Überwintern

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

Überwintern

Beitragvon audioconcept » 30. Oktober 2012, 13:52

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen einen Hobby 530 und wollte den jetzt winterfest machen.

Nach vielen lesen, wollte ich die Leitungen erst mit koregatabs durchspülen und dann danach Scheibenfrostmittel in dem Wasserbehälter und auch Toilettenwasserbehäter geben und dann mehrmal durchspülen. Dann alles enntleeren und Hähne auflassen.


Jetzt stelle ich mir a´ber die Frage, was passiert denn wenn ich mal gelegentlich 220 Volt anschliessen, dann müsste die Pumpen ja durch die offenen Hähne dauerhaft laufen, oder?

Noch eine Frage:

Müssen die Stützen rausgedreht werden, wenn der Wagen ohne Zugfahrzeug abgestellt wird? Ich hab es jetzt mal ohne versuht, aber traue mich nicht ganz nach hinten zuhehen, da er wackelt. Kann er umkippen wenn zwei Personen ganz hinten sind?
Gruss aus Dortmund


Michael
audioconcept
aktives Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: 2. August 2012, 06:50
Wohnort: Dortmund
unterwegs mit: Hobby 530 De Luxe
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon ratefuchs13 » 30. Oktober 2012, 17:20

Hallo, ich habe zwar von sehr vielen Campern gehört, das Koregatabs eine gute Reinigende Wirkung hat. Aber kann die Wasserpumpen schnell zerstören. Aus diesem Grund spüle jedes Jahr in der Vorbereitungszeit meine Frischwasserversorgung mit Citronensäure durch. Citronensäure in den Frischwassertank einfüllen und dann durchspülen. 1-2 Tage wirken lassen. Nochmals durchspülen und ferig.Und alle 5-6 Jahre mal die Schläuche erneuern. Habe ich in diesem Jahr gemacht. Wichtig ist natürlich, das die ganze Anlage absolut ohne Wasser ist. Auch wenn vorhanden die Therme entleeren. Die Stützen mache ich immer runter.
Rainer und Erika
aus Hemer, die Stadt am Felsenmeer.

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham
ratefuchs13
Premiummitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 2. Oktober 2007, 15:29
Wohnort: 58675 Hemer
unterwegs mit: Bürstner TK 535
Postleitzahl: 58675
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon hobbyheinz » 30. Oktober 2012, 19:03

audioconcept hat geschrieben:Noch eine Frage:
Müssen die Stützen rausgedreht werden, wenn der Wagen ohne Zugfahrzeug abgestellt wird? Ich hab es jetzt mal ohne versuht, aber traue mich nicht ganz nach hinten zuhehen, da er wackelt. Kann er umkippen wenn zwei Personen ganz hinten sind?


Die Stützen solltest Du auf jeden Fall runter kurbeln.
Es reicht schon wenn eine Person im WW nach hinten geht um den Wohnwagen nach hinten zu kippen!
Liebe Grüße vom hobbyheinz
Ulrike & Heinz
hobbyheinz
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3400
Registriert: 25. März 2007, 09:13
Wohnort: 24340 ECKernförde
Postleitzahl: 24340
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon Luftgraf » 30. Oktober 2012, 21:25

Hallo Michael,

Ich spül die Leitungen auch immer mit Correga Tabs aber die aus dem Aldi ( billigversion) habe bisher noch keine Probleme mit Pumpe
oder ähnlichem gehabt. Wichtig ist das die Leitung zum Winter hin leer sind und das auch die Therme soweit vorhanden leer ist.
Die Stützen solltest Du auf jedenfall runterkurbeln allein schon aus dem Grund das die Reifen entlastet werden
( jetzt aber nicht falsch verstehen) nur auf Spannung kurbeln nicht die Aufbocken.
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5836
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon dormie03 » 30. Oktober 2012, 21:34

Moin,
auch ich drehe die Stützen runter und nutze die als Stützen und nicht als Heber. So kann man dann auch die Bremse lösen, damit die während der Winterpause nicht festrostet :wink:
Zum Spülen der Wasserleitungungen kommen bei uns ebenfalls die "Aldi-Tabs" zum Einsatz. Anschliessend das Wasser komplett entleeren. Mit so einem Kompressor aus dem Reservereifenersatz des Zugpferdes geht das Wunderbar.

Oder man macht einfach Wintercamping :T:)

Gruss Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon zeekant » 31. Oktober 2012, 13:54

und die Polster von den Wänden wegräumen,das Flüssige aussem WW...alles,auch Bier kann frieren :duw2:
und nen Spalt Fenster auf wenn kein Zwangsbelüftung erfolgt.........
und einmal im Monat damit wegfahren
Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe,nicht für das was Ihr versteht
zeekant
aktives Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 27. August 2012, 18:13
unterwegs mit: kleine Caravan
Postleitzahl: 06086
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon Heinz Thul » 3. November 2012, 18:49

Ich habe immer die hinteren Stützen runtergekurbelt vorne steht er ja auf dem Bugrad.
Keil unter das Rad und Handbremse auf.
Nun wo die Frostzeit beginnt sind alle Flüssigkeiten - Toilettenwasser, Therme und Wassertank leer. Hierzu wurden die Sperrventile geöffnet und die Wasserhähne geöffnet (Küche, Bad). Nachdem das Wasser komplett raus war habe ich die Wasserhähne wieder geschlossen - durch die Moverbatterie würde die Pumpe sonst ja ewig laufen :bindagegen:

Alle Oberschränke und der Kleiderschrank sind leer - Klappen lasse ich aufstehen :gruebel:
Auch die Staumöglichkeiten unter der Sitzgruppe und den Betten sind leer, dann kann auch gründlichen Winter- bzw. Frühjahrsputz durchgeführt werden ' Johanna muß ja auch was vom Camping habe ' :duw1:
und jedes Jahr auf's neue entschieden werden was eingeladen wird und was zu Hause bleibt, ich hoffe damit sammelt sich nicht wieder so viel unnötiges Gewicht an :duw2:

Da der Wohnwagen auf unserem Grundstück steht wird er alle 4-6 Wochen am Stromnetz angeschlossen - soll gut für die Batterie sein :nixweiss:
an schönen Tagen werden die Fenster zum Lüften geöffnet.

Gruß
Heinz
Benutzeravatar
Heinz Thul
Site Admin
 
Beiträge: 3468
Registriert: 29. April 2007, 11:44
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon hobi » 29. November 2012, 20:06

Hallo Michael!
Correga Tabs sind zwar gut für die Zähne, aber nicht für die Wasseranlage im Wohnwagen. Für den Winter das Wasser am besten mit einem Kompressor ausblasen. Damit die Pumpen nicht laufen kannst du die 12 Volt Sicherung rausnehmen. Im Frühjahr kannst du dir komplette Packungen für die Reinigung kaufen, z.B. von "www.multimann.de".
Die Stützen solltest du runter drehen, ruhig schön kräftig damit der Wagen fest steht, die Bremsen lösen.
viele Grüße
Hans-Harald
Mit Grand Vitara am Haken Hobby 495
Benutzeravatar
hobi
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: 23. Februar 2007, 15:42
Wohnort: 24943/Flensburg
unterwegs mit: Hobby 495
Postleitzahl: 24943
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon hobbyheinz » 31. Oktober 2013, 10:33

Moin,
unser Hobby ist nun bereit für den Winterschlaf und geht am Wochenanfang in "seine" Scheune ... laola
Liebe Grüße vom hobbyheinz
Ulrike & Heinz
hobbyheinz
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3400
Registriert: 25. März 2007, 09:13
Wohnort: 24340 ECKernförde
Postleitzahl: 24340
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon edoc » 31. Oktober 2013, 10:49

Unser ist noch nicht so weit , Flüssigkeiten sind zwar alle raus aber ich will demnächst noch mal raus und da kann auch schnee liegen ist mir egals.
Nach dem we kann er dann schlafen.
Gruß Steffi, Mike & klein Maxi
Jeder sollte ein " Hobby " haben
Du wirst nichts großes aufbauen können, wenn du nicht Glücklich bist !
Bild
2011 Boppard--Wir waren dabei
2012 Bad-Kissingen-- leider nein
2013 Kirchheim-- nein, Schwiegermutter 75.
2014 Erzeberg--Wir waren dabei
2015 Bad Kissingen--Wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim--Wir waren dabei
2017 Bad Kissingen--Wir sind dabei
2018 Kirchzell-- nein Schwiegermutter 80.
2019 ...Denk mal schon
Benutzeravatar
edoc
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1288
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:32
Wohnort: Falkenstein
unterwegs mit: VW-Passat 3C 4Motion 140PS hinten dran"Enno" Hobby 440SF/Autark dank Solar 120Watt
Postleitzahl: 08223
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon 60plus » 31. Oktober 2013, 15:18

Unser Wohnwagen ist ausgeräumt, alle Flüssigkeiten gelehrt innen gereinigt und für die Aussenreinigung durch die Waschanlage gefahren. Jetzt steht er für seine verdiente Winterruhe im Winterquartier.
Gruss
Heike und Kurt
Grüsse von Zürich
Heike und Kurt
Benutzeravatar
60plus
Premiummitglied
 
Beiträge: 191
Registriert: 25. August 2011, 07:29
unterwegs mit: Fendt Opal 550
Postleitzahl: 8600
Land: Schweiz

Re: Überwintern

Beitragvon edoc » 31. Oktober 2013, 15:25

Kurt , Waschanlage haste keine Angst wegen den Fenstern oder allgemein Kratzer ?
Ist ja wieder mal in Thema :!:
Gruß Steffi, Mike & klein Maxi
Jeder sollte ein " Hobby " haben
Du wirst nichts großes aufbauen können, wenn du nicht Glücklich bist !
Bild
2011 Boppard--Wir waren dabei
2012 Bad-Kissingen-- leider nein
2013 Kirchheim-- nein, Schwiegermutter 75.
2014 Erzeberg--Wir waren dabei
2015 Bad Kissingen--Wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim--Wir waren dabei
2017 Bad Kissingen--Wir sind dabei
2018 Kirchzell-- nein Schwiegermutter 80.
2019 ...Denk mal schon
Benutzeravatar
edoc
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1288
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:32
Wohnort: Falkenstein
unterwegs mit: VW-Passat 3C 4Motion 140PS hinten dran"Enno" Hobby 440SF/Autark dank Solar 120Watt
Postleitzahl: 08223
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon 60plus » 1. November 2013, 17:59

edoc hat geschrieben:Kurt , Waschanlage haste keine Angst wegen den Fenstern oder allgemein Kratzer ?
Ist ja wieder mal in Thema :!:


Hallo Mike
Wir sind das erste Mal mit dem Wohnwagen in die Waschanlage gegangen. Den Tip habe ich von einem Womo-Forum auch mit Empfehlung für Anlagen. Nach der Wäsche habe ich die Fenster und Dichtungen kontrolliert war alles in Ordnung. Die Waschanlage soll auch in Zukunft nur 1 - 2mal im Jahr benutzt werden. Aber es war doch einiges einfacher als mit der Leiter auf dem Dach usw.
Gruss
Heike und Kurt
Grüsse von Zürich
Heike und Kurt
Benutzeravatar
60plus
Premiummitglied
 
Beiträge: 191
Registriert: 25. August 2011, 07:29
unterwegs mit: Fendt Opal 550
Postleitzahl: 8600
Land: Schweiz

Re: Überwintern

Beitragvon edoc » 2. November 2013, 08:07

Hallo Kurt !
Dann hast du ja Glück das du/ihr so ne Prima Waschanlage habt wo du auch Vertrauen haben kannst. Ich war dieses Jahr nach dem Sommerurlaub in der Waschbox und hab ihn Abgekärchert und war auch voll zufrieden. Hab ne kleine Leiter mit ins Auto geschoben die hab ich dann an die Waschboxseite gestellt und konnte so das Dach wunderbar sauber machen. Ich will jetzt im November noch mal raus dann Wasche ich ihn noch mal dann bibts mal in Bild.
Gruß Steffi, Mike & klein Maxi
Jeder sollte ein " Hobby " haben
Du wirst nichts großes aufbauen können, wenn du nicht Glücklich bist !
Bild
2011 Boppard--Wir waren dabei
2012 Bad-Kissingen-- leider nein
2013 Kirchheim-- nein, Schwiegermutter 75.
2014 Erzeberg--Wir waren dabei
2015 Bad Kissingen--Wir waren dabei
2016 Bad Gandersheim--Wir waren dabei
2017 Bad Kissingen--Wir sind dabei
2018 Kirchzell-- nein Schwiegermutter 80.
2019 ...Denk mal schon
Benutzeravatar
edoc
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1288
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:32
Wohnort: Falkenstein
unterwegs mit: VW-Passat 3C 4Motion 140PS hinten dran"Enno" Hobby 440SF/Autark dank Solar 120Watt
Postleitzahl: 08223
Land: Deutschland

Re: Überwintern

Beitragvon fossysa » 3. November 2013, 17:56

Hmmm... werde mich mal überraschen lassen, wie unser Paul im nächsten Frühjahr aussehen wird.
Er steht unabgedeckt im Freien neben unserem Haus. Zum Waschen bin ich nach dem Sommer leider nicht mehr gekommen.
Momentan, nur "einbeinig" kann ich auch leider nicht auf eine Leiter klettern.
Also werde ich wohl im Frühjahr eine erhöhten "Putzaufwand" haben.
Allerdings stand auch "Knut" in den letzten Jahren immer draussen und wurd enicht mehrfach im Jahr gewaschen..
Habe einen guten Reiniger sowie eine Autowaschbürste am Stiel. Kann also von der Leiter aus das gesamte Dach reinigen.
- Traue mich nicht auf das Dach zu klettern. Hätte Sorge, dass ich dann mehrere ganz große Dachluken einbauen müsste... :oops: :oops:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5629
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast