Unterboden Holzschutz

Rund ums Thema Reinigung - Pflege und Wartung

Moderator: Moderatorenteam

Unterboden Holzschutz

Beitragvon wilkandi » 26. Mai 2015, 05:46

Hallo,
könnt ihr mir einen Unterbodenschuzt füt den Holzboden empfehlen? Der Originale ist zwar noch gut, aber schon 21 Jahre alt und sieht aus, als wäre es nur schwarze Farbe und gaaanz dünn. Möchte ihn zur Sicherheit erneuern, bzw. verbessern. Was nehme ich da am besten?
Vielen Dank
Andi
wilkandi
Supermitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Mai 2015, 07:48
unterwegs mit: Wilk 501 ci de luxe Wohnwagen
Postleitzahl: 21409
Land: Deutschland

Re: Unterboden Holzschutz

Beitragvon fossysa » 26. Mai 2015, 07:00

Hallo ANdi,

nimm auf keinen Fall U-Schutz aus dem KFZ-Bereich.
Der Unterboden eines WoWa MUSS belüftet sein.
Eindringende Feuchtigkeit sitzt sonst unter dem U-Schutz und kann nicht wieder abtrocknen. (Ergebnis: Durchgegammelte Bodenelemente...)

Bedenke bitte, dass der Unterboden eines WoWa (normaler Weise) nur während einer Fahrt nass werden kann.
Sobald der Wagen steht, kann der Boden wieder im Luftzug trocknen.

Zu dem Thema findest Du hier sicherlich die entsprechenden Infos.
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5572
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Unterboden Holzschutz

Beitragvon dormie03 » 26. Mai 2015, 14:52

Moin Andi,
ich verwende einen Unterbodenschutz auf Wachsbasis. Die gibt es in Spraydosen im Baumarkt zu kaufen.
Auf keinen Fall Unterbodenschutz auf Bitumenbasis verwenden. Andreas hat ja schon erklärt warum nicht.

Viele Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Unterboden Holzschutz

Beitragvon eugen » 23. August 2015, 17:52

Ich würde einfach empfehlen zu einem Profi zu gehen...
eugen
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 24. Juli 2014, 12:30
unterwegs mit: Nicht
Postleitzahl: 10115
Land: Deutschland

Re: Unterboden Holzschutz

Beitragvon hobbyheinz » 19. März 2016, 14:47

perry hat geschrieben:Ich weiß, dass der Thread alt ist und krame ihn wieder hoch.
Es ist ja die Zeit, wo der Frühjahrsputz losgeht und manchmal wir auch der Schutz des Unterbodens wieder instand gesetzt.
Ich verwende dazu das Dekaphon in der Sprühdose. Es ist leicht zu verarbeiten und haftet gut. Es sollte aber mit einer Atemmaske verarbeitet werden.



Moin
und danke für den Hinweis zur Atemmaske
Liebe Grüße vom hobbyheinz
Ulrike & Heinz
hobbyheinz
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3400
Registriert: 25. März 2007, 09:13
Wohnort: 24340 ECKernförde
Postleitzahl: 24340
Land: Deutschland


Zurück zu Reinigung / Pflege / Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste