Ford Mondeo 2.0 TDCI 135 PS als Zugfahrzeug

Eure Erfahrungen mit den verschiedensten Zugfahrzeugen.

Moderator: Moderatorenteam

Ford Mondeo 2.0 TDCI 135 PS als Zugfahrzeug

Beitragvon Stiron » 14. September 2006, 16:34

Hallo

Ich habe einen Ford Mondeo 2.0 TDCI mit 135 PS. Ich finde dieser eignet sich hervorragend als Zugmaschine für meinen Wohnwagen. Es gibt keine Probleme beim fahren und beschleunigen tut er auch immer noch ausreichend.

Ich bin sehr zufrieden.

Gruß Stiron
Benutzeravatar
Stiron
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1719
Registriert: 12. September 2006, 15:28
Wohnort: Hennigsdorf b. Berlin
unterwegs mit: Gerade auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen
Postleitzahl: 16761
Land: Deutschland

Mondeo

Beitragvon Lily1 » 10. Dezember 2006, 19:28

Hi,
wir haben auch einen Mondeo, aber den TDCI mit 155 PS. Wie verhält sich denn Dein Auto bei feuchterer Straße? Da tut sich unser etwas schwer, ob mit oder ohne Hänger drehen doch schon mal schneller die Reifen durch.
Sonst sind wir sehr zufrieden, auch vom Innenraum bietet der Mondeo viel, was man eigentlich von aussen nicht unbedingt vermutet.
Den Wohnwagen zieht er jedenfalls wie nichts und endlich können wir uns in die Berge trauen.
Tschüß
Lily1
Lily1
aktives Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: 2. Oktober 2006, 16:05

Beitragvon Stiron » 11. Dezember 2006, 14:59

Hallo

Ja auch bei meinem ist es so, dass man im nassen sehr gefühlvoll anfahren muss. Sonst drehen die Räder durch.

Das liegt aber meines Erachtens an der sehr strengen Kupplung.

Wenn man es weiss, dann kann man damit gut umgehen. Wobei es bei Deinem ja noch ein wenig schlimmer sein muss, wegen den Mehr-PS.

Aber sonst sind wir mit dem Auto voll zufrieden und man bekommt bei jedem Urlaub alles ohne Probleme mit. Das ist wirklich ein Raumwunder.

Gruß Ronny
Teilnahme an Wohnwageforum-Treffen:
1. Treffen - Wir waren dabei
2. Treffen - Wir waren dabei
3. Treffen - Wir waren dabei
Wir hoffen, dass dies Liste noch erweitert wird!

Umzugsfirma Berlin - Halteverbote für Umzüge
Benutzeravatar
Stiron
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1719
Registriert: 12. September 2006, 15:28
Wohnort: Hennigsdorf b. Berlin
unterwegs mit: Gerade auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen
Postleitzahl: 16761
Land: Deutschland

Räder drehen durch

Beitragvon Gast » 11. Dezember 2006, 15:15

Ronny

Du sollst ja auch nicht so viel Gewicht auf die Deichsel legen du alter Schlingel , ist doch dann kein wunder wenn die Räder durchdrehen beim Anfahren :D
Gast
 

Beitragvon Markus » 21. Januar 2007, 20:34

Was habt ihr für eine zulässige Stützlast am PKW und was für ein zlgg hängt bei euch hinten dran :?:
Gr.Markus
Benutzeravatar
Markus
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2430
Registriert: 29. Dezember 2006, 09:26
Postleitzahl: 37000
Land: Deutschland

Beitragvon Stiron » 21. Januar 2007, 20:38

die zlgg des Anhängers ist glaube ich 1400 KG. Das ist fast das Max. was ich mit dem Auto ziehen darf (wg. neuen EU-Führerschein) Da lautet es, der Anhänger darf mit seinem zlgg nicht die Leermasse des Fahrzeuges überschreiten.

Wobei es alles wirklich gut miteinander funktioniert.

Ich finde den kompletten Zug alles im allen als sehr gut!

Gruss Ronny
Teilnahme an Wohnwageforum-Treffen:
1. Treffen - Wir waren dabei
2. Treffen - Wir waren dabei
3. Treffen - Wir waren dabei
Wir hoffen, dass dies Liste noch erweitert wird!

Umzugsfirma Berlin - Halteverbote für Umzüge
Benutzeravatar
Stiron
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 1719
Registriert: 12. September 2006, 15:28
Wohnort: Hennigsdorf b. Berlin
unterwegs mit: Gerade auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen
Postleitzahl: 16761
Land: Deutschland

Beitragvon Markus » 21. Januar 2007, 20:46

Glaube ich gerne das der Zug gut läuft :D bei 14ookg und 2ltdci mit 135Ps :lol:
Gr.Markus
Benutzeravatar
Markus
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 2430
Registriert: 29. Dezember 2006, 09:26
Postleitzahl: 37000
Land: Deutschland

ZGg vom Wowa

Beitragvon Lily1 » 5. März 2007, 18:27

Hi, ich bin jetzt erst wieder dazu gekommen, reinzulesen.
Unser zieht unseren (aufgelasteten) 1500 kg Wowa mit wahrer Lässigkeit.
Irgendwie kommen wir auch mit diesen EU Richtlinien so grade hin, dass der Wowa nicht das Eigengewicht überschreitet.
Bis dann
Lily1
Lily1
aktives Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: 2. Oktober 2006, 16:05

Auch Mondeofahrer

Beitragvon gnagflow » 16. März 2007, 21:42

Hallo zusammen,

melde ich als Mondeofahrer mit 96 KW und 5 Gangautomatik zur Stelle.
Das "Scharren mit den Vorderfüßen" ist ja eine bekannte Erscheinung bei Fronttrieblern mit einem gewissen Drehmoment Bumms. Im Anhängerbetrieb natürlich noch vermehrt. :yau:
Ich hätte auch gern den mit 155 PS gehabt, aber den gab es anfangs nicht mit Automatik. Vielleicht hat sich das jetzt geändert?
Bin mit meinem Mondeo gut zufrieden!! Platzmäßig ist er genau so groß wie mein voriges Fahrzeug Volvo V70. Sollte man nicht denken ist aber wahr.
Am 26.03. soll er wieder zeigen was er kann bei einem 900 km Trip mit WoWa in die Nähe von Freiburg.
lg Wolfgang :magic:
Liebe Grüße von Inge + Wolfgang aus Böklund im schönen Schleswig-Holstein
unterwegs mit Ford Mondeo TDCI + Fendt Diamant 550 TG.
Benutzeravatar
gnagflow
Supermitglied
 
Beiträge: 71
Registriert: 14. Februar 2007, 14:40
Wohnort: D 24860 Böklund

Beitragvon Junior » 16. März 2007, 22:43

Hallo!

Der 155PS wurde nie mit Automatik angeboten. Die neuen Mondeos gibt es auch nicht mehr in der Diesel-/Automatikkombination. Meines Wissens liegt es daran, dass die EURO4-Norm in der Kombi. nicht erreicht wurde, Ford aber die hauseigene Messlatte so hoch angesetzt hat, dass alle Diesel die Norm 4 erfüllen sollten,

Daher musste die Automatic weichen...

Zudem könnte ich mir vorstellen, dass das Getriebe die Drehmomentspitze im Overboost (400Nm) nicht wirklich verkraftet ;-)

Junior
Junior
Top-Score-Poster
 
Beiträge: 3404
Registriert: 4. März 2007, 21:06
Wohnort: Vollbüttel
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland

Beitragvon Quo Vadis » 17. März 2007, 07:18

. . . ich denke, der Mondeo ist bestimmt ein Klasse Zugfahrzeug - und das neue Modell ist richtig schick! Leider für uns aus beruflichen Gründen zu klein. Anmerkung: Automatik macht beim Gespannfahren richtig Spass - nie wieder ohne.
Bild
Benutzeravatar
Quo Vadis
First-Class Mitglied
 
Beiträge: 587
Registriert: 8. Januar 2007, 00:14
Wohnort: Neanderthal
unterwegs mit: KIP Highline 50 TRZ
Postleitzahl: 40699
Land: Deutschland


Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste