TÜV und Gasprüfung

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

TÜV und Gasprüfung

Beitragvon Delle » 13. Mai 2014, 08:03

Moin Jungs,
Da in Okt. bei mir Tüv ansteht, hab ich mir schon so einige Gedanken darüber gemacht weils mit Wohni das erste mal ist. Kann man da auch in eine freie Werkstatt fahren oder muß man zum Händler fahren? Muß man Gas und Tüv immer zusammen machen oder ist Gas fürn Tüv gar nicht relevant. Wo kann man Gas machen lassen oder ist dies im Paket preisgünstiger?
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon dormie03 » 13. Mai 2014, 16:21

Moin Delle,
die Gasprüfung ist für den TÜV in sofern relevant, dass eine nicht gemachte Gasprüfung als geringer Mangel angesehen wird. Kommen dann keine weiteren Mängel dazu, gibt es die Plakette für die nächsten 2 Jahre :zustimm:

Ich fahre immer selber zum TÜV-Nord und lasse dort beides im Bundle machen.
Wenn Du nicht selber zum Tüv möchtest, kannst Du es auch von einer freien Werkstatt machen lassen. Du solltest aber Vertrauen in die Werkstatt haben. Die Gasprüfung kann jeder durchführen, der vom DVGW zertifiziert ist. Das sind meist auch die freien Wohnwagen- / Wohnmobilhändler. Einfach mal fragen, ob die es machen....

Eine normale Gasprüfung dauert in der Regel 15-25 Minuten. Eine Hauptuntersuchung vom Wohnwagen ca. 30 Minuten. Dafür verlangt bei uns der TÜV-Nord 80-90€. Ich finde, dass das ein fairer Preis ist.

Viele Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon Delle » 13. Mai 2014, 17:47

Moin Sven, das mit dem Preis geht ja so in Ordnung nur hab ich auch in anderen Foren Preise bis 200 Euronen gelesen ...na das ist danne schön ne mächtige Hausnummer und dies direkt beim Caravanhändler. Der eine sagt ..nein ,Gasprüfung ist gar nicht relevant der andere sagt muß immer mit sein. Ja, da fängst an zu überlegen was nur richtig oder falsch ist aber ich werde es wohl nach deiner Prinzip handhaben und da bin ich auf der sicheren Seite. Werde mich mal ein wenig umhören.
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon fossysa » 14. Mai 2014, 06:52

Die Gasprüfung sollte schon in Deinem ureigensten Interesse von wichtigster Bedeutung sein! [Schlaumeiermodus aus]

Moin Delle,
wenn Du die Zeit hast, fahr zum TÜV (oder anderer zertifizierte Prüfstelle) und lass die HU durchführen. (Wenn es geht lässt Du das im Bundle mit der Gasprüfung machen.)

Wenn Du keine Zeit hast, fahre zu Deinem Händler/Werkstatt des Vertrauens und lass das von dem angestellten Techniker machen.
(Die können Dir auch vorher sagen was der Spaß kostet, weil um die Gebühren kommen auch die nicht herum, und der Techniker der für Dich zu TÜV fährt will auch bezahlt werden.
Gleiches gilt auch für den Fall, das der Prüfer in den Betrieb kommt. Auch da muss Personal vorgehalten werden um den WoWazur Prüfstelle zu bringen...
200 EUR... :gruebel: :shock: shock:
Das halte ich für völlig überzogen.
Ich selbst habe für die TÜV & Gasprüfung incl. aller Gebühren 150 EUR berappt.
Ich fand den Preis völlig OK, da auch ich beim TÜV 95 EUR "latzen" muss, und die Gas-Prüfung mit 35 EUR auch bezahlt werden will. So habe ich mir für schlappe 20 Teuronen einen Tag Urlaub "gekauft".... :lol:

Ein Tipp am Rande: Vereinbare mit dem Händler/Werkstatt Deiner Wahl für den Fall das der WoWa die Prüfung nicht besteht, dass nichts ohne vorherige Absprache repariert wird. So können die auch vorher sagen was es hinterher kosten wird. Wenn Mängel da sind, kannst Du Dir das zeigen lassen und weisst dann auch was die Reparatur kosten würde.

Ach ja, auch die meisten Autowerkstätten lassen die Prüfer zu sich kommen. Meistens können die auch die Anhängerprüfung (TÜV) durchführen. (Mitunter sogar auch Gasprüfung.)
Fragen über Fragen... :lol:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5572
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon Troll » 14. Mai 2014, 08:54

Moin,
warum willst Du nicht mit dem Wohni zum Tüv fahren? Ich mache das gerne weil ich dann auch mal bequem unter den Wohnwagen schauen kann und mir auch evtl. Schwachstellen vom Tüv-Prüfer zeigen lassen kann. Ist ja nicht mehr wie früher.
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.
Benutzeravatar
Troll
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 207
Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
unterwegs mit: Opel Zafira + Knaus Sport LK 400
Postleitzahl: 12349
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon Delle » 14. Mai 2014, 16:01

Ach ja, auch die meisten Autowerkstätten lassen die Prüfer zu sich kommen. Meistens können die auch die Anhängerprüfung (TÜV) durchführen. (Mitunter sogar auch Gasprüfung.)
Moin Andreas...Genau darum ging es mir ja. Meine nächsten Caravanhändler liegen alle im Umkreis von ca. 100 Km und nein, mit Gas ist nicht zu Spaßen. Wenn man da hin fährt, ist ein Tag weg. Deshalb kam ich ja auf die Idee, in eine freie Werkstatt zu fahren. Ahnung haben die ja vom WoWa nun mal nicht was mich ja gleich wieder mal abschreckt. Ich werde wohl doch in denn sauren Apfel beißen müssen und zum C-Händler fahren müssen . Logisch, ob ich nun da hin fahre oder woanders hin fahre, Kohle wollen die alle haben nur die gravierenden Preisunterschiede geht mir nicht in die Birne.

Wie schon der liebe Herr Troll schrieb, man kann auch mal untern Wohni schauen ohne sich Beulen zu holen...das hat ja auch was.
Wegen nicht bestehen hab ich eigentlich keine Angst, da er bis her so aussieht wie ich ihn vom Händler vor 1 1/2 gekauft habe mit Tüv und groß bewegt habe ich ihn nicht außer auf dem Grundstück vom Winterstellplatz auf denn Sommerstelplatz gemovert aber nächtes Jahr solls entgültig los gehen.
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon fossysa » 14. Mai 2014, 19:33

Ähmmm.... 100km bis zum Händler fahren... :gruebel:
Nie im Leben!!!

Fahr zur nächsten KFZ-Werkstatt und frage dort was die machen können.
Ahnung von Wohnwagen müssen die in der Werkstatt doch nicht haben. (Wobei dort manchmal mehr Ahnung vorhanden ist als
man vermuten kann.)
Ahnung sollte bitte der TÜV-Prüfer haben. Wovon??? :gruebel:
Natürlich davon, wo und wie er die Plakette hinkleben soll....

Nein, im Ernst. Sprech mal mit der KFZ-Werkstatt.
Ich weige mich glauben zu sollen, dass alle in Mac-Pomm Vollpfosten sein sollen.....
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5572
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon Delle » 15. Mai 2014, 03:22

Moin Andreas,
genau dies meinte ich. Ob nun da TÜV+ Gas oder dort ist ja nun egal nur rechne ich meine Zeit und Sprit noch mit drauf...klar kann man das auch vereinbaren mit dem C-Händler wann TÜV -Tag ist da aufzuschlagen und da bei mir eh noch die Sache mit der gebrochenen Wasserablaufrinne über Gaskasten ist, werde ich wohl oder übel um eine Fahrt zum C-Händler das erste mal nicht herum kommen( sei dem,ich mache dies getrennt) und Vollpfosten gibt es überall..mehr als genug schon erlebt...
Liebe Grüße von Delle und Peti

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Delle
Premiummitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 29. August 2013, 06:40
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs mit: Kia Sorento Automatik Allrad II und am Harken Tabbert Comtesse 2001
Postleitzahl: 19406
Land: Deutschland

Re: TÜV und Gasprüfung

Beitragvon Schalker » 15. April 2015, 18:31

Heute TÜV- und Gas Prüfung beim TÜV Nord gemacht für 86 Euro .
Es waren super freundliche Prüfer dort. Mit Termin, wie oben schon beschrieben dauerte die Prüfung 40 Minuten.
Plakette ohne Probleme erhalten. Jetzt kann es bald wieder los gehen.
Glückauf aus Gelsenkirchen

Jürgen
Benutzeravatar
Schalker
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 226
Registriert: 15. November 2007, 16:56
Wohnort: Gelsenkirchen
unterwegs mit: Bürstner Premio 435 TS Dacia Duster
Postleitzahl: 45891
Land: Deutschland


Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste