>>Unsere Werbepartner<<     >>Unsere Campingpartner<<

>>Unsere Datenschutzerklärung<<     >>Impressum<<

Aktuelle Zeit: 20. Januar 2019, 22:51

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 20:12 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 23. Mai 2007, 21:44
Beiträge: 25
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo Zusammen,

ich wollte Euch ja schon vor langer Zeit von unserem Wohnwagenumbau berichten.
Wir haben unseren WW, Bürstner Club 385N BJ.89, von Freunden geschenkt bekommen und es war ein Wasserschaden zu sehen...zuerst dachten wir daß es nur eine Kleinigkeit wäre, aber es war dann doch mehr Arbeit als gedacht. Gott sei dank bin ich gelernt Tischlerin, denn meinen Mann hat ziehmlich schnell der Mut verlassen und ich durft die Innenraumsanierung alleine durchführen. Aussenrum hat sich meine Mann ausgelebt.
Schaut einfach selbst Klick
Der Umbau hat letztes Jahr stattgefunden und wir waren auch schon mit unserem "Knoll-Mobil" unterwegs.
Allerdings war ich mit unserer Schlafgelegenheit nicht so zufrieden, also hab ich heuer ein Festbett mit großen Bettkasten und eine Trennwand zu den Kindern hin eingebaut. Muss noch Fotos davon machen die werden nachgeliefert.
Jetzt fehlt nur noch ein neues Vorzelt und unser Umbauprojekt ist vollendet.
Viel Spaß beim Bilder anschauen und

lg Eva


Zuletzt geändert von zwergenmama am 7. Juni 2009, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erst
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 20:23 
Offline
Moderatorenteam
Benutzeravatar

Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Beiträge: 5848
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland
Wohnort: Kirchlengern
Erstklassige Arbeit klasse gemacht.

War dort auch der Rangiergriff für den Feuchtigkeitsschaden verantwortlich.

Ich hatte bei meinem das gleich Schadensbild nur nicht ganz so extrem, ist noch früh genug aufgefallen.

_________________
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell 2018 wir waren dabei
2019 wir kommen


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erst
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 20:39 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Hallo Eva,

klasse Arbeit, denn ich weiß wovon du sprichst! :wink:

Ich habe unseren Osterurlaub (sprich 5-6 Wochen) plus weitere Tage investiert, um eine ähnliche Leistung zu vollbringen.

Wir haben bei unserem 89er Bürsti 480 TS, einen Pilz entdeckt, als wir ihn für Ostern aus dem Winterquartier geholt hatten.

Daraufhin wurde erst ein wenig gesucht, dann nach und nach der komplette Bug ausgebaut, restauriert, ebenso wie ein Teil der Seiten, und anschließend noch beim Zusammenbau noch weitere Details ergänzt.

Bei uns lag wohl vor Jahren schon mal ein Schaden wie der eurige vor, nun kam das Wasser möglicherweise im Bereich der Pos.-Leuchten in die Wand.

Daher mein Tip, falls ihr es nicht gleich gemacht habt: Die Leiste an der das Bugfenster befestigt ist demontieren, die Überlappung von Dach- und Bugblech anständig mit Dekalin abdichten und dann die Leiste ebenfalls mit Dekalin wieder montieren!!!!!!!!

Wenn es nicht geschehen ist, auch die Eckleisten und die Pos.-Leuchten überprüfen und ggf. neu abdichten!

Wenn gewünscht, stell ich dir gerne mal ein paar Aufnahmen von mir rein. Aber dann bitte nicht erschrecken! Er ist wieder heile! :D

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 20:47 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 23. Mai 2007, 21:44
Beiträge: 25
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Zitat:
Wenn gewünscht, stell ich dir gerne mal ein paar Aufnahmen von mir rein. Aber dann bitte nicht erschrecken! Er ist wieder heile! :D
Die Bilder möchte ich mir gern anschauen! Bin schon gespannt!

@Luftgraf: Wir dachten zuerst auch daß es der Rangiergriff war, aber beim Aushöhlen wurde schnell klar daß es der nicht war. Es war eine ganz kleine Schraube von der Kederleiste über dem Fenster :twisted: . Wir hatten aber Glück daß nur der Seitenholm befallen war und nicht der Dachholm, sonst wäre unser Hübscher jetzt am Autofriedhof.

Lg Eva


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 21:37 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Na dann muß ich wohl meinen Bericht nun schon in das zweite, ähm gar dritte? :? Forum stellen. :gruebel:

Das hat aber jetzt nix mit der Wertigkeit eines Forums zu tun! :schlaumeier: :motz:

Aber mal einen kleinen Vorgeschmack: :lupe:

Auf dem ersten Bild ist ein gelber Fleck zu erkennen :lupe: Ja, genau hinsehen. Dort fanden wir den Pilz. Und wo ein Pilz ist, findet man noch mehr! :wall:
Dateianhang:
Dateikommentar: Den Pilz haben wir am gelben Fleck gefunden!
Bild024.jpg
Bild024.jpg [ 59.45 KiB | 6103 mal betrachtet ]
So sah der Innenraum vorher aus. Aber keine Angst - das bekommen wir wieder hin! :lol: Geht nicht, gibts nicht beim Worschtel! Ehrensache! :lol:
Dateianhang:
Dateikommentar: Vorher! ;)
Bild029.jpg
Bild029.jpg [ 49.12 KiB | 6103 mal betrachtet ]
Wie schon angesprochen, waren die Pos.-Leuchten eine der Schwachstellen. Wärend der Arbeiten, stellte ich noch fest, dass es wohl vorher mal einen Schaden gab, denn es wurden verschiedene Schrauben verwendet. Und über der derzeitigen Naßstelle war bereits getrocknetes Holz zu finden! :motz: :angry:
Dateianhang:
Dateikommentar: Pos.-Leuchten - eine der Schwachstellen! :(
Bild056.jpg
Bild056.jpg [ 60.76 KiB | 6102 mal betrachtet ]
Beim weiteren Suchen, wurde ich auch im Gaskasten fündig! :lupe: :aerger:
Dateianhang:
Dateikommentar: deutliche Spuren im Gaskasten
Bild059.jpg
Bild059.jpg [ 78.81 KiB | 6102 mal betrachtet ]
So sah dann nach einiger Zeit die Stelle aus, an der wir den Pilz gefunden hatten.
Dateianhang:
Dateikommentar: hier hatten wir den Pilz gefunden!
Bild126.jpg
Bild126.jpg [ 90.53 KiB | 6103 mal betrachtet ]
und auch im Gaskasten wurde das gleiche Ergebnis freigelegt.
Dateianhang:
Dateikommentar: auch im Gaskasten nix neues! :(
Bild084.jpg
Bild084.jpg [ 82.61 KiB | 6099 mal betrachtet ]

Im nächsten gehts weiter!

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 21:56 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Und es geht weiter, ups, schon so spät! naja, einer geht noch, muß ja morgen wieder Brötchen verdienen gehen.

Um gescheit arbeiten zu können, hab ich den Bürsti, oder wie ich ihn genannt habe "die Büchse der Pandora", etwas weiter auseinander genommen
Dateianhang:
Dateikommentar: Na dann wollen wir mal! Raus - aber richtig!
Bild176.jpg
Bild176.jpg [ 100.45 KiB | 6089 mal betrachtet ]
Auch mal ein Bild von der Innenseite
Dateianhang:
Dateikommentar: und mal von innen!
Bild178.jpg
Bild178.jpg [ 91.52 KiB | 6087 mal betrachtet ]
Und wenn ich von "Auseinandernehmen" spreche, dann aber richtig!
Dateianhang:
Dateikommentar: und wenn ich mal was anfange, dann auch richtig!
Bild208.jpg
Bild208.jpg [ 90.73 KiB | 6084 mal betrachtet ]
Leider haben auch die beiden Seiten gelitten
Dateianhang:
Dateikommentar: auch die Seiten waren dran!
Bild162.jpg
Bild162.jpg [ 86.61 KiB | 6093 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: und die andere
Bild163.jpg
Bild163.jpg [ 76.77 KiB | 6084 mal betrachtet ]
Dann kam das eigentliche Renovieren.
Dateianhang:
Dateikommentar: alles neu macht der Mai, auch wenn's April war.
Bild249.jpg
Bild249.jpg [ 56.59 KiB | 6086 mal betrachtet ]

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 22:07 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Später wieder Montage
Dateianhang:
Bild375.jpg
Bild375.jpg [ 53.59 KiB | 6073 mal betrachtet ]
Den Gaskasten noch etwas aufgepimt! :mrgreen:
Dateianhang:
Bild371.jpg
Bild371.jpg [ 52.95 KiB | 6073 mal betrachtet ]
Dann noch den Innenraum, man(n) und Frau will ja wieder gut schlafen. ;D
Dateianhang:
Bild426.jpg
Bild426.jpg [ 47.5 KiB | 6074 mal betrachtet ]
Gleich noch auf 12-Leitungen erweitert. :)
Dateianhang:
Bild435.jpg
Bild435.jpg [ 53.88 KiB | 6075 mal betrachtet ]
eine neue Unterverteilung montiert
Dateianhang:
Bild492.jpg
Bild492.jpg [ 51.05 KiB | 6074 mal betrachtet ]
und man (n und Frau) fühlt sich gleich wieder wohl!
Dateianhang:
Bild480.jpg
Bild480.jpg [ 40.43 KiB | 6074 mal betrachtet ]

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 7. Juni 2009, 22:11 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Dann sah er wieder gut aus
Dateianhang:
Bild509.jpg
Bild509.jpg [ 79.43 KiB | 6068 mal betrachtet ]
Und meine Arbeit wurde auch gleich belohnt! :mrgreen:
Dateianhang:
Bild526.jpg
Bild526.jpg [ 43.96 KiB | 6069 mal betrachtet ]
Ups, ich hoffe ich sprenge dir jetzt nicht deinen Beitrag. Werde mal noch meine Arbeit in einem eigenen Tröt genauer auflisten und beschreiben.
Du wolltest ja mal etwas sehen. Bitte - Aber es wird noch mehr kommen. :roll:

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 8. Juni 2009, 20:01 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29. April 2007, 11:44
Beiträge: 3482
unterwegs mit: Hyundai ix 35 und Fendt 495
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
Hallo ihr beiden,

da habt ihr aber ganz schön an euren Wohnwagen gebastel und das Ergebnis ist :top:
Da bekommt man doc :gut: h ein ganz persönliches Verhältnis zu seinem Wohnwagen :gut:

Ich kann da nur sagen: Hut ab vor den sehr guten Sanierungen meiner einer müßte den Wohnwagen entweder in die Werkstatt oder auf den Schrottplatz bringen :oops:

Gruß
Heinz


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 8. Juni 2009, 20:50 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
So, bevor ich hier noch weiter mache, wünsche ich der @Zwergenmama und Familie immer ein trockenes Zuhause! :hallo: :snoopy:

Und für alle die, die noch mehr sehen wollen, hab ich mal angefangen, meinen Bericht über die "Pandora" einzustellen. :vielposten:

Klickstduhier! Wasserschadensanierung beim Bürstner 480 von 1989

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 9. Juni 2009, 14:39 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 23. Mai 2007, 21:44
Beiträge: 25
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo Zusammen,

jetzt hab ich noch ein paar Bilder vom neuen Festbett samt Trennwand (für ungestörte Stunden :wink: ) auf meine HP geladen.
Hier geht's lang...

@Worschtel: Ja,ja dein Umbau läst Erinnerungen wach werden :buhu: ! Aber :respekt: das hast du echt super hinbekommen. Hattest du auch solche Probleme mit dem Ausbau der Hängeschränke, die sind voll fies montiert.
Leider hab ich von unserem Umbau nur die paar Bilder gemacht, aber ich musste auch die ganze vordere Front freilegen und neu aufbauen.
Einmal und nie wieder! Das war eine Arbeit :steinigung:

Lg Eva


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 9. Juni 2009, 15:16 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Hallo 'mama,

bin noch nicht soweit mit dem Einstellen des Berichtes. Kommt noch genauer, diese Beschreibung.

Bis auf einen Teil des Bugschrankes ging eigentlich alles recht gut raus. War größtenteils mit "Eckverbindungen" befestigt. Nur der obere Teil vom Bugschrank war getackert bevor das Dachblech drauf kam. Hätte ich auch noch ändern können, bevor ich die Pandora wieder verschließe, aber ob dann alles wieder gepaßt hätte, zumal ja der Rest vom Schrank erst später rein kam, mag ich bezweifeln.

Denke dass kommt dann die nächsten Tage im weiteren Verlauf von meinem Bericht.

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 9. Juni 2009, 15:55 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5650
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Wenn ich mir die Bilder von Euren Schlafdosen so ansehe, mag ich gar nicht daran denken, was mich erwarten wuerde wenn ich "Knut" mal oeffne. :buhu:
Also bleibt das Ganze so wie es ist.
Zum Glueck haben wir bisher keine "gelbe Flecken" oder andere "Farbveraenderungen" am Innenlack feststellen koennen.
Werde mich aber auch hueten am Lack zu kratzen.... :oops:
Bis zum naechsten Januar muss (und wird) er halten. Dann bekommt "Knut" zum 20. mal die begehrte Plakette.....


Derzeit steht "Knut" wiedermal startfertig gepackt vor der Garage und wartet mit uns darauf, dass es endlich wieder Freitag wird.
(Irgendwie glaube ich manchmal, dass er schon wieder mit den Reifen am Boden scharrt....) :T:)

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild

Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 ... (Wir sind dabei !!)



Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 9. Juni 2009, 17:43 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 2. Oktober 2006, 16:05
Beiträge: 36
Land: Deutschland
Oweia, ich wills lieber auch nicht wissen, sonst muss Wohni nachher doch vorzeitig auf den Schrott. Er ist immerhin schon 21 Jahre alt.
Alle Achtung vor den Bastlern, zwischenzeitlich dachte ich es kommt ein Bild der totalen Zerstörung. Aber nein, Ihr habt durchgehalten.
Super.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagen Umbau die Erste
BeitragVerfasst: 10. Juni 2009, 11:21 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 02:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Ich kann nur jedem raten, wenn ein Verdacht vorliegt, mal die eine oder andere Schraube herausdrehen und auf Rost- oder Wasserspuren zu achten.

Bei einem Verdacht, kann es auch nicht schaden, mal eine Leiste zu entfernen und auf mögliche Spuren won Wasser und/oder Schmutz dahinter zu schauen. Natürlich muß die Leiste dann wieder mit Dekalin richtig abgedichtet werden, wie auch die Schrauben mit etwas Dekalin eingedreht werden sollen.

Viel Spaß bei der nächsten Ausfahrt, Andreas! :hallo:

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de