Antennenkabel

Hier wird über den Ausbau bzw. die Sanierung eines Wohnwagens diskutiert!

Moderator: Moderatorenteam

Antennenkabel

Beitragvon der Franke » 18. Juli 2014, 19:23

Hallo Ihr Ausbauprofi´s da draussen,

ich habe einen Eriba Nova 532A. In der Fernsehecke ist ab Werk ein Antennenschluß montiert. aber wo ist das Ende von diesem Kabel?
Jemand hat mir gesagt er soll sich im Schrank befinden, wo ja evtl. ein Schiebemast montiert werden könnte. Aber ich möchte kein Loch ins Dach bohren.

ich möchte vom Schrank aus unter dem Bett durch in den Flaschenkasten und dort das Ende für einen separaten Mast ablegen.

kann mir jemand helfen?

Danke schon mal.

Grüßwe aus Oberfranken

Hans
der Franke
Supermitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 6. Juli 2014, 13:32
unterwegs mit: Eriba Hymer 532
Postleitzahl: 96215
Land: Deutschland

Re: Antennenkabel

Beitragvon dormie03 » 18. Juli 2014, 19:37

Hallo Hans,
Vom Wohnwageninneren in den Gaskasten ist nicht wirklich eine gute Idee. Da gibt's spätestends bei der Gasprüfung richtig Ärger. Meist ist es einfacher, das Antennenkabel zur CEE-Einspeisesteckdose zu verlängern und dort in der Einspeisedose ein kleines Loch für das Antennenkabel zu bohren. Dann kann man mit einer F-Stecker-Kupplung weiter zum externen Mast gehen. Komfortabler wäre natütlich eine Aussensteckdose mit integriertem Antennenanschluss. Hier habe ich dazu mal einen Einbaubericht geschrieben.

Viele Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Antennenkabel

Beitragvon der Franke » 18. Juli 2014, 19:42

die Idee ist ja noch besser!!!!
Jetzt muß ich nur noch das Kabelende finden.

Danke für die Antwort, ist echt genial dein Vorschlag!! :topp:
der Franke
Supermitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 6. Juli 2014, 13:32
unterwegs mit: Eriba Hymer 532
Postleitzahl: 96215
Land: Deutschland

Re: Antennenkabel

Beitragvon fossysa » 19. Juli 2014, 11:01

Auch ich habe lediglich ein kleines Loch in die CEE-Einspeisesteckdose gebohrt und das Antennenkabel durchgesteckt.
Bei unserem Wagen ist die innere Seite der CEE-Einspeisung unterhalb des Kleiderschrank hinter der Heizung.
Hier gibt es genug Platz das Antennenkabel, (Sorry, ich weiss das es sich hierbei um eine Leitung handelt...) so lang zu lassen, das ich es zwecks Zusammensteckens mit dem externen Antennenanschluss ca. 1m herausziehen kann. Anschliessend schiebe ich die verbundene Leitung wieder ins Wageninnere.
Um das Zusammenschrauben der externen und der internen Leitungen zu vereinfachen habe ich am inneren Ende eine F-Kupplung aufgeschraubt.

Ob Du die installierte Leitung nimmst, oder kurzerhand eine neue Leitung ziehst, liegt an Dir.
Auf jeden Fall bekommst Du hier Antennenleitung incl. der begehrten (benötigten) F-Stecker.

Warum willst Du einenMast aufstellen?
Um mobil zu bleiben würde sich ein vernünftiges Stativ wohl besser eignen...

Wenn Du nun auch noch eine Sat-Schüssel mit am Spiegel festmontierten LNB-Halter hast, musst Du für die SAT-Antennenerinrichtung ca. 2-4 Min Zeit aufbringen.
Bei der von mir favorisierten SAT-Schüssel bleibt ein Trägerarm am Stativ fest montiert.
Der Kugelzapfen under dem Spiegel wird lediglich in den Trägerarm eingesteckt und arretiert.
Wenn die Schüssel einmal eingerichtet ist, muss man nur dem Kugelkopf festgesetzt lassen.
Bei der Einrichtung ist darauf zu achten, das das Stativ senkrecht steht (wie bei der Ersteinrichtung) dann dreht man den Trägerarm mitsamt dem Stativkopf in die richtige Richtung, und das TV-gucken macht Spaß. (Der Clou liegt darin, dass der Vertikale Winkel nicht mehr verstellt wird, sondern nur noch in der Horizontalen "gesucht" werden muss. Reicht für fast ganz Deutschland aus.)

Viel Spaß bei der Ausführung.
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5593
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Antennenkabel

Beitragvon der Franke » 23. Juli 2014, 18:09

Hallo Forum,

Habe das Kabel durch die Anschlussdose geführt. Ein Kabelbinder innen als Anschlag, einer aussen damit das Kabel nicht verschwindet.

Danke an alle Tippgeber.

Kann leider am 20.8 nicht am Treffen teilnehmen. :cry: :cry:
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.....

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und viel Spass am 20.
der Franke
Supermitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 6. Juli 2014, 13:32
unterwegs mit: Eriba Hymer 532
Postleitzahl: 96215
Land: Deutschland

Re: Antennenkabel

Beitragvon dormie03 » 23. Juli 2014, 19:03

Moin Hans,
:topp: für Deine Rückmeldung. So macht es Spass, anderen bei der Lösung der Probleme zu helfen :gut:

Viele Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Antennenkabel

Beitragvon fossysa » 24. Juli 2014, 06:42

der Franke hat geschrieben:
Kann leider am 20.8 nicht am Treffen teilnehmen. :cry: :cry:
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.....


:gruebel: :gruebel: :gruebel:
Welches Treffen meinst Du??
Vielleicht in einem anderen Forum? :nixweiss:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5593
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Antennenkabel

Beitragvon der Franke » 24. Juli 2014, 16:49

Hallo fossysa,
mit dem Treffen hab´ich was durcheinander gebracht.

ich wünsche allen einen schönen Urlaub.
der Franke
Supermitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 6. Juli 2014, 13:32
unterwegs mit: Eriba Hymer 532
Postleitzahl: 96215
Land: Deutschland


Zurück zu Ausbau / Sanierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast