>>Unsere Werbepartner<<     >>Unsere Campingpartner<<

>>Unsere Datenschutzerklärung<<     >>Impressum<<



Aktuelle Zeit: 26. April 2019, 00:35

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grauwassertank für Autarkbetrieb
BeitragVerfasst: 18. Juni 2014, 21:54 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 17. April 2014, 11:48
Beiträge: 406
unterwegs mit: Toyota Avensis und Eifelland Holiday 395HF
Postleitzahl: 26524
Land: Deutschland
Wohnort: Lütetsburg
Nachdem unser WW mit Mover, Solaranlage, Gasfernschalter usw. ausgestattet war, fehlte nur noch
ein Grauwassertank. Ber Rolli war unterwegs nicht erreichbar durch die Fahrräder auf der Deichsel.
Eine Unterbringung des Rollis im Staufach unterm Festbett erwies sich als äußerst unpraktisch.
Also fing ich an zu recherchieren: was machen andere und was kann ich dazu beisteuern.
Raus kam folgende Anlage:
Ein 100er Abwasserrohr in Breite des WW, 1Bogen, 1 Verjüngungsstück auf 70mm, 1 verjüngungsstück auf 40mm, 40er Rohr,
40er Muffe, Kugelhahn auf 28mm um den Rolli bei längeren Standzeiten oder zum Entleeren wieder anschließen zu können,
verschieden Schellen für die Aufhängung.
Problem Füllstandsanzeige:
Wie erkenne ich wann mein Tank voll ist, bevor uns die Suppe aus dem Waschbecken wieder hochkommt?
Die Küche lieferte mir die Lösung in Form einer durchsichtigen Tupperdose die sich problemlos auf das
Rohr kleben ließ.
Problem Entlüftung:
Wie entlüften um nicht bei Kurvenfahrten den Tank gleichzeitig zu entleeren? Ein Schlauchanschlußstück wurde in das Rohr eingeklebt und mit
Stück Gartenschlauch versehen. Es ergab sich ein zweiter Effekt, das Gartenschlauchstück am Wasserschlauch angeschlossen ergab eine
gute Reinigungsmöglichkeit.
Etwa an der Stelle wo die Awasserrohre aus dem WW zusammenlaufen, habe ich eine Gummimuffe in das 100er Rohr eingelassen als
Einlauf für das Abwasser.
Den Kugelhahn habe ich bis ans Ende des WW geführt weilich auf unserem Campingplatz nur von hinten an den WW ran kann.
Fassungsvermögen der Anlage liegt bei 18 Litern, was vollkommen ausreicht bis man wieder entsorgen kann.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Grauwassertankanlage
Grauwasser4.PNG
Grauwasser4.PNG [ 441.25 KiB | 8112 mal betrachtet ]
Grauwasser5.PNG
Grauwasser5.PNG [ 403.27 KiB | 8112 mal betrachtet ]
Grauwasser2.PNG
Grauwasser2.PNG [ 438.88 KiB | 8112 mal betrachtet ]
Grauwasser1.PNG
Grauwasser1.PNG [ 441.25 KiB | 8112 mal betrachtet ]
Grauwasser3.PNG
Grauwasser3.PNG [ 441.27 KiB | 8112 mal betrachtet ]
Nach oben
BeitragVerfasst: 19. Juni 2014, 09:09 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25. Januar 2011, 17:20
Beiträge: 208
unterwegs mit: Opel Zafira + Knaus Sport LK 400
Postleitzahl: 12349
Land: Deutschland
Moin,
die Idee hat was. Gefällt mir.

_________________
------------------------------------------------
Viele Grüße vom Troll,
der im waren Leben Norbert gerufen wird.


Nach oben
BeitragVerfasst: 19. Juni 2014, 11:19 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5682
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Habe über diese und ähnliche Aktionen des "Wassersammelns" bisher immer etwas gelächelt, da wir bestens mit dem Rolltank (30l Fassungsvermögen) ausgekommen sind.

Tja, eben bisher....

Genau bis zu der Stelle, dass wir ebenfalls unterwegs nicht an den im Gaskasten transportierten Abwassertank herankönnen....
So werde auch ich mal darüber nachdenken, solch einen Abwasserzwischentank einzusetzen...

Danke für den Denkanstoß :gut:

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild

Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf (Camping "Am Waldsee", wir kommen !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
BeitragVerfasst: 24. Juni 2014, 09:51 
Moin,

in der Anlage meine Version für einen Grauwassertank zur Info.
Wie meistens führen mehrere Wege zum Ziel.


Dateianhänge:
mein Abwassertank.pdf [321.28 KiB]
360-mal heruntergeladen
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Juni 2014, 10:50 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5682
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Genial!! :zustimm:
Nicht nur einfach, sondern auch effektiv.

Den Auslass nach vorn zu verlegen hat obendrein etwas.
(Bei unserer Gespannkonstellation hat unser WoWa-Heck während der Fahrt recht wenig Bodenfreiheit, so dass eine Ableitung nach hinten für uns unbrauchbar wäre.)

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild

Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf (Camping "Am Waldsee", wir kommen !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
BeitragVerfasst: 25. Juni 2014, 19:29 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29. April 2007, 12:44
Beiträge: 3493
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
als totaler Laie habe ich da mal eine Frage, was sagt eigentlich der TÜV zu solchen Anbauten :?:
geht dadurch nicht die Betriebserlaubnis verlohren :?:

Grüße der Ahnungslose
Heinz


Nach oben
BeitragVerfasst: 25. Juni 2014, 19:55 
Hallo Heinz,

im Lauf der Jahre hat sowohl der TÜV als auch die DEKRA den WW begutachtet und nichts auszusetzen gehabt.
So lange man keine Bohrungen am Rahmen herstellt dürften keine sicherheitsrelevanten Bedenken bestehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25. Juni 2014, 20:25 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 17. April 2014, 11:48
Beiträge: 406
unterwegs mit: Toyota Avensis und Eifelland Holiday 395HF
Postleitzahl: 26524
Land: Deutschland
Wohnort: Lütetsburg
Zitat:
als totaler Laie habe ich da mal eine Frage, was sagt eigentlich der TÜV zu solchen Anbauten :?:
geht dadurch nicht die Betriebserlaubnis verlohren :?:

Grüße der Ahnungslose
Heinz
Moin ,
war heute das erste Mal mit unserem WW zum TÜV. Alle an- und Umbauten haben ihn nicht interressiert. :D


Nach oben
BeitragVerfasst: 25. Juni 2014, 20:55 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5682
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
An- und Umbauten sind solange OK, wie die Rohre korekt verlegt (befestigt) sind.
Dabei ist darauf zu achten, dass keine Rahmenteile angebohrt oder sonstwie verändert werden.
Auch Bremsgestänge darf nicht lose unterm Wagen baumeln, sondern muss zwischendurch am Wagenboden (Holz) abgefangen werden.

Unser "Knut" hatte den Grauwasserauslass auf der Vorzeltseite.
Da ich das sehr unpraktisch fand (immer die Bodenschürze aufzunehmen) habe ich ein 50-er Abflussrohr quer unter dem Rahmen, mit Rohschellen befestigt, verlegt.
Das Wasser floss nun auf der rechten Seite ab, und der TÜV hat 16 Jahre lang niemals etwas dazugesagt.
Wohl hat der ein oder andere Prüfer gemeint: "Gute Idee, so geht's auch."

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild

Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf (Camping "Am Waldsee", wir kommen !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
BeitragVerfasst: 26. Juni 2014, 13:04 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 17. April 2014, 11:48
Beiträge: 406
unterwegs mit: Toyota Avensis und Eifelland Holiday 395HF
Postleitzahl: 26524
Land: Deutschland
Wohnort: Lütetsburg
Dateianhang:
Grauwassertank 001.JPG
Grauwassertank 001.JPG [ 77.08 KiB | 7990 mal betrachtet ]
Moin zusammen,
hier noch zwei Bilder von dem Grauwassertank im angebauten Zustand. Konnte die Bilder erst
jetzt machen da ich gestern zum TÜV mußte. Ist der Wohnwagen am Dauerstandzelt angedockt
komm ich nicht mehr ran.
Dateianhang:
Grauwassertank 002.JPG
Grauwassertank 002.JPG [ 77.78 KiB | 7990 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Grauwassertank 004.JPG
Grauwassertank 004.JPG [ 64.22 KiB | 7990 mal betrachtet ]


Nach oben
BeitragVerfasst: 18. August 2014, 07:46 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 17. April 2014, 11:48
Beiträge: 406
unterwegs mit: Toyota Avensis und Eifelland Holiday 395HF
Postleitzahl: 26524
Land: Deutschland
Wohnort: Lütetsburg
Moin zusammen,
auf dem CP Morski 21 in Leba/Polen hatte ich zum erstenmal die Möglichkeit mein Grauwasser direkt zu entsorgen.
Ein Rost quer über dem Weg an der Ver- und Entsorgungsstation ermöglichte mir das Grauwasser abzulassen. Einen
bereitgestellten Wasserschlauch zum Durchspülen angeschlossen, fertig.
Eine weitere durchdachte Lösung von diesem tollen CP.
:super:


Nach oben
BeitragVerfasst: 18. August 2014, 17:12 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31. Oktober 2008, 17:13
Beiträge: 747
unterwegs mit: DB GLC 220 4 Matic und Hymer Moving 530 LE
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
Wohnort: Bendorf/Sayn
Hallo Leute.
Ich habe mir erlaubt die Abwasserlösung wie ich sie beim Treffen an Adolfs (rooba) Wagen gesehen habe, nach zubauen
Allerding habe ich wegen der fehlenden Bodenfreiheit das HT-Rohr zwischen den Rahmen legen müssen. Dadurch ist das Fassungsvermögen etwas geschrumpft. Jetzt noch ca. 12 Ltr. Ist aber meiner Meinung nach (die von Adolf auch) eine gelungene Lösung geworden.
Der Kosten-Nutzen-Aufwand ist, wenn man etwas handwerklich geschickt ist (und das sind wir ja schließlich alle) einfach unschlagbar.
Meine Lösung (HAT-Rohr, Doppelmuffe, Winkelstück, 2 Rohrschellen) war wegen der von mir zusätzlich gekauften 2 Halter und der 2 Schraubenplatten 6€ teurer und hat alles zusammen 28€ gekostet. Den Abwasserhahn hatte ich noch vergessen 5,95€. Trotzdem! Ich bin zufrieden.
Somit habe ich bei einem kurzen Halt an der Strecke nicht mehr das Problem immer ein Gefäß unter den Ablauf stellen zu müssen. Einfach „laufen lassen“ kam für mich noch nie in Frage! So kann ich aber auch mal auf einem Übernachtungsplatz problemlos alles im Flaschenkasten lassen, muß nicht mehr alles aus- und wieder einräumen.
Vielleicht findet die Lösung ja Nachahmer. Mich würde es freuen.
Dateianhang:
P8120018.JPG
P8120018.JPG [ 199.77 KiB | 7770 mal betrachtet ]
Toni

_________________
Es ist ganz einfach glücklich zu sein. Schwierig ist es, einfach zu sein!
Und wenn man dann schon nicht weiß wo man hin will, sollte man wenigsten die Geschwindigkeit reduzieren!


Nach oben
BeitragVerfasst: 18. August 2014, 18:38 
Offline
Rasender Caravanreferent
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Moin Toni,
das schaut echt super aus :super:

Aber die Konstruktion im Hintergrund, auf dem der Wohnwagen steht, ist alles andere als Nachahmenswert :abgelehnt: . Da hätte eine vernünftige Rampe oder vergleichbares hingehört :verweis:

Wir wollen doch von Dir noch mehr Berichte lesen...

Viele Grüsse Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
BeitragVerfasst: 18. August 2014, 19:14 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31. Oktober 2008, 17:13
Beiträge: 747
unterwegs mit: DB GLC 220 4 Matic und Hymer Moving 530 LE
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
Wohnort: Bendorf/Sayn
Hallo Sven.
O.K. Die "Auffahrt" sieht nur wackelig aus. Sie war reifenbreit und beidseitig stabil. Auch waren die Stützen komplett runter.
Man kann es aber sicher besser machen. Werde mich bemühen. :flehan:
Toni

_________________
Es ist ganz einfach glücklich zu sein. Schwierig ist es, einfach zu sein!
Und wenn man dann schon nicht weiß wo man hin will, sollte man wenigsten die Geschwindigkeit reduzieren!


Nach oben
BeitragVerfasst: 1. Oktober 2014, 13:35 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 17. April 2014, 11:48
Beiträge: 406
unterwegs mit: Toyota Avensis und Eifelland Holiday 395HF
Postleitzahl: 26524
Land: Deutschland
Wohnort: Lütetsburg
Moin zusammen,
etwa 3.ooo Km bin ich jetzt etwa mit der Grauwasseranlage gefahren. Alles hat super gehalten,
bis auf meine Tupperdose. Es sind wahrscheinlich zwei unterschiedliche Kunststoffe.
Muß wohl einen anderen Kleber nehmen. Wenn ich nur wüßte welchen ich zuerst genommen hab.
Man soll sich doch alles aufschreiben. :duw1:


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de