Seite 2 von 2

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 31. Oktober 2010, 10:34
von fossysa
@ all
Wir haben die Zeiten wie lange jemand ohne erneute Anmeldung von 0 auf 60min erhöht.
(Sorry, hatten wir noch übersehen...) :oops: :oops:

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 6. November 2010, 09:35
von frige
Also ich denke mal Knut ist ein Wohnwagen. Hat der denn noch den ersten Lack? Unserer ist jetzt 31 Jahre alt und der Lack ist etwas verbleicht. Polieren hilft leider nicht mehr :(

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 6. November 2010, 18:02
von Junior
Hallo,

ein so altes gepflegtes Schätzchen mit dem löblichen Alter von über 30 Jahren darf auch etwas blass aussehen. Das ist eben die Originalität und die Solidität die wir bei den heutigen Wohnwagen so sehr vermissen.

Glückwunsch zu einem so tollen Wohnwagen - auch oder gerade mit den Zeichen der Zeit im Lack. :P

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 6. November 2010, 20:30
von fossysa
frige hat geschrieben:Also ich denke mal Knut ist ein Wohnwagen. Hat der denn noch den ersten Lack? Unserer ist jetzt 31 Jahre alt und der Lack ist etwas verbleicht. Polieren hilft leider nicht mehr :(


1. Stimmt: Knut ist der Name unseres Schätzchens.
2. Nein, Knut "trägt" seinen originalen Lack unter einer Nachlackierung. :lol:
Begründung: Als Knut 1996 "zu uns kam", hatte er zuvor mind. 11 Jahre auf einem Dauerstellplatz unter hohen Tannen gestanden.
Entsprechend war das Dach mit einer ca. 5cm dicken Moosschicht bedeckt. Das Moos hatte den Lack teilw. bis auf das Alublech "weggefressen"
Damals habe ich noch blauäugig einafch Kunstharzfarbe zum Überstreichen genommen....
Besser wäre es gewesen, den alten Lack komplett abzuschleifen und danch mit einer Grundierung und einer Mehschichtlackierung die Aussenfarbe zu erneuern.
Leider hate ich damals weder die Möglichkeit in einer Halle zu arbeiten, noch hatte ich die richtigen Fachkenntnisse. Vom richtigen Werkzeug ganz zu schweigen...
So beginnt der Lack auf der Dachfläche wieder abzublättern. Um das Ganze wieder herzurichten müsste mann nun den Lack komplett schleifen, und dann wieder neu aufbauen. Dieses "Vergnügen" werde ich mir aber nicht mehr gönnen wollen. (Obwohl.... ich habe schon so oft gesagt:"Ich will nicht mehr...")

Fest steht, dass unser "Knut" auch 2011 mit uns in die Camping-Saison starten wird.
Nach den in diesem Jahr durchgeführten Sanierungsarbeiten wäre es mir einfach zu schade "ihn jetzt einfach auszutauschen".

Aber zurück zu Deinem Thema: "Lack verblichen"
Mit 30 ist nicht nur beim Wohnwagen der Lack ab...
Als Tipp kann ich nur aufgeben zu einem Autolackierer zu fahren, und dort mal nach Auffrischungsmöglichkeiten zu fragen.
Bei alten Autos habe ich früher immer eine Politur mit Polymeren aufgetragen. Das gibt dem Lack einen "Fettglanz" wie nach einer Klarlackbehandlung.
Das Wasser perlt einfach ab, und der ganze Effekt hält ca. 3-4 Monate an, dann muss das Ganze erneuert werden.
Da das Auftragen sehr einfach ist (einfach nur mit einem Schwamm auftragen, trocknen lassen und einfach wieder abbürsten) kann man dies ohne Weiteres öfters machen. Die Politur bekommst Du auf Jahrmärkten "nachgeworfen". Irgendwo steht immer so ein Verkäufer, der sein schon in die Jahre gekommenen PKW mit dem Zeug einreibt und die Grossflaschen (1l Inhalt) für ca. 5 Euronen abgibt.

Evtl. ist aber auch hier im Forum jemand, der noch einen besseren Tipp parat hat.
In diesem Fall würde ich aber einen neuen Thread eröffnen, da hier das Thema "Kamine verschliessen" abgehandelt wird.

Gruss
Andreas

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 6. November 2010, 20:56
von dormie03
fossysa hat geschrieben:
...

In diesem Fall würde ich aber einen neuen Thread eröffnen, da hier das Thema "Kamine verschliessen" abgehandelt wird.

Gruss
Andreas


Richtich. 5 Pullen von dem "hochqualitativen" Lackpoliermittel in den Kamin kippen und der Kamin ist verschlossen :versteck:

Gruss Sven, der sich das jetzt leider nicht verkneifen konnte :oops:

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 7. November 2010, 18:29
von campina
bei mir ist es auch so, ich setze jedesmal beim Anmelden ein Häkchen, aber ich muß mich trotzdem immer wieder neu anmelden..... :roll:
In anderen Foren funktioniert es aber :?:

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 11. November 2010, 08:35
von frige
Danke der Tipp mit dem Lack auffrischen sieht schon sehr gut aus. Aber ich werd für unseren Hobby Wohnwagen mal dasselbe machen :)

Re: Kamine verschließen??????

BeitragVerfasst: 20. Dezember 2010, 19:26
von hobi
Hallo Bertha!
Ich habe Deinen Artikel erst heute gelesen. Wir haben auch zwei Wohnis, einen zum fahren da hab ich am Kamin nichts gemacht und der steht so draußen. Beim feststehenden habe ich das Kaminrohr verlägert weil ich schon mal soviel Schnee auf dem Dach hatte das er eingeschneit war. Der Erfolg war ne Verpuffung und der Deckel war weg.
Zum Thema Frostschutz eine Bemerkung, es gibt Frostschutz speziel für Caravan und Boote.
Viele Grüße aus dem Norden
Hans-Harald