Bremsbeläge wechseln

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

Bremsbeläge wechseln

Beitragvon ratefuchs13 » 8. Juni 2012, 09:56

Hallo und guten Morgen,
ich möchte an meinem Woni die Bremsbeläge wechseln. Eingebaut ist die ALKO-Euroachse. Hat jemand von euch schon Erfahrungen gesammelt?
Rainer aus Hemer
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland

Re: Bremsbeläge wechseln

Beitragvon dormie03 » 8. Juni 2012, 15:17

Moin,
das geht relativ problemlos, das richtige Werkzeug vorrausgesetzt.
Zum anschliessenden Einstetellen der Bremse muss der Wohnwagen auf beiden Seiten angehoben sein.
Das geht am einfachsten mit einer Hebebühne. Also ab in die Selbsthilfe-Werkstatt oder besser, lieber vom Fachmann machen lassen.

Bremsen sind ein Sicherheitsrelevantes Bauteil des Wohnwagens und sollten nur mit der nötigen Fachkenntnis und der entsprechenden Sorgfalt gewartet werden...

Nicht das der nächste Urlaub vorzeitig beendet wird, weil der WW bei einer härteren Bremsung querschlägt.

Schönes Wochenende

Gruss Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Bremsbeläge wechseln

Beitragvon Eriba Nova 540 » 18. Juni 2012, 21:25

Hallo zum Thema Bremsbeläge,
ohne das richtige Werkzeug große Nuss für die Bremstrommel usw ist das ne ganz schöne Folter.
Außerdem habe ich für meine Alko Bremsbeläge 3 verschiedene Preise mit 150€ unterschied bekommen also aufpassen oder zu Händler deines Vertrauens.

Gruß Marko und Anja
Eriba Nova 540
aktives Mitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Mai 2012, 09:01
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Ford Mondeo 2.0TDCI Eriba Nova 540
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Bremsbeläge wechseln

Beitragvon ratefuchs13 » 22. August 2012, 17:18

Hallo, hat sich erledigt. Habe eine Bremstrommel abgenommen. Bremsbeläge sind noch Super. Also Bremse neu eingestellt. Alles O.K.
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland


Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste