mai 2008, 19:35

Wir haben unseren WoWa über Sommer auch im Freien unter einem Baum,
jeder kennt den Dreck den ein Baum macht.
Aus diesem grund Reinige ich meinen WoWa nicht wie mein Auto, mit dem Auto fahre ich in Waschanlage wenn ich meine es wird Zeit.
Den WoWa reinige ich nach möglichkeit nach einen Regentag (noch besser zwei Regentage) ein wenig Wasser und ein Teleskop Fensterreiniger mit Stoffbespanung,(günstig bei PLUS gekauft) und eine Trittleiter(auch von PLUS) und alle Streifen und Dreck sind weg.

Gruß Hartmut
Friends
aktives Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: 29. Februar 2008, 18:33

Re: WoWa-Dach reinigen

Beitragvon harzcamper » 21. Mai 2008, 05:08

Hallo !

Im Automagazin haben die am Sonntag folgendes gesagt: Vorsicht beim kärchern. Der Wasserstrahl erwärmt die gerade abgekärcherte Stelle. Bei Autoreifen muß man ganz besonders vorsichtig sein.

Gruß

Sven
harzcamper
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. Januar 2007, 20:40
Wohnort: Goslarer Umland/ Nordharz

Re: WoWa-Dach reinigen

Beitragvon Junior » 21. Mai 2008, 20:10

harzcamper hat geschrieben: Der Wasserstrahl erwärmt die gerade abgekärcherte Stelle.


Hallo Sven!

Was hat das denn für Auswirkungen? Im Sommer steht mein Wohnwagen in der prallen Sonne... ich denke das wird wesentlich wärmer?!

Was gibt es denn laut Automagazin beim kärchern zu bedenken bezüglich der "Hitzeentwicklung"?

Lukas - der seinen Wohnwagen gerade mit Kärcher in der Selbstwaschstraße gereinigt hat...
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: WoWa-Dach reinigen

Beitragvon fossysa » 21. Mai 2008, 20:50

Aehm... muss mich da Lukas anschliessen.
Das kriege ich auch nicht auf die Reihe. Kaerchern, erwaermen, Reifen nicht beschaedigen???

Also mein Kaercher wird mit Kaltwasser betrieben, die Dreckfraese nutze ich fuer die WoWa-Reinigung nicht, vielmehr den Terassenreinigervorsatz (sieht aus wie ne riesige gelbe Tupperschuessel) Damit bekomme ich keine Probleme mit dem Lack.

Fuer die Fruehjahrsreinigung fahre ich in die SB-Waesche. (In die Waschstrasse traue ich mich wegen der Dachluken und dem Abluftkamin nicht.)
Aber auch das dortige Druckspruehgeraet (will nicht immer Werbung fuer die gelben Teile machen...) bringt keine 100 bar aus den Duesen.
(Sonst wuerden ja alle kleinen Jungs Ihren Golf allsamstaglich entlacken.... :roll: )

Bei der Verwendung eines Industriereinigers mit Kraftanschluss und Dieselheizung sieht das Ganze aber schon anders aus.
Die Dinger bringen einen Druck von ca. 200 Bar auf die Duese und heizen das Wasser auf bis zu 140° C auf....
Damit blase ich jeden Fettfleck aus dem Rasen....

Sicherlich haben die vom Automagazin von der Verwendung eines solchen Industriereinigers abgeraten.
Aber wer hat schon so ein Teil in der haeuslichen Garage stehen???

Oder habe ich jetzt nur wieder alles falsch verstanden????
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: WoWa-Dach reinigen

Beitragvon Heinz Thul » 24. Mai 2008, 14:43

fossysa hat geschrieben:Also mein Kaercher wird mit Kaltwasser betrieben, die Dreckfraese nutze ich fuer die WoWa-Reinigung nicht, vielmehr den Terassenreinigervorsatz (sieht aus wie ne riesige gelbe Tupperschuessel) Damit bekomme ich keine Probleme mit dem Lack.


Ich habe dieses Jahr auch das erste Mal das Dach mit dem oben beschriebenen Terassenreinigervorsatz gereinigt, wurde in einem Bericht so vorgestellt und ich kann nur sagen:
Danke für den Tip :!: :!:

In den vergangenen Jahren im Schlauch und Schämmen auf dem Dach rumgekraxelt und rumgewischt damit es sauber wird,
dieses Jahr mit Kärcherverlängerungen auf der Leiter gestanden und das Dach ohne Kraftaufwand in der Hälfte der Zeit gereinigt.

Gruß Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3462
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast