Wohnwagen Radwechsel

Hier wird über den Ausbau bzw. die Sanierung eines Wohnwagens diskutiert!

Moderator: Moderatorenteam

Wohnwagen Radwechsel

Beitragvon Quo Vadis » 8. Januar 2007, 21:33

Hallo, ich nochmal . . .

. . . wie und wo bockt mal einen Wohnwageb eigentlich auf um ein Rad zu wechseln??
Bild
Benutzeravatar
Quo Vadis
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 587
Registriert: 8. Januar 2007, 00:14
Wohnort: Neanderthal
unterwegs mit: KIP Highline 50 TRZ
Postleitzahl: 40699
Land: Deutschland

Beitragvon Markus » 9. Januar 2007, 20:30

Hi,habe bei unseren reifenplatzer den wagenheber vom pkw am w-w rahmen angesetzt was ich allerdings so wackelig und mega gefährlich fand das ich mir jetzt von alko den w-w heber gegönnt habe :lol: bei welchem die aufnahme für den wagenheber am rahmen verschraubt ist :!: kann diesen nur empfehlen :D zum preis kann ich nur sagen das der originalpreis frech ist(so um die 99€)habe ihn bei ..bay als neuware mit porto für 49€ ersteigert :lol:
gruss markus
Benutzeravatar
Markus
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2430
Registriert: 29. Dezember 2006, 09:26
Postleitzahl: 37000
Land: Deutschland

Beitragvon T4 - XAVER - 6072 » 18. Januar 2007, 08:56

Ich nehme immer 2,5 t Rang.-Wagenheber mit. Der Teller passt auch direkt am Rahmen ,und dann hoch damit. :wink:
H - 6 0 7 2 - L
---Träume nicht Dein Leben,lebe Deine Träume ---
Benutzeravatar
T4 - XAVER - 6072
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2449
Registriert: 17. Januar 2007, 09:55
Wohnort: ( D ) LEIPZIG
unterwegs mit: T4 - Fendt 650 F
Postleitzahl: 04229
Land: Deutschland


Zurück zu Ausbau / Sanierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast