Frage nach Händler

Bitte hier Kontaktdaten von Händler rein, mit denen Ihr gute Erfahrungen gemacht habt und die günstige Preise anbieten!

Moderator: Moderatorenteam

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Scorpion11 » 30. März 2008, 19:42

Hallo,

tja, wie schon fast erwartet, haben wir überhaupt nichts mehr von dem Händler gehört!

Die Frist ist ja nun gestern endgültig abgelaufen und morgen bekommt er von uns die Kündigung bzw. Aufhebung des Kaufvertrages. Inzwischen haben wir uns auch ein wenig erkundigt und haben von allen Seiten gehört, das wir da ohne jegliche Probleme den Kaufvertrag als nichtig erklären können, da er einige gesetzliche Bestimmungen überhaupt nicht eingehalten hat.
U.a. ist der Vertrag eigentlich schon ungültig, weil er uns nicht rechtzeitig (also innerhalb 14 Tagen und nicht 4 Monaten) die Auftragsbestätigung zukommen ließ.
Außerdem haben wir auch inzwischen von anderen Seiten von ähnlichen Fällen gehört, die den Händler betreffen. Leider erfährt man davon immer erst, wenn man selbst schon seine eigenen Erfahrungen (natürlich nicht unbedingt positive) gemacht hat.

Ja, so kann´s gehen...

Viele Grüße
Heike
Scorpion11
aktives Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: 14. Januar 2008, 15:05
Wohnort: 31787 Hameln

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Junior » 30. März 2008, 21:26

Hallo!

Dieser Sache ist sehr bedauerlich. Es bleibt zu hoffen, dass ihr tatsächlich problemlos aus dem Vertrag kommt und nun einen engagierten Händler findet.

Wir drücken euch die Daumen!!!

Lukas
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon TaJe_99 » 30. März 2008, 23:22

Moinsen!

Ich schließe mich da Lukas voll und ganz an!

Drücken euch die Daumen das alles gut geht!
Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben.

M.f.G. Jens, Tanja, Kai & Til!
Benutzeravatar
TaJe_99
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 614
Registriert: 12. Februar 2008, 17:03
Wohnort: 29690/Schwarmstedt
unterwegs mit: Mazda CX 7und Hymer Sporting 465 Jive
Postleitzahl: 29690
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Scorpion11 » 31. März 2008, 06:43

Moin, moin,

ich danke Euch! Schau´n wir mal, wie es jetzt weitergeht...
Ich werde auf jeden Fall berichten :)

Außerdem hoffe ich, das sich dann doch möglichst bald etwas klärt, damit wir diese Saison noch nutzen können.
Schließlich sind wir doch ganz heiß drauf, endlich mit dem ersten, eigenen WoWa loszuschüsseln.

Liebe Grüße
Heike
Scorpion11
aktives Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: 14. Januar 2008, 15:05
Wohnort: 31787 Hameln

Re: Frage nach Händler

Beitragvon fossysa » 31. März 2008, 06:51

Selbst wenn der WoWa noch geliefert wird, solltet Ihr ein "Entschaedigungspaket" einfordern.

Habt Ihr evtl. schon mal im Gegenzug versucht direkt mit dem Hersteller Kontakt aufzunehmen? Ob da ueberhaupt was bestellt wurde???
(Sofern das ueberhaupt moeglich ist. Ist jetzt mehr so'n Gedankenspiel von mir.)

Sollte alles nichts fruchten, druecke ich Euch die Dauemen, dass die Sache jetzt schnell und gut zu Ende geht, damit Ihr evtl. noch bei einem anderern Haendler fuer dieses Jahr einen Wagen bekommt.
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Schwertfeger » 31. März 2008, 09:42

Ich denke, Ihr habt eine Rechtschutzversicherung. Hier ist bekanntlich ja auch das sog. Vertragsrecht versichert. Daher würde ich alles, exakt aufgelistet, einem RA überlassen und versuchen unverzüglich vom Vertrag zurückzutreten. Kosten? Nur ein Lächeln.

Mit der Auflastung um nur 50 kg. benötigt ihr lediglich eine Unbedenktlichkeitsbescheinigung vom Hersteller. So jedenfalls war es damals bei uns mit unserem alten Dethleffs.
Bild
Der Klingenstädter, unterwegs mit Honda CRV Diesel und Dethleffs Beduin
Schwertfeger
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 1. Dezember 2007, 21:54
Wohnort: Bergisches Land
unterwegs mit: Dethleffs Beduin
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon harzcamper » 2. April 2008, 21:14

Hallo !

Ich habe gestern von einem Bekannten folgendes gehört, der bei Gante ein Wohnmobil gekauft hat:

Bei Uwe Gante gehen die neuen Campingfahrzeuge ohne Endprüfung an die Käufer raus. Gante hat auch keine eigene Werkstatt. Es kommt einer zu ihm hin mit einem Montagefahrzeug. Desweiteren hat er noch Verträge mit zwei Fachwerkstätten.

Gruß

Sven
harzcamper
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. Januar 2007, 20:40
Wohnort: Goslarer Umland/ Nordharz

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Junior » 2. April 2008, 21:42

harzcamper hat geschrieben:Bei Uwe Gante gehen die neuen Campingfahrzeuge ohne Endprüfung an die Käufer raus.


Selbst wenn es so wäre, würde mich dies nicht zwangsläufig beunruhigen. Die Hersteller haben eine Qualitätssicherung und sind meist zertifiziert. Das bedeutet, dass eine Kontrolle durch den Händler nicht zwingend erforderlich ist. Zudem liegt es grundsätzlich auch am Kunden! Ich würde auf eine gemeinsame Übergabeabnahme bestehen. Diese wird vermutlich auch kein Händler verweigern.

harzcamper hat geschrieben:Gante hat auch keine eigene Werkstatt. Es kommt einer zu ihm hin mit einem Montagefahrzeug. Desweiteren hat er noch Verträge mit zwei Fachwerkstätten.


Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ein Händler keine Werkstatt hat. Die Hersteller bestehen meist auf eine eigene Servicemöglichkeit, sonst kommt es vermutlich nicht zum Status "Vertragshändler". Aber selbst wenn es so wäre, dass keine eigene Werkstatt vorhanden ist halte ich das für nicht tragisch. Im übrigen werden die meisten Fahrzeuge mit einer Hersteller- und nicht Händlergarantie ausgeliefert. Das bedeutet, dass Du mit deinem Fahrzeug auch mit Garantieleistungen jeden anderen Händler beauftragen kannst.

Lukas
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon harzcamper » 3. April 2008, 11:01

Hallo Lukas !

Viele Forummitglieder haben hier schon geschrieben, daß der Händler nacharbeiten mußte. Du fährst bei ihm runter vom Hof und merkst das was defekt. Nun mußt Du wieder einen Termin vereinbaren. Auf Neufahrzeuge gibt es Herstellergarantie, daß ist richtig. Man kann auch zum anderen Händler fahren. Aber bei Gebrauchtfahrzeuge hast Du Probleme.

Gruß

Sven
harzcamper
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. Januar 2007, 20:40
Wohnort: Goslarer Umland/ Nordharz

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Junior » 3. April 2008, 11:27

Bei Gebrauchtwagen hast Du in der Tat ein Problem! Das habe ich nicht bedacht. :oops:

Andererseits musste ich feststellen, dass eine eigene Werkstatt kein Garant für gute und schnelle Qualität/Problembehbung ist. Bei dem Händler, wo wir beide unsere Wohnwagen gekauft haben fühl(t)e ich mich auch nicht wirklich gut aufgehoben.

Beispiel 1: Mein alter / dein Wohnwagen (Knaus) hatte einen angeblich nicht bemerkten Wasserschaden (Bodenplatte Gaskasten war bereits zerbröselt!). Sowas sollte einem Fachbetrieb schon ins Auge fallen, wenn man ein WoWa in Zahlung nimmt oder verkaufsfertig aufbereitet
Beispiel 2: Der Restentleerungsstopfen der Toilettenspülung war nicht montiert. Folge: Beim Betanken des Wassertanks lief Wasser in die Revisionsöffnung (Serviceklappe). Bei Übergabe keinerlei Hinweis darauf. Wir waren sehr irritiert!
Beispiel 3: Der Wohnwagen war ringsum mit Silikon (klares Silikon, kein Wohnwagendichtmittel) abgedichtet/nachgedichtet. Auf Nachfrage was das auf sich hat hieß es: Reine Vorsichtsmaßnahme... Wir wurden im ersten Urlaub eines besseren belehrt.
Beispiel 4: Unser neuer WoWa beim selben Händler war nicht aufbereitet (ausgelaufenes Reinigungsmittel war im Küchenblock zu sehen (nicht wenig!), ein alter Socken lag unter dem Bett, die Zierleiste an der Schiebetüre war lose...
Beispiel 5: Auf dem WoWa waren alte Reifen montiert (ca. 8 Jahre alt). So wollte man uns fahren lassen. Wir haben auf einen Austausch bestanden - wurde auch so gemacht. Aber eben erst auf einen sehr bestimmten Hinweis unsererseits.

Wenn das alles Beispiele für guten Service in der eigenen Werkstatt sein sollen, dann würde ich ehrlichgesagt lieber auf den mobilen Werkstattwagen warten. Schlechtere Arbeit kann der sicher auch nicht abliefern ;-)

Du merkst, wir sind emotional dabei und ich kann und werde diesen Händler weder nochmals aufsuchen noch empfehlen. Meiner Meinung nach ein dunkel schwarzes Schaf in der Branche.

Lukas
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon harzcamper » 3. April 2008, 13:33

Hallo Lukas !

Ich kann so das verstehen mit Deinen schlechten Erfahrungen. Wir können uns sicherlich weiter darüber unterhalten, aber ich denke den anderen interessiert es wenig. Daher mein Frage:

1.) Wie wäre es mit einer Checkliste als Beitrag für den Wohnwagenkauf ( gebraucht/ neu) ?

2.) Sollte man eine Liste erstellen mit den schwarzen Schafen (Händler) in der Campingbranche ?

Gruß

Sven
harzcamper
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 605
Registriert: 10. Januar 2007, 20:40
Wohnort: Goslarer Umland/ Nordharz

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Junior » 3. April 2008, 14:18

Hallo Sven,

ich denke es ist grundsätzlich gut zu wissen, das man kein Einzelfall ist.

Mit meiner Unzufriedenheitsliste wollte ich zum Ausdruck bringen, dass alles relativ ist, auch der "Komfort" eine Werkstatt im Hause zu haben oder eben nicht.

Zu deinen Vorschlägen:

Eine Checkliste ist sicher nicht schlecht. Schreib deine Hinweise doch in die Wissensdatenbank, so kann diese Liste immer wieder erweitert werden.
Zur "Schwarze Schafe-Liste" :mrgreen: (lustiger Name vor einem weniger lustigen Hintergrund): Hier ist Vorsicht geboten, jedenfalls sehe ich das so. So lange jemand seine persönlichen Erfahrungen einbringt ist das ganze eine relativ harmlose Angelegenheit. Eine Liste explizit über die Händler die man besser meiden sollte wird u.U. rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen (Rufschädigung usw.). Solche Aktionen kann man im Prinzip nur starten, wenn man handfeste, nachweisbare Fälle hat. Und das ist meist recht schwierig (das nachweisen, belegen usw.).

Hier sollte Ronny seine Freigabe oder ein klares Veto geben!

Nun sind wir/ich schon wieder meilenweit vom Ursprungsthema abgekommen, aber es ist auch zu verlockend... :oops:
Also back to topic :arrow: Was gibt es Neues über den Vertragsrücktritt?

Lukas
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon fossysa » 3. April 2008, 16:26

Auch von meiner Seite wuerde ich im Bereich der Wissensdatenbank eine Checkliste zum WoWa-Kauf befuerworten.

Sollte sich also jemand bewogen fuehlen dahingehend etwas zu verfassen, so wuerde ich mich darueber freuen.
Evtl. koennte sowas ja auch in Gemeinschaftsarbeit erstellt werden.
(Einer schreibt, und pflegt alle Kommentare oder Ideen ein...)

Eine "Schwarze-Schafe-Liste" duerfen wir hier jedoch nicht veroeffentlichen.
(Hier werden seitens der Gesetzgeber heftige Auflagen gemacht, die wir nicht erfuellen koennen.)

Dennoch sollten wir, wie schon von "Junior" bemerkt, wieder zum eigentlichen Thema zurueckkehren.... :mrgreen:

Liebe Gruesse
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5626
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Stiron » 3. April 2008, 18:45

Hallo Freunde,

eine "WoWa-Kauf-Liste" würde ich auch für sehr, sehr sinnvoll halten!

Ich erkläre mich natürlich bereit dazu, solch eine Liste zu pflegen. Das leier ich mal in der Wissensdatenbank mal an :)

Zurück zum eigentlichen Thema!

Ich habe mir das alles durchgelesen und mir wurde echt ein wenig übel! So was darf doch eigentlich nicht sein dachte ich. Also sammelte ich mir alle Daten zusammen und schrieb eine E-Mail an Wilk (Knaus-Tabbert), natürlich mit absprache des betroffenen Mitglieds.

Wir werden mal sehen ob Wilk antwortet und wenn dann wie!

Lassen wir uns mal überraschen!

Gruss Ronny
Teilnahme an Wohnwageforum-Treffen:
1. Treffen - Wir waren dabei
2. Treffen - Wir waren dabei
3. Treffen - Wir waren dabei
Wir hoffen, dass dies Liste noch erweitert wird!

Umzugsfirma Berlin - Halteverbote für Umzüge
Benutzeravatar
Stiron
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1719
Registriert: 12. September 2006, 15:28
Wohnort: Hennigsdorf b. Berlin
unterwegs mit: Gerade auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen
Postleitzahl: 16761
Land: Deutschland

Re: Frage nach Händler

Beitragvon Junior » 3. April 2008, 20:45

Das klingt sehr interessant. Schön das Du dich so engagierst! Auf das es Erfolg hat!

Lukas
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Wo bekomme ich was her . . .

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast