Hobby Bj 78

Hier wird über den Ausbau bzw. die Sanierung eines Wohnwagens diskutiert!

Moderator: Moderatorenteam

Hobby Bj 78

Beitragvon Biancoverde » 18. Januar 2015, 15:02

So das Jahr hat nicht gut angefangen......aber wir haben unseren Wowa endlich hier bei uns.....
Da es zu kalt draußen ist habe ich mir gedacht, fange doch mal innen an. Tja, leider stellte sich heraus das der Wagen wohl doch nicht sooooo Trocken ist.... :( ...die Ecken sind ein wenig durch...
Also was machen ich bin für Vorschläge offen......Meine Euphorie hält sich in grenzen bei dem Anblick....
Dateianhänge
IMGP0036.1.jpg
IMGP0036.1.jpg (54.27 KiB) 5042-mal betrachtet
IMGP0043.1.jpg
IMGP0043.1.jpg (53.03 KiB) 5042-mal betrachtet
IMGP0037.1.jpg
IMGP0037.1.jpg (44.78 KiB) 5042-mal betrachtet
Biancoverde
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. November 2014, 12:07
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon fossysa » 18. Januar 2015, 15:14

Warum resignieren?
Das sieht doch erstmal recht gut aus.
Prüfe doch mal, ob das Holz noch immer feucht ist, oder "nur noch" verfärbt, aber sonst völlig durchgetrocknet ist.
Danach nimmst Du alles was an schwarzen Dachlatten verbaut ist raus und ersetzt die gegen neue.
Einkleben bzw. verschrauben nicht vergessen.
Als Kleber kannst Du z.B. Sikaflex 221 oder ein gleichwertiges Produkt von Teroson nehmen. (Aber darüber gibt es hier schon sehr viele Tipps und Anregungen von anderen, die solche Arbeiten auch schin vor sich hatten...

Zusätzlich baust Du am Ende des Fußboden (entlag der Kante wo die Vorderwand befestigt ist ) eine Querlatte ein, damit Du das Blech der Vorderwand von unten durch den Boden mit dieser Latte gut verkleben und verschrauben kannst.

Anschliessend isolierst Du die Seiten- und Vorderwand mit Styropor und klebst dünne Pappelholzplatten auf.
Dann noch die Pappelhölzer streichen oder Tapete aufkleben.
Fertig für nächste Ausfahrt.. :zustimm:

Als Anleitung kann ich Dir meine dokumentierten Sanierungsarbeiten bei unserem "Knut" zeigen.

Als Letztes: Kopf hoch, das ist mit etwas handwerklichem Geschick und ca. 8-10 Stunden Arbeit wieder fertig. :duw2:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon Biancoverde » 18. Januar 2015, 15:42

Also doch nicht hoffnungslos..... :D puh da bin ich beruhig.....über das ersetzten der Hölzer habe ich auch schon nach gedacht.
Für die Rundungen einfach eine Schablone anfertigen......woher das Wasser kommt weis ich ja...sind die Schrauben von den Rangier griffen
Biancoverde
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. November 2014, 12:07
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon fossysa » 18. Januar 2015, 16:22

Aufgeben gibt es nicht!!
Natürlich habe auch ich die Reparatur bei unserem WoWa nicht super fachmännisch ausgeführt.
Sicherlich würden Fahrzeugbauer da bessere Tipps geben.
Aber grundsätzlich ist auch die Frage zu klären: "Wie lange muss/soll der Wagen noch laufen???"
Obwohl... gerade beim schreiben dieser Zeilen muss ich innerlich doch grinsen...

Wie oft habe ich mir die Frage bei unserem "Knut" gestellt, und ihn dann doch wieder zusammengeflickt... :lol:
Erst als unser "Knut" seinen 42. "Geburtstag" hatte, hat uns der Wunsch nach der Moderne übermannt.
Eine Entscheidung die ich bis heute nicht wirklich bereue, aber trotzdem schon oft darüber nachgedacht habe...

Also: Wohlan, das Werk wird schon gelingen. Nur Mut, wir stehen mit Rat gern zur Seite.
Und mit wir meine ich ein paar mehr, als heute gerade schreiben...

Liebe Grüße
Andreas


PS
Das mit den Schablonen ist doch schon der richtige Ansatz... :zustimm:
Viel Spaß beim schnitzen.
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon Luftgraf » 18. Januar 2015, 19:41

Hallo Chris,

das gleiche Problem hatte ich auch zwar nicht ganz so ausgewachsen wie bei Dir aber es reichte auch für eine Grundsanierung.
schau mal hier
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell wir kommen
Benutzeravatar
Luftgraf
Moderatorenteam
 
Beiträge: 5824
Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Wohnort: Kirchlengern
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon Biancoverde » 19. Januar 2015, 18:28

Na wenn ich mir eure Bilder so ansehe....habe ich ja noch richtig Glück---- :D ....na dann mache ich mich mal an die Arbeit..
ich habe ja viel Zeit........
Danke noch mal für eure Tipps...Bilder und Anregungen.....bei so viel Motivation muss es doch klappen.... :super:
Biancoverde
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. November 2014, 12:07
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon dormie03 » 19. Januar 2015, 21:06

Moin,
die "Peitsche" kommt nächste Woche :wink: :duw2:

Viele Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon ansoberg » 20. Januar 2015, 16:46

Hallo
Ich würde als Kleber nicht Sika benutzen sondern Ruderer Caravan Reparaturkleber 145/31 HV. Da dieser nur noch gewerblich abgegeben werden darf, würde ich den Kleber Ottocoll-EcoPrax nutzen. Es ist ein PU - Kleber und der klebt Alu-Styro-Holz Sandwichkonstruktion.
Ich habe damit im letzten Jahr mein Alkoven repariert, an dem ein derber Wasserschaden war.
Im übrigen habe ich zur Entfernung von alten Kleber und Holz ein Multitool verwendet (Schaben Sägen) damit kommt man auch an schwer zugänglichen Stellen.
Wünsche ein gutes gelingen.
Gruß Andreas
ansoberg
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Januar 2015, 19:20
unterwegs mit: Cristall A52
Postleitzahl: 59192
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon fossysa » 20. Januar 2015, 21:31

Ja Ja, das Thema Kleber.... :duw2: :duw2:
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon dormie03 » 20. Januar 2015, 21:48

Moin,
ich glaube, dass es nur eine Gefühlssache ist, welchen Kleber man benutzt. Ob nun Ottocoll-EcoPrax oder Sika, Autoscheibenkleber, Spoilerkleber oder doch den einfachen 1-K-PUR-kleber aus dem Baumarkt. Der Fachmann sagt dazu einfach nur "Bärenschei**e". Je nach Geldbeutel kann man sich da den Namen aussuchen. Dass der Ruderer Caravankleber nicht mehr privat verkauft werden darf, liegt daran, dass die Ausdünstungen beim Aushärten sehr extrem sind und man auf eine gute Belüftung achten muss, die in einer WoWa- / WoMo- Werkstatt gesetzlich vorgeschrieben ist Die anderen Kleber brauchen halt nur etwas länger bis sie komplett getrocknet sind....

So denn, ab in den Baumarkt und die günstige Bärenschei**e geholt :zustimm:

Viele Grüsse Sven
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:
Benutzeravatar
dormie03
Rasender Caravanreferent
 
Beiträge: 2295
Registriert: 29. März 2010, 11:38
Wohnort: Rosengarten
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon Biancoverde » 22. Januar 2015, 10:17

Das Thema Kleber kann ja echt verwirrend sein.........
Biancoverde
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. November 2014, 12:07
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland

Re: Hobby Bj 78

Beitragvon fossysa » 22. Januar 2015, 14:07

Stimme da weitesgehend dem Sven zu. (Oftmals ist es reine Gefühlssache...)
Das "Problem" dabei ist, dass es viele Hersteller gibt, die eigentlich gleichwertige Produkte anbieten.
Jeder macht aber "seine" Erfahrungen mit einem Produkt eines Herstellers. Natürlich ist die Folge, dass jeder "sein" Produkt als das Beste ausgibt.

Allerdings gibt es hier im Forum "nur" 3 oder4 unterschiedlich favorisierte Hersteller.
Sikaflex, Teroson, dann noch den "Campingkleber" (Berger) sowie noch einen weiteren dessen Name mir abergerade nicht einfällt... :oops:

Sikaflex und Teroson bieten unterschiedlich angemischte Kleber (aushärtend, weichbleibend, schnellhärtend, überstreichbar, haftend usw.) an.
So habe ich selbst beste Erfahrungen mit den Produkten von Sikaflex gemacht. Eben bei der von mir durchgeführten Sanierungsarbeiten an unserem "Knut"...
Ist aber eben meine Gefühlssache, da ich die anderen Kleber bislang nicht ausprobiert habe (oder ausprobieren musste....)
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...
Benutzeravatar
fossysa
Site Admin
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27. November 2006, 08:00
Wohnort: 49456 / Bakum
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland


Zurück zu Ausbau / Sanierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast