Wer eine Batterie im Wohnwagen hat, ...

Hier wird über den Ausbau bzw. die Sanierung eines Wohnwagens diskutiert!

Moderator: Moderatorenteam

Wer eine Batterie im Wohnwagen hat, ...

Beitragvon dormie03 » 12. Oktober 2013, 16:36

Moin,
der braucht auch evtl. ein externes Ladegerät, damit die Batterie beispielsweise im Winter im Keller optimal gelagert werden kann. Ich habe mir Anfang 2011 ein "Billig-Ladegerät" von Lidl im Angebot gekuft, da unser Wohnwagen immer noch mit einer Blei-Säure Batterie ausgestattet ist. Dabei hat sich herausgestellt, das dieses Billigteil kein Billigteil ist, sondern ein "verkleidetes" CTEK MXS 3800. Ist also entgegen der Werbung auch für Gel- und AGM-Batterien geeignet. Seit dem 10.10. gibt es das ULTIMATE SPEED Kfz-Batterieladegerät ULG 3.8 A1 wieder zu kaufen.....
Wer noch ein Überwinterungsladegerät sucht, könnte also nun zuschlagen.

Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Wer eine Batterie im Wohnwagen hat, ...

Beitragvon hobbyheinz » 12. Oktober 2013, 17:51

Danke Sven,
ich habe mir so ein Teil zugelegt ... laola
Liebe Grüße vom hobbyheinz
Ulrike & Heinz
hobbyheinz
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3400
Registriert: 25. März 2007, 09:13
Wohnort: 24340 ECKernförde
Postleitzahl: 24340
Land: Deutschland

Re: Wer eine Batterie im Wohnwagen hat, ...

Beitragvon dormie03 » 12. Oktober 2013, 21:50

Moin,
habe gerade den ADAC-Test zum Ladegerät gefunden.

Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Wer eine Batterie im Wohnwagen hat, ...

Beitragvon Schwerty » 14. Oktober 2013, 18:57

Warum macht ihr euch solch eine Arbeit? Da ich die Batterie auf dem Abstellplatz auch autark benötige, habe ich eine, in der kleinen Dachluke liegende, Solarzelle an der Batterie anliegen. Sie liefert zwar wenig Strom, doch ein steter Tropfen ....... ;D
Schwerty
aktives Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 14. Dezember 2012, 21:04
Wohnort: Solingen
unterwegs mit: Wohnwagen Dethleffs Beduin
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland


Zurück zu Ausbau / Sanierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste