Wohnwagen Seitenwand

Bitte hier Kontaktdaten von Händler rein, mit denen Ihr gute Erfahrungen gemacht habt und die günstige Preise anbieten!

Moderator: Moderatorenteam

Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon Michael Schäfer » 29. Dezember 2010, 16:23

Hallo zusammen,
bin neu hier imForum und bin auf der suche nach einer Adresse wo ich ersatzteile für meinen Wohnwagen her bekomme bzw.eine Seitenwand/Heckwand habe noch nichtzs gefunden im Netz. Ihr könnt mir bestimmt ein paar nützliche Adressen geben.Danke.
Mfg
Schäfer
Michael Schäfer
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:17
unterwegs mit: Dethleffs
Postleitzahl: 72293
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon fossysa » 29. Dezember 2010, 18:42

Hallo Michael,

kannst Du bitte angebeben um welchen WoWa-Typen es sich handelt.
Evtl. ist über den Fachhandel eine Werkstatt ausfindig zumachen, die sich auf solche Reparaturen spezialisiert hat.
Ich kenne eine solche Werkstatt in der Nähe von Oldenburg. Das dürfte für Dich allerdings "etwas" zu weit weg sein.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon Michael Schäfer » 2. Januar 2011, 12:19

Hallo,
ist ein Dethleffs Wohnwagen Bj.:1987 zu2.:6918 zu3.:344002 hoffe die angaben sind aussreichend,danke.
Mfg
Micha
Michael Schäfer
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:17
unterwegs mit: Dethleffs
Postleitzahl: 72293
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon Krimimimi » 2. Januar 2011, 12:31

Von einer Besichtigung des Bürstner Reisemobil- Werks und der Servicewerkstatt, weiß ich, dass es schwierig ist, komplette Seitenwände auszutauschen. Das macht nicht jede Werkstatt, da dazu besondere Einrichtungen (so eine Art riesige Schrankzwingen) notwendig sind.
Ich würde mich mal an Dethleffs direkt wenden und nachfragen, wo soetwas machbar wäre.
Krimimimi
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1527
Registriert: 26. Oktober 2006, 15:29
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon fossysa » 2. Januar 2011, 22:40

Dethleffs Baujahr '87 und Du musst eine ganze Seite tauschen??

Bitte nicht böse sein, bin ja selbst auch ein bischen verrückt mit unserem 41-jährigen "Knut", aber eine komplette Seite würde ich nicht mehr tauschen.
Da lohnt der Aufwand absolut nicht.

Oder ist nur ein Teil der Seite defekt? Dann muss es nicht unbedingt das gleiche Modell sein, welches als Teilespender zur Verwendung kommt.

Wäre schön, wenn neben den techn. Daten aus dem Fahrzeugschein ein Bild des Schadens eingestellt würde.

Mit den bis jetzt vorliegenden Daten kann ich hier nicht helfen.
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon Michael Schäfer » 3. Januar 2011, 14:33

Hallo,
also so schlimm ist es nicht mit dem schaden und ist auch nicht die Seitenwand sondern das Heck wo das Küchenfenster ist sorry hatte mich falsch ausgedrückt.
Zum schaden ist zu sagen das der Wohni wohl mal einen Wasserproblem beim vorbesitzer gehabt hat und nun das Holz weich ist ab unterm Fenster und das wollte ich erneuern weis aber noch nicht wie ich das genau machen soll. Vielleicht reicht es auch von innen irgendwie was zu machen geht eigentlich nur da rum das das Holz wieder fest ist damit die Griffe zum schieben des Wohnis fest sind :).
Des weiteren ist der unterboden an den hinteren ecken weich da habe ich aber gedacht das ich einfach von unten alublech drunter schraube und das ganze sauber abdichte das sollte reichen oder?
Für weitere Tips bin ich offen. Danke!
Micha
Michael Schäfer
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:17
unterwegs mit: Dethleffs
Postleitzahl: 72293
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon fossysa » 3. Januar 2011, 19:13

Hmm... Wasserschaden.
Also zum einen kann ich auf meine eigene Reparatur bezgl. Wasserschaden verweisen.
Zum anderen haben schon viele Foris von Wasserschäden berichtet.
Wichtig dabei ist die Ursache, also das Leck selbst, zu finden.
Ist von aussen irgend ein Schaden erkennbar? Evtl. auch unter den Eckleisten?
Morsches Holz (Leisten) muss grossflächig getauscht werden.

Vielleicht hilft Dir auch dieser Bericht von unserem "Luftgraf"..


Zuerst also von aussen genau nach Schäden suchen. Auch bis hoch zum Dach die Eckleisten prüfen. Sollte das Dichtgummi unter der Eckleiste morsch, spröde oder gar defekt sein, muss die betroffene Stelle geöffnet und neu versiegelt werden. Entsprechendes Dichtprofil kannst Du beim Caravanhändler bekommen, wenn der auch eine eigene Werkstatt hat.
Solltest Du aussen keine Schäden feststelllen können, prüfe das Fenster. Ist die Dichtung rundherum in Ordnung?

Dann musst Du wohl oder übel die Heckwand von innen öffnen. Im Regelfall ist die Innenverkleidung Deines WoWa aus Presspappe oder dünnem Sperrholz. Das lässt sich recht gut mit einem Cuttermesser einritzen und grossflächig abnehmen.
Darunter wird wist Du wahrscheinlich wenig erfreuliches zu sehen bekommen, aber wenn Du die Reparatur selbst durchführen kannst/willst wirst Du sehen wie weit Du das Heck öffnen musst. Nach erfolgreicher Reparatur kannst Du die abgenommenen Verkleidungsplatten evtl. ankleben und einfach tapezieren...

Solltest Du Dich für eine Reparatur entscheiden, (das würde ich bei dem Alter des WoWa vom allgemeinen Zustand abhängig machen) hast Du einiges an Arbeit vor Dir, aber danach hast Du noch lange Freude an dem Wagen. (Es sei denn, es gibt noch mehr "weiche" Stellen...)

Unterseite... Nun, das Wasser springt nicht vonunten nach oben. Es folgt vielmehr den Gesetzen der Physik :lol:
Will sagen: "Entferne mal die Innenverkleidung, begutachte den Schaden und Du wirst feststellen, dass Deine "Wasserburg" voll "sprudelnder Quellen" ist.

Und nun bitte Bilder von Deinem "Ungeheuer"!!

Gruß
Andreas

PS
Unser Worschtel at so einen schönen Spruch in seiner Sigantur:
"Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast!
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen!"
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon Michael Schäfer » 5. Januar 2011, 10:30

Ja danke für die Infos werde mal schauen was mich da erwartet mit den Fotos dauert noch der Wohni steht noch im Schnee und mit dem bewegen ist das so eine Sache.
Mfg
Micha
Michael Schäfer
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Dezember 2010, 16:17
unterwegs mit: Dethleffs
Postleitzahl: 72293
Land: Deutschland

Re: Wohnwagen Seitenwand

Beitragvon Luftgraf » 5. Januar 2011, 21:04

Hallo Micha,

immer mit der Ruhe und dann mit einem Ruck :mrgreen:

Rom wurde auch nich an einem Tag erbaut :wink:

ich habe für die Reparatur eine Woche gebraucht und fand das schon eine gute Zeit.
Mit etwas Handwerklichem Geschick wird das schon klappen. laola
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5823
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland


Zurück zu Wo bekomme ich was her . . .

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast